How To

Über Vertriebszentren

Ein Vertriebszentrum (VZ) ist eine Einrichtung oder ein Lagerort, von welcher bzw. welchem aus Artikel verschickt werden, um eine Bestellung komplett abzuschließen. Aus Händlersicht unterscheiden wir zwischen verkäuferverwalteten Vertriebszentren wie beispielsweise dem eigenen Lager, Dropshippern oder auch dem Einzelhandelsgeschäft und extern verwalteten Vertriebszentren. Derzeit unterstützt ChannelAdvisor Multi-Channel- Versand durch Amazon mittels eines extern verwalteten Vertriebszentrums.

Einige Dinge sollten Sie bei der Nutzung von Vertriebszentren beachten:

  • In jedem ChannelAdvisor-Konto sollte mindestens ein verkäuferverwaltetes VZ konfiguriert sein.
  • ChannelAdvisor-Konten können im Multi-VZ- oder Einzel-VZ-Modus operieren. Falls Sie Ihr Konto auf den Multi-VZ-Modus umstellen möchten, kontaktieren Sie bitte unseren Support.
  • Die VZ müssen in ChannelAdvisor erstellt sein, bevor Sie Bestand anlegen.
  • In ChannelAdvisor-Konten im Single-VZ-Modus kann ein Bestandsartikel (SKU) nur einem verkäuferverwalteten VZ zugeordnet werden. Falls Sie z. B. ein Lager in Berlin und München haben, kann eine Beispiel-SKU 123 nur in Berlin ODER München lagern.
  • Der gleiche Artikel kann auch von einem extern verwalteten Lager verschickt werden. In diesem Fall könnten die Beispiel-SKU 123 sowohl aus Ihrem Berliner Lager als auch von Amazon versendet werden, wenn Sie bei „Versand durch Amazon“ (FBA - Fulfillment By Amazon) teilnehmen. ChannelAdvisor bietet dafür die Funktion Versand durch Amazon-Auto-Flip an.

Weitere Informationen zu Vertriebszentren, speziell zu unser neuen Funktion Multiple Vertriebszentren (Multi-VZ) finden Sie in folgendem Informationsblatt:

Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie sich mit folgenden Themen befassen:


Zu erledigende Aufgaben


Erledigen Sie die folgenden Punkte:


In der Übersicht der Vertriebszentren (VZ) navigieren

  • Die Spalten in der Übersicht können Sie Ihren Bedürfnissen entsprechend sortieren. Per Drag + Drop ziehen Sie die Spalten einfach an die gewünschte Stelle.
  • Klicken Sie auf die Spaltenbezeichnung, um die Spalten auf- oder absteigend zu sortieren.
  • Fügen Sie Spalten in der Ansicht hinzu oder entfernen Sie diese, indem Sie auf die Schaltfläche Spalten rechts oben klicken. Im sich öffnenden Popup blenden Sie die Spalten dann ein oder aus.
  • In einigen Spalten können Sie mittels einfacher Suchanfragen Daten filtern.
  • Sie können die Übersicht mit der entsprechenden Schaltfläche auf die ursprünglichen Einstellungen zurücksetzen.

Ein Vertriebszentrum einem Artikel über die Benutzeroberfläche zuweisen

Erledigen Sie dafür die folgenden Schritte:

  1. Gehen Sie zu Bestand > Alle Produkte und klicken Sie in der Spalte SKU auf den Link des gewünschten Artikels.
  2. Gehen Sie in den Artikeldetails zum Bereich Menge. Sie sehen dort das Feld Vertriebszentrum. Wenn Sie mehrere VZ angelegt haben, klicken Sie auf den Button Alle anzeigen, um die komplette Liste zu sehen.
  3. Markieren Sie das Kästchen vor dem gewünschten Vertriebszentrum. Ist der Artikel bereits einem VZ zugeordnet, entfernen Sie zuerst dort das Häkchen, bevor Sie das neue VZ markieren.
  4. Klicken Sie auf Speichern und beenden.

Priorität der Vertriebszentren festlegen

Wenn Sie für einen Verkaufskanal sowohl ein extern verwaltetes als auch verkäuferverwaltetes Vertriebszentrum aktiviert haben, müssen Sie festlegen, aus welchem Vertriebszentrum Bestellungen zuerst versendet werden.

  1. Wählen Sie auf der Seite Bestand > Einstellungen > Vertriebszentren die Schaltfläche VZ-Einstellungen.
  2. Im Bereich Priorität der Vertriebszentren können Sie für jeden Kanal zwischen extern und verkäuferverwalteten Vertriebszentren priorisieren.
    1. Bevorzugtes Vertriebszentrum: Für einige Marktplätze bevorzugen Sie vielleicht ein ganz bestimmtes Vertriebszentrum, da das Einstellen von Angeboten mit diesem VZ am meisten Nutzen bringt. Beispielsweise sollten Sie das Amazon-Lager für Amazon-Angebote nutzen, da Angebote mit der Option „Versand durch Amazon“ eher die Buy Box gewinnen. Dadurch wird Ihr Angebot auch für Amazon Prime-Nutzer verfügbar.
    2. Daraus leiten wir folgende Abläufe für Ihre bevorzugten VZs ab:
      1. Einstellen: Wenn im Amazon-Lager Menge vorhanden ist, wird diese immer als erstes auf Amazon eingestellt. Ihre Angebote werden mit der Option „Versand durch Amazon“ eingestellt. Dies geschieht unabhängig davon, welche Priorität Ihr Amazon-Vertriebszentrum in der Liste der VZs hat.
      2. Abwicklung / Versand: Werden Bestellungen in ChannelAdvisor eingelesen, die nicht durch Amazon versendet werden, prüft das System die VZ-Priorisierung und ordnet das VZ mit der höchsten Priorität für die Abwicklung zu. War Ihr Angebot von Beginn an als „Versand durch Amazon“ ausgewiesen, wickelt Amazon die Bestellung ab und benachrichtigt ChannelAdvisor dann, dass die Bestellung abgewickelt und versendet wurde. War Ihr Angebot von Beginn an nicht für den Amazon-Versand vorgesehen, prüft ChannelAdvisor Ihre VZ-Priorisierung, um die Lieferung im System zu erstellen. Falls jetzt Menge im Amazon-Lager verfügbar ist (z. B. weil Bestand aufgestockt wurde oder Amazon reservierte Menge freigegeben hat), verwendet ChannelAdvisor das Amazon-VZ für die Abwicklung, wenn es in Ihrer VZ-Liste die höchste Priorität hat. In vielen Fällen kann das Timing problematisch sein und es wird eine Anfrage zur Abwicklung über Amazon für ein ursprünglich ohne „Versand durch Amazon“ eingestelltes Angebot erstellt, weil während eines bestimmten Zeitfenster Menge im Amazon-Lager vorhanden war.

        Wir empfehlen Ihnen deshalb, das Amazon-Vertriebszentrum in der Liste Ihrer VZs unterhalb Ihrer anderen verkäuferverwalteten Vertriebszentren einzuordnen.
    3. Sie können Ihre extern verwalteten Vertriebszentren auch deaktivieren , wenn Sie „Versand durch Amazon“-Bestellungen nicht für einen bestimmten Kanal abwickeln möchten. Wenn Sie das Amazon-VZ deaktivieren, prüfen wir trotzdem die Menge bei Amazon, aber verwenden sie nicht als Bestandteil Ihrer Gesamtmenge. Falls ChannelAdvisor gar keine „Versand durch Amazon“-Menge einlesen soll, müssen Sie das Amazon-VZ aus Ihrem Konto entfernen. Da Sie dies derzeit nicht selbst machen können, kontaktieren Sie dafür bitte unsere Support unter kundensupport@ChannelAdvisor.de

Ein Vertriebszentrum mehreren Artikeln per Import zuweisen

  1. Suchen Sie in Ihrer ChannelAdvisor Importdatei die Spalte DC Quantity.
  2. Tragen Sie bei den SKUs, bei denen es gewünscht ist, den Code des Vertriebszentrums ein. Diesen Code haben Sie beim Anlegen eines verkäuferverwalteten VZs selbst erstellt und sehen ihn in der Übersicht der Vertriebszentren unter Bestand > Einstellungen > Vertriebszentren in der Spalte Code. Wenn Sie ein extern verwaltetes Amazon-Vertriebszentrum zuweisen möchten, sind dies die gültigen Codes: Amazon FBA US, Amazon FBA UK, Amazon FBA CA, Amazon FBA IT, Amazon FBA DE, Amazon FBA FR und Amazon FBA EU. Auf der Seite Übersicht der Felder in der ChannelAdvisor-Bestandsimportdatei finden Sie weitere Informationen.

Hinweis : Sie können die Codes für verkäuferverwaltete Vertriebszentren (z. B. MeinLager) nicht mittels der Importdatei erstellen. Diese müssen Sie immer zuvor über die ChannelAdvisor-Benutzeroberfläche bei den Vertriebszentren eintragen. Die Codes für extern verwaltete Vertriebszentren, die derzeit nur die Amazon-FBA-Lager umfassen, sind feste Werte, die von ChannelAdvisor und den Amazon-Standorten, die wir unterstützen, bestimmt werden.


Vertriebszentren löschen

  1. Gehen Sie zur Übersicht Ihrer Vertriebszentren in Ihrem ChannelAdvisor-Konto (Bestand > Einstellungen > Vertriebszentren).
  2. Suchen Sie das zu löschende Vertriebszentrum und klicken Sie auf Löschen in der Spalten Aktionen.

Ein Vertriebszentrum (VZ) ist eine Einrichtung oder ein Lagerort, von welcher bzw. welchem aus Artikel verschickt werden, um eine Bestellung komplett abzuschließen. Aus Händlersicht unterscheiden wir zwischen verkäuferverwalteten Vertriebszentren wie beispielsweise dem eigenen Lager, Dropshippern oder auch dem Einzelhandelsgeschäft und extern verwalteten Vertriebszentren. Derzeit unterstützt ChannelAdvisor Multi-Channel- Versand durch Amazon mittels eines extern verwalteten Vertriebszentrums.

Einige Dinge sollten Sie bei der Nutzung von Vertriebszentren beachten:

  • In jedem ChannelAdvisor-Konto sollte mindestens ein verkäuferverwaltetes VZ konfiguriert sein.
  • ChannelAdvisor-Konten können im Multi-VZ- oder Einzel-VZ-Modus operieren. Falls Sie Ihr Konto auf den Multi-VZ-Modus umstellen möchten, kontaktieren Sie bitte unseren Support.
  • Die VZ müssen in ChannelAdvisor erstellt sein, bevor Sie Bestand anlegen.
  • In ChannelAdvisor-Konten im Single-VZ-Modus kann ein Bestandsartikel (SKU) nur einem verkäuferverwalteten VZ zugeordnet werden. Falls Sie z. B. ein Lager in Berlin und München haben, kann eine Beispiel-SKU 123 nur in Berlin ODER München lagern.
  • Der gleiche Artikel kann auch von einem extern verwalteten Lager verschickt werden. In diesem Fall könnten die Beispiel-SKU 123 sowohl aus Ihrem Berliner Lager als auch von Amazon versendet werden, wenn Sie bei „Versand durch Amazon“ (FBA - Fulfillment By Amazon) teilnehmen. ChannelAdvisor bietet dafür die Funktion Versand durch Amazon-Auto-Flip an.

Weitere Informationen zu Vertriebszentren, speziell zu unser neuen Funktion Multiple Vertriebszentren (Multi-VZ) finden Sie in folgendem Informationsblatt:

Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie sich mit folgenden Themen befassen:


Zu erledigende Aufgaben


Erledigen Sie die folgenden Punkte:


In der Übersicht der Vertriebszentren (VZ) navigieren

  • Die Spalten in der Übersicht können Sie Ihren Bedürfnissen entsprechend sortieren. Per Drag + Drop ziehen Sie die Spalten einfach an die gewünschte Stelle.
  • Klicken Sie auf die Spaltenbezeichnung, um die Spalten auf- oder absteigend zu sortieren.
  • Fügen Sie Spalten in der Ansicht hinzu oder entfernen Sie diese, indem Sie auf die Schaltfläche Spalten rechts oben klicken. Im sich öffnenden Popup blenden Sie die Spalten dann ein oder aus.
  • In einigen Spalten können Sie mittels einfacher Suchanfragen Daten filtern.
  • Sie können die Übersicht mit der entsprechenden Schaltfläche auf die ursprünglichen Einstellungen zurücksetzen.

Ein Vertriebszentrum einem Artikel über die Benutzeroberfläche zuweisen

Erledigen Sie dafür die folgenden Schritte:

  1. Gehen Sie zu Bestand > Alle Produkte und klicken Sie in der Spalte SKU auf den Link des gewünschten Artikels.
  2. Gehen Sie in den Artikeldetails zum Bereich Menge. Sie sehen dort das Feld Vertriebszentrum. Wenn Sie mehrere VZ angelegt haben, klicken Sie auf den Button Alle anzeigen, um die komplette Liste zu sehen.
  3. Markieren Sie das Kästchen vor dem gewünschten Vertriebszentrum. Ist der Artikel bereits einem VZ zugeordnet, entfernen Sie zuerst dort das Häkchen, bevor Sie das neue VZ markieren.
  4. Klicken Sie auf Speichern und beenden.

Priorität der Vertriebszentren festlegen

Wenn Sie für einen Verkaufskanal sowohl ein extern verwaltetes als auch verkäuferverwaltetes Vertriebszentrum aktiviert haben, müssen Sie festlegen, aus welchem Vertriebszentrum Bestellungen zuerst versendet werden.

  1. Wählen Sie auf der Seite Bestand > Einstellungen > Vertriebszentren die Schaltfläche VZ-Einstellungen.
  2. Im Bereich Priorität der Vertriebszentren können Sie für jeden Kanal zwischen extern und verkäuferverwalteten Vertriebszentren priorisieren.
    1. Bevorzugtes Vertriebszentrum: Für einige Marktplätze bevorzugen Sie vielleicht ein ganz bestimmtes Vertriebszentrum, da das Einstellen von Angeboten mit diesem VZ am meisten Nutzen bringt. Beispielsweise sollten Sie das Amazon-Lager für Amazon-Angebote nutzen, da Angebote mit der Option „Versand durch Amazon“ eher die Buy Box gewinnen. Dadurch wird Ihr Angebot auch für Amazon Prime-Nutzer verfügbar.
    2. Daraus leiten wir folgende Abläufe für Ihre bevorzugten VZs ab:
      1. Einstellen: Wenn im Amazon-Lager Menge vorhanden ist, wird diese immer als erstes auf Amazon eingestellt. Ihre Angebote werden mit der Option „Versand durch Amazon“ eingestellt. Dies geschieht unabhängig davon, welche Priorität Ihr Amazon-Vertriebszentrum in der Liste der VZs hat.
      2. Abwicklung / Versand: Werden Bestellungen in ChannelAdvisor eingelesen, die nicht durch Amazon versendet werden, prüft das System die VZ-Priorisierung und ordnet das VZ mit der höchsten Priorität für die Abwicklung zu. War Ihr Angebot von Beginn an als „Versand durch Amazon“ ausgewiesen, wickelt Amazon die Bestellung ab und benachrichtigt ChannelAdvisor dann, dass die Bestellung abgewickelt und versendet wurde. War Ihr Angebot von Beginn an nicht für den Amazon-Versand vorgesehen, prüft ChannelAdvisor Ihre VZ-Priorisierung, um die Lieferung im System zu erstellen. Falls jetzt Menge im Amazon-Lager verfügbar ist (z. B. weil Bestand aufgestockt wurde oder Amazon reservierte Menge freigegeben hat), verwendet ChannelAdvisor das Amazon-VZ für die Abwicklung, wenn es in Ihrer VZ-Liste die höchste Priorität hat. In vielen Fällen kann das Timing problematisch sein und es wird eine Anfrage zur Abwicklung über Amazon für ein ursprünglich ohne „Versand durch Amazon“ eingestelltes Angebot erstellt, weil während eines bestimmten Zeitfenster Menge im Amazon-Lager vorhanden war.

        Wir empfehlen Ihnen deshalb, das Amazon-Vertriebszentrum in der Liste Ihrer VZs unterhalb Ihrer anderen verkäuferverwalteten Vertriebszentren einzuordnen.
    3. Sie können Ihre extern verwalteten Vertriebszentren auch deaktivieren , wenn Sie „Versand durch Amazon“-Bestellungen nicht für einen bestimmten Kanal abwickeln möchten. Wenn Sie das Amazon-VZ deaktivieren, prüfen wir trotzdem die Menge bei Amazon, aber verwenden sie nicht als Bestandteil Ihrer Gesamtmenge. Falls ChannelAdvisor gar keine „Versand durch Amazon“-Menge einlesen soll, müssen Sie das Amazon-VZ aus Ihrem Konto entfernen. Da Sie dies derzeit nicht selbst machen können, kontaktieren Sie dafür bitte unsere Support unter kundensupport@ChannelAdvisor.de

Ein Vertriebszentrum mehreren Artikeln per Import zuweisen

  1. Suchen Sie in Ihrer ChannelAdvisor Importdatei die Spalte DC Quantity.
  2. Tragen Sie bei den SKUs, bei denen es gewünscht ist, den Code des Vertriebszentrums ein. Diesen Code haben Sie beim Anlegen eines verkäuferverwalteten VZs selbst erstellt und sehen ihn in der Übersicht der Vertriebszentren unter Bestand > Einstellungen > Vertriebszentren in der Spalte Code. Wenn Sie ein extern verwaltetes Amazon-Vertriebszentrum zuweisen möchten, sind dies die gültigen Codes: Amazon FBA US, Amazon FBA UK, Amazon FBA CA, Amazon FBA IT, Amazon FBA DE, Amazon FBA FR und Amazon FBA EU. Auf der Seite Übersicht der Felder in der ChannelAdvisor-Bestandsimportdatei finden Sie weitere Informationen.

Hinweis : Sie können die Codes für verkäuferverwaltete Vertriebszentren (z. B. MeinLager) nicht mittels der Importdatei erstellen. Diese müssen Sie immer zuvor über die ChannelAdvisor-Benutzeroberfläche bei den Vertriebszentren eintragen. Die Codes für extern verwaltete Vertriebszentren, die derzeit nur die Amazon-FBA-Lager umfassen, sind feste Werte, die von ChannelAdvisor und den Amazon-Standorten, die wir unterstützen, bestimmt werden.


Vertriebszentren löschen

  1. Gehen Sie zur Übersicht Ihrer Vertriebszentren in Ihrem ChannelAdvisor-Konto (Bestand > Einstellungen > Vertriebszentren).
  2. Suchen Sie das zu löschende Vertriebszentrum und klicken Sie auf Löschen in der Spalten Aktionen.
0
Your rating: None
0
Your rating: None
Tags