How To

Amazon-Produktzuordnungsfehler beheben

Wenn Sie Produkte auf Amazon anbieten, sind Sie vielleicht schon einmal auf einen Produktzuordnungsfehler gestoßen. Diese Fehler treten auf, wenn Amazon feststellt, dass Ihr Produkt möglicherweise bereits im Amazon-Katalog enthalten ist, es bei zentralen Informationen allerdings Unterschiede gibt und keine exakte Zuordnung möglich ist. Amazon möchte sicherstellen, dass Sie Ihre Produkte den korrekten Produktangeboten aus dem Katalog zuordnen. So lässt sich Frustration beim Käufer vermeiden, und das kommt letztlich auch Ihnen zugute. Wenig ist für einen Kunden ärgerlicher, als ein Produkt zu erhalten, das sich von dem bei der Bestellung angezeigten unterscheidet.

Amazon weist Sie auf derartige Fehler hin, damit Sie prüfen können, ob das Produkt, das Sie einstellen möchten, dem Produkt aus dem Amazon-Katalog entspricht. Manchmal macht Amazon Ihnen mehrere Produktzuordnungsvorschläge, aber meistens wird Ihnen ein Produkt präsentiert, das nach Auffassung des Marktplatzes am besten passt. Dann werden Sie auf die Produktunterschiede aufmerksam gemacht, in der Regel betreffen sie Größe, Farbe, Marke, Hersteller, Hersteller-Teilenummer (MPN) und/oder die Verpackungsmenge des Artikels.

Kommt es zu einem solchen Fehler, gibt ChannelAdvisor in der Ansicht Produktstatus > Fehler einen Produktzuordnungsfehler aus und bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr Produkt mit den Vorschlägen von Amazon zu vergleichen.

Das Feature bietet Ihnen folgende Möglichkeiten:

  1. Wählen Sie ein Produkt aus der Amazon-Liste aus und aktualisieren Sie es um die von Amazon vorgeschlagenen Attribute, um die Zuordnung sicherzustellen.
  2. Suchen Sie auf Amazon nach einem alternativen, passenden Produkt.
  3. Weisen Sie die Fehlermeldung zurück.

Wenn keines der vorgeschlagenen Produkte dem Produkt entspricht, das Sie verkaufen möchten, können Sie die Fehlermeldung zurückweisen. Möglicherweise hilft es, die Produktdetails dann nochmals zu überarbeiten, um Amazon mehr Produktattribute zum Abgleich zur Verfügung zu stellen.

 

Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie mit folgendem Thema vertraut sein:

 

Die Ansicht zur Behebung von Produktzuordnungsfehlern aufrufen


Wenn Ihre Produktdaten potenziell zu einem oder mehreren bestehenden Produkten auf Amazon passen, erhalten Sie auf der Seite Produktstatus folgende Benachrichtigung:

PRODUKTZUORDNUNGFEHLER

So gelangen Sie in das Tool zur Behebung von Zuordnungsfehlern:

  1. Gehen Sie zu Marktplätze > Amazon > Produkte > Produktstatus.
  2. Wählen Sie die Ansicht Fehler.
  3. Klicken Sie bei Produktzuordnungsfehlern auf den Fehlerzahl-Link, um die Ansicht Produktzuordnungsfehler beheben zu öffnen.

 

Die Ansicht zur Behebung von Produktzuordnungsfehlern nutzen


In dieser Ansicht finden Sie eine Liste der SKUs, zu denen ein Zuordnungsfehler ausgegeben wurde. Sie können für jede SKU die folgenden Schritte durchführen:

  1. SKU-Details anzeigen und bearbeiten:
    • Bearbeiten Sie Ihre SKU-Daten, so dass Sie mit den Informationen auf der Detailseite übereinstimmen, an die Sie sie anpassen möchten.
  2. Mögliche Produktdetailseiten für die richtige Zuordnung auswählen:
    • Wählen Sie den ASIN-Link, um sich die Detailseite des Produktangebots auf Amazon anzusehen.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche List Using Suggested Values, um im nächsten Produktfeed die von Amazon vorgeschlagenen Attribute für Ihr Produkt zu nutzen.
      • Wenn Sie diese Option auswählen, wird ChannelAdvisor (1) das Attribut für Ihr Produkt erstellen (z. B. AmazonCASuggestionBrand), (2) das Attribut mit dem von Amazon vorgeschlagenen Wert befüllen (z. B. Navy Blue), (3) Ihre Amazon-Vorlage erneut zuordnen, so dass das neue Attribut verwendet wird bzw. bei Nicht-Bestehen des Attributs die bestehende Zuordnung genutzt wird (in diesem Beispiel wird bei Bestehen das Attribut „AmazonCASuggestionBrand“ verwendet und andernfalls „Brand“) und (4) den vorgeschlagenen Wert zu Ihrem Produkt mit dem nächsten Produktfeed übermitteln.
      • Beachten Sie, dass ChannelAdvisor die Schritte 3 und 4 nicht durchführt, wenn das Feld eine Formel oder Verweisliste enthält. In diesen Fällen gibt ChannelAdvisor eine Fehlermeldung im Nachrichtencenter aus, dass das Attribut erstellt und befüllt wurde, die Vorlage aber nicht erneut zugeordnet und das Produkt daher nicht übertragen wurde. Sie müssen Ihre Vorlage manuell zuordnen, um das vorgeschlagene Feld aufzunehmen.
  3. Amazon nach einer Übereinstimmung durchsuchen:
    • Durchsuchen Sie Amazon nach einer weiteren Produktübereinstimmung, wenn Ihr Produkt nicht unter den vorgeschlagenen Treffern war.
  4. Fehlermeldung zurückweisen:
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche Dismiss This Error, wenn keine vorgeschlagenen Angebote zu Ihrer SKU passen. Bitte beachten Sie, dass der Fehler beim Zurückweisen nur aus der Ansicht entfernt wird, damit Sie Ihr Produkt bearbeiten oder weiterführende Nachforschungen anstellen können. Eine zurückgewiesene Fehlermeldung kann erneut auftreten, wenn keine Produktdaten geändert wurden und Amazon weiterhin keine passenden Treffer für Ihr Produkt findet.
  5. Fehler gebündelt überarbeiten:
    • Damit Sie Fehler schneller beheben können, können Sie die Amazon-Produktzuordnungsfehler gebündelt bearbeiten. Sie können ALLE oder nur einige Fehler auswählen. Anschließend können Sie (1) Vorgeschlagene Werte für die ausgewählten Fehler verwenden oder (2) die Auswahl zurückweisen. Ganz links in der Ansicht finden Sie das Kontrollkästchen, über das Sie alle oder einige Fehler auswählen können.
  6. Nach Menge filtern:
    • Bei der Prüfung Ihrer Produktzuordnungsfehler können Sie nun die Liste nach der Menge filtern. So können Sie sich auf die Fehler bei Angeboten mit aktiver Bestandsmenge konzentrieren.

 

Wenn Sie Produkte auf Amazon anbieten, sind Sie vielleicht schon einmal auf einen Produktzuordnungsfehler gestoßen. Diese Fehler treten auf, wenn Amazon feststellt, dass Ihr Produkt möglicherweise bereits im Amazon-Katalog enthalten ist, es bei zentralen Informationen allerdings Unterschiede gibt und keine exakte Zuordnung möglich ist. Amazon möchte sicherstellen, dass Sie Ihre Produkte den korrekten Produktangeboten aus dem Katalog zuordnen. So lässt sich Frustration beim Käufer vermeiden, und das kommt letztlich auch Ihnen zugute. Wenig ist für einen Kunden ärgerlicher, als ein Produkt zu erhalten, das sich von dem bei der Bestellung angezeigten unterscheidet.

Amazon weist Sie auf derartige Fehler hin, damit Sie prüfen können, ob das Produkt, das Sie einstellen möchten, dem Produkt aus dem Amazon-Katalog entspricht. Manchmal macht Amazon Ihnen mehrere Produktzuordnungsvorschläge, aber meistens wird Ihnen ein Produkt präsentiert, das nach Auffassung des Marktplatzes am besten passt. Dann werden Sie auf die Produktunterschiede aufmerksam gemacht, in der Regel betreffen sie Größe, Farbe, Marke, Hersteller, Hersteller-Teilenummer (MPN) und/oder die Verpackungsmenge des Artikels.

Kommt es zu einem solchen Fehler, gibt ChannelAdvisor in der Ansicht Produktstatus > Fehler einen Produktzuordnungsfehler aus und bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr Produkt mit den Vorschlägen von Amazon zu vergleichen.

Das Feature bietet Ihnen folgende Möglichkeiten:

  1. Wählen Sie ein Produkt aus der Amazon-Liste aus und aktualisieren Sie es um die von Amazon vorgeschlagenen Attribute, um die Zuordnung sicherzustellen.
  2. Suchen Sie auf Amazon nach einem alternativen, passenden Produkt.
  3. Weisen Sie die Fehlermeldung zurück.

Wenn keines der vorgeschlagenen Produkte dem Produkt entspricht, das Sie verkaufen möchten, können Sie die Fehlermeldung zurückweisen. Möglicherweise hilft es, die Produktdetails dann nochmals zu überarbeiten, um Amazon mehr Produktattribute zum Abgleich zur Verfügung zu stellen.

 

Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie mit folgendem Thema vertraut sein:

 

Die Ansicht zur Behebung von Produktzuordnungsfehlern aufrufen


Wenn Ihre Produktdaten potenziell zu einem oder mehreren bestehenden Produkten auf Amazon passen, erhalten Sie auf der Seite Produktstatus folgende Benachrichtigung:

PRODUKTZUORDNUNGFEHLER

So gelangen Sie in das Tool zur Behebung von Zuordnungsfehlern:

  1. Gehen Sie zu Marktplätze > Amazon > Produkte > Produktstatus.
  2. Wählen Sie die Ansicht Fehler.
  3. Klicken Sie bei Produktzuordnungsfehlern auf den Fehlerzahl-Link, um die Ansicht Produktzuordnungsfehler beheben zu öffnen.

 

Die Ansicht zur Behebung von Produktzuordnungsfehlern nutzen


In dieser Ansicht finden Sie eine Liste der SKUs, zu denen ein Zuordnungsfehler ausgegeben wurde. Sie können für jede SKU die folgenden Schritte durchführen:

  1. SKU-Details anzeigen und bearbeiten:
    • Bearbeiten Sie Ihre SKU-Daten, so dass Sie mit den Informationen auf der Detailseite übereinstimmen, an die Sie sie anpassen möchten.
  2. Mögliche Produktdetailseiten für die richtige Zuordnung auswählen:
    • Wählen Sie den ASIN-Link, um sich die Detailseite des Produktangebots auf Amazon anzusehen.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche List Using Suggested Values, um im nächsten Produktfeed die von Amazon vorgeschlagenen Attribute für Ihr Produkt zu nutzen.
      • Wenn Sie diese Option auswählen, wird ChannelAdvisor (1) das Attribut für Ihr Produkt erstellen (z. B. AmazonCASuggestionBrand), (2) das Attribut mit dem von Amazon vorgeschlagenen Wert befüllen (z. B. Navy Blue), (3) Ihre Amazon-Vorlage erneut zuordnen, so dass das neue Attribut verwendet wird bzw. bei Nicht-Bestehen des Attributs die bestehende Zuordnung genutzt wird (in diesem Beispiel wird bei Bestehen das Attribut „AmazonCASuggestionBrand“ verwendet und andernfalls „Brand“) und (4) den vorgeschlagenen Wert zu Ihrem Produkt mit dem nächsten Produktfeed übermitteln.
      • Beachten Sie, dass ChannelAdvisor die Schritte 3 und 4 nicht durchführt, wenn das Feld eine Formel oder Verweisliste enthält. In diesen Fällen gibt ChannelAdvisor eine Fehlermeldung im Nachrichtencenter aus, dass das Attribut erstellt und befüllt wurde, die Vorlage aber nicht erneut zugeordnet und das Produkt daher nicht übertragen wurde. Sie müssen Ihre Vorlage manuell zuordnen, um das vorgeschlagene Feld aufzunehmen.
  3. Amazon nach einer Übereinstimmung durchsuchen:
    • Durchsuchen Sie Amazon nach einer weiteren Produktübereinstimmung, wenn Ihr Produkt nicht unter den vorgeschlagenen Treffern war.
  4. Fehlermeldung zurückweisen:
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche Dismiss This Error, wenn keine vorgeschlagenen Angebote zu Ihrer SKU passen. Bitte beachten Sie, dass der Fehler beim Zurückweisen nur aus der Ansicht entfernt wird, damit Sie Ihr Produkt bearbeiten oder weiterführende Nachforschungen anstellen können. Eine zurückgewiesene Fehlermeldung kann erneut auftreten, wenn keine Produktdaten geändert wurden und Amazon weiterhin keine passenden Treffer für Ihr Produkt findet.
  5. Fehler gebündelt überarbeiten:
    • Damit Sie Fehler schneller beheben können, können Sie die Amazon-Produktzuordnungsfehler gebündelt bearbeiten. Sie können ALLE oder nur einige Fehler auswählen. Anschließend können Sie (1) Vorgeschlagene Werte für die ausgewählten Fehler verwenden oder (2) die Auswahl zurückweisen. Ganz links in der Ansicht finden Sie das Kontrollkästchen, über das Sie alle oder einige Fehler auswählen können.
  6. Nach Menge filtern:
    • Bei der Prüfung Ihrer Produktzuordnungsfehler können Sie nun die Liste nach der Menge filtern. So können Sie sich auf die Fehler bei Angeboten mit aktiver Bestandsmenge konzentrieren.

 

0
Your rating: None
0
Your rating: None