How To

Die Ansicht Alle Bestellungen nutzen

Allgemein dient die Ansicht Alle Bestellungen als zentraler Anlaufpunkt, um Bestellungen, Lieferungen und Rückerstattungen in ChannelAdvisor zu managen.

 

Zu erledigende Aufgaben


Sie gelangen in die Ansicht Alle Bestellungen, indem Sie in ChannelAdvisor zu Bestellungen > Bestellungen > Alle Bestellungen gehen. Um die Übersicht Ihrer Lieferungen zu sehen, gehen Sie zu Bestellungen > Bestellungen > Lieferungen, für Rückerstattungen zu Bestellungen > Bestellungen > Rückerstattungen. Falls Sie sich auf der alten Alle Bestellungen-Seite befinden, klicken Sie auf Zur neuen Seite wechseln rechts oben im Kopf der Tabelle.

Nachfolgend finden Sie alle Aufgaben, die Sie in der Ansicht Alle Bestellungen erledigen können: 

  1. Die Ansicht Alle Bestellungen anpassen
  2. Befehle für Bestellungen
  3. Eine Bestellung anlegen
  4. Befehle für Lieferungen
  5. Befehle für Rückerstattungen
  6. Bestellungen mehrerer Benutzerkonten ansehen
  7. Bestelldetails ansehen
  8. Durch Drittanbieter verwaltete Bestellungen
  9. Bestell-Tags

Die Ansicht Alle Bestellungen anpassen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Ansicht Alle Bestellungen an Ihre Arbeitsweise anzupassen. So erhalten Sie die für Sie wichtigen Daten am schnellsten. Hier die verschiedenen Optionen:

  • Standardfilter erstellen – Standardfilter erstellen und verwenden Sie folgendermaßen:
    1. Klicken Sie auf + Suchfeld hinzufügen.
    2. Wählen Sie den gewünschten Filter und dann entsprechend ein Filterkriterium. Diese variieren je nach Filter.
    3. Klicken Sie auf Speichern, tragen Sie einen Filternamen ein und speichern Sie den neuen Filter.
    4. Im Dropdown-Menü Wählen Sie einen gespeicherten Filter finden Sie nun Ihren Filter und können ihn für Suchen verwenden.
       
  • Erweiterte Filter erstellen – Mit erweiterten Filtern können Sie mittels der logischen Operatoren AND (UND) und OR (ODER) komplexe Suchanfragen erstellen. Dafür gehen Sie wie folgt vor:  
    1. Klicken Sie auf den Link Erweitert.
    2. Konfigurieren Sie die nachfolgenden Einstellungen.
    3. Klicken Sie dann auf Speichern.
    4. Geben Sie einen aussagekräftigen Namen ein.
    5. Ihr Filter taucht dann im Dropdown-Menü Wählen Sie einen gespeicherten Filter auf und kann für Suchen verwendet werden.
       
    • Details des Filters – Sie können den Filter aus einzelnen Zeilen und verschachtelten Gruppen erstellen. Maximal darf der Filter fünf Zeilen enthalten.
    • Operator – Wenn Ihr Filter mehr als eine Zeile enthält, haben Sie die Wahl zwischen den Operatoren AND oder OR. Der Operator zeigt an, wie die Informationen der ersten Zeile mit der nachfolgenden verknüpft sind. AND heißt, auf einen Datensatz müssen beide Filterzeilen zutreffen, damit er in den Suchergebnissen auftaucht. Bei OR muss nur eine der beiden Filterzeilen gültig sein, damit der Datensatz in den Ergebnissen enthalten ist.
    • Feldname – Das Feld, anhand dessen der zu filternde Wert ausgewertet werden sollen, z. B. Feldname = Versandstatus / Filterwert = Versendet.
    • Vergleichsmethode – Wie der Feldname mit dem zu filternden Wert ausgewertet werden soll. Abhängig vom Typ des Feldnamens variieren die Optionen. Teilweise handelt es sich um mathematische oder Stringfunktionen. Hier einige Beispiele:
      • Enthält – Prüft, ob in den Daten des Feldnamens der Filterwert enthalten ist. Beispiel: Wenn als Feldname SKU konfiguriert ist und als Wert abc eingegeben wird, gibt die Suche die SKUs aus, die im Namen „abc“ enthalten, also sowohl „123abc456“ als auch „abcdefghi“. Eine SKU namens „1a2b3c“ würde nicht gefunden werden, da „abc“ nicht im Namen enthalten ist.
      • Enthält nicht – Das Gegenteil von Enthält.
      • Auf Liste – Als Filterwert ist eine kommagetrennte Liste definiert, anhand der der Feldname ausgewertet wird. Wenn Sie z. B. als Feldname Versandstatus konfigurieren und als Filterwert Versendet,Nicht versendet , würden alle Bestellungen gefiltert werden, auf die einer der beiden Versandstatus zutrifft.
      • Nicht auf Liste – Das Gegenteil von Auf Liste.
    • Filterwert – Der Wert, auf den der Feldname geprüft wird. Sie können exakte Werte nutzen oder auch Tags.  
       
  • Bestehende Filter importieren – Sie können Ihre bestehenden Filter von der alten Bestellübersicht folgendermaßen übernehmen:
    1. Öffnen Sie das Dropdown-Menü Wählen Sie einen gespeicherten Filter.
    2. Klicken Sie am Ende der Liste auf die Schaltfläche Filter importieren.
    3. Wählen Sie die Filter, die Sie übernehmen möchten und klicken Sie auf Filter importieren.
    4. Ihre importierten Filter sind nun auch im Menü Wählen Sie einen gespeicherten Filter unter den benutzerdefinierten Filtern zu finden.
       
  • Sichtbarkeit der Spalten – Sie können selbst definieren, welche Spalten in der Ansicht zu sehen sind und welche nicht. Dies konfigurieren Sie wie folgt:
    1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Spalten.
    2. Es öffnet sich ein Popup, in welchem Sie alle verfügbaren Spalten sehen – links die ausgeblendeten, rechts die sichtbaren Spalten .
      • Spalten einblenden – Klicken Sie bei den Ausgeblendeten Spalten auf das + (Plus-Zeichen) neben dem gewünschten Spaltennamen. Die Spalte wird dann in die Sichtbaren Spalten verschoben.
      • Spalten ausblenden – Klicken Sie bei den Sichtbaren Spalten auf das - (Minus-Zeichen) neben dem gewünschten Spaltennamen. Die Spalte wird dann in die Ausgeblendeten Spalten verschoben.
    3. Klicken Sie auf Änderungen übernehmen, um die Einstellungen zu speichern.
       
  • Reihenfolge und Breite der Spalten ändern
    • Reihenfolge – Klicken Sie mit der Maus auf die gewünschte Spalte und ziehen Sie diese an die neue Position.
    • Breite – Mit der Maus können Sie die Breite der Spalten Ihren Wünschen entsprechend anpassen.
       

Befehle für Bestellungen

Sie können diese Befehle auf eine Bestellung oder gesammelt auf mehrere anwenden. Die Ausnahme bildet Bestellung anlegen. Sie können damit jeweils nur eine Bestellung erstellen.

  • Markierungen zuordnen oder entfernen – Mit Markierungen können Sie Ihre Bestellungen sichtbar individuell markieren.
  • Status der Bestellung festlegen
  • E-Mail
  • Drucken
  • Importieren – Tracking-Nummern und Bestellungen
  • Exportieren – Bestellungen
  • eBay-Fall anlegen
  • Bestellung stornieren
  • Bestellung anlegen
  • Bestellungen zusammenfassen
  • Erinnerungen deaktivieren
  • Bewertung(en) abgeben
  • Geplante Exporte

Eine Bestellung anlegen

Bei vielen Händlern gehen Bestellungen auch offline ein. Damit Bestände automatisch angepasst werden und diese Verkäufe zusammen mit Ihren Online-Bestellungen abgewickelt werden, können Sie die Offline-Bestellungen manuell in ChannelAdvisor anlegen. Gehen Sie dafür wie folgt vor:

  1. Klicken Sie in der Ansicht Alle Bestellungen auf die Schaltfläche Mehr und wählen Sie Bestellung erstellen aus dem Menü.
  2. Wählen Sie, wie die Zahlung erfolgt (im Checkout oder offline) und füllen Sie dann alle weiteren Informationen aus wie Daten zum Käufer, gekaufte Artikel, Preis usw.
  3. Klicken Sie – je nach Zahlart – Fortfahren oder Speichern.

Sie sehen danach eine neue Bestellung in der Übersicht Alle Bestellungen. Bitten Sie dann entweder mittels der automatisierten E-Mails den Käufer, den Checkout abzuschließen und die Zahlung einzuleiten. Oder aktualisieren Sie den Status der Bestellung, hinterlegen Zahlungs- und Versandinformationen und schließen so die Bestellung komplett ab.


Befehle für Lieferungen

Sie können diese Befehle auf eine Lieferung oder gesammelt auf mehrere anwenden:

  • Versenden – Legen Sie den Lieferstatus, die Versandmethode und das Versanddatum fest.
  • Importieren – Trackingnummern importieren
  • Exportieren – Alle Daten (per Exportprofil), Kommissionierlisten oder Trackingnummern exportieren
  • Bestellungen drucken
  • Fehlgeschlagene Lieferungen erneut versuchen – falls der Lieferstatus = Fehlgeschlagen ist, kann damit versucht werden, die Lieferung auf Versendet zu setzen

Befehle für Rückerstattungen

Sie können diese Befehle auf eine Rückerstattung oder gesammelt auf mehrere anwenden:

  • Exportieren
  • Process Returns

Bestellungen mehrerer Benutzerkonten ansehen

Sie können die Bestellungen mehrerer Konten ansehen, indem Sie die Spalte Konten in Ihre Ansicht Alle Bestellungen einfügen.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Spalten.
  2. Suchen Sie bei den Ausgeblendeten Spalten nach der Spalte Konten und klicken Sie auf das + -Zeichen neben dem Spaltennamen.
  3. Klicken Sie abschließend auf Änderungen übernehmen, um die Einstellungen zu speichern.

Bestelldetails ansehen

  1. Klicken Sie in den Spalten Website-Bestellnr. oder ChannelAdvisor-Bestellnr. auf die verlinkte Nummer.
  2. Die Seite ist aufgeteilt in die Bereiche Lieferungen, Bestellverlauf und Bestelldetails. Sie können die Reihenfolge der Bereiche ändern, indem Sie links im Menü die Bereiche mit der Maus an die gewünschte Stelle ziehen. Der Bereich wird dann auch rechts in der Ansicht verschoben.
  3. Je nach Status der Bestellungen können Sie unterschiedliche Aktionen ausführen. Ist die Bestellung z. B. noch nicht bezahlt, können Sie weitere Positionen hinzufügen. Ist sie noch nicht verschickt, können Sie die Positionen auf verschiedene Lieferungen aufteilen. Allgemein können Sie z. B. den Status der Bestellung ändern oder Notizen hinterlegen.
  4. Speichern Sie jeweils Ihre Änderungen.

Durch Drittanbieter verwaltete Bestellungen

Sie können für einige Kanäle, z. B. Amazon, aktivieren, dass die Versandabwicklung durch einen Drittanbieter erfolgt und nicht in ChannelAdvisor. Diese Bestellungen erhalten jetzt den Versandstatus Third Party Managed, sobald sie in ChannelAdvisor angelegt werden. Änderungen an diesen Bestellungen in ChannelAdvisor werden nicht an den Marktplatz gesendet, jedoch von uns gespeichert, damit Berichte und die Mengenverwaltung korrekt sind.


Bestell-Tags

Bestell-Tags werden von ChannelAdvisor automatisch generiert und Bestellungen zugewiesen. Dadurch können Sie bestimmte Bestellungen schneller identifizieren. In der Ansicht Alle Bestellungen können Sie anhand der farblich unterschiedlichen Tags Bestellungen suchen und filtern. Tags werden z. B. vergeben, wenn die Bestellungen mit einem bestimmten Programm oder Service des Marktplatzes zusammenhängen. Derzeit aktive Beispiele Amazon Business (nur US), Amazon Merchant Prime (nur US), eBay Click and Collect, eBay Global Shipping Program und eBay In-store Pickup. Weitere in der nachfolgenden Liste aufgeführte Tags werden in absehbarer Zeit aktiviert (Alle Tags werden nur in Englisch angezeigt).

Alle Bestellungen

  • Customized
  • International Shipment

Amazon

  • Amazon Business
  • Amazon Merchant Prime
  • FBA
  • Multichannel FBA

Allgemein dient die Ansicht Alle Bestellungen als zentraler Anlaufpunkt, um Bestellungen, Lieferungen und Rückerstattungen in ChannelAdvisor zu managen.

 

Zu erledigende Aufgaben


Sie gelangen in die Ansicht Alle Bestellungen, indem Sie in ChannelAdvisor zu Bestellungen > Bestellungen > Alle Bestellungen gehen. Um die Übersicht Ihrer Lieferungen zu sehen, gehen Sie zu Bestellungen > Bestellungen > Lieferungen, für Rückerstattungen zu Bestellungen > Bestellungen > Rückerstattungen. Falls Sie sich auf der alten Alle Bestellungen-Seite befinden, klicken Sie auf Zur neuen Seite wechseln rechts oben im Kopf der Tabelle.

Nachfolgend finden Sie alle Aufgaben, die Sie in der Ansicht Alle Bestellungen erledigen können: 

  1. Die Ansicht Alle Bestellungen anpassen
  2. Befehle für Bestellungen
  3. Eine Bestellung anlegen
  4. Befehle für Lieferungen
  5. Befehle für Rückerstattungen
  6. Bestellungen mehrerer Benutzerkonten ansehen
  7. Bestelldetails ansehen
  8. Durch Drittanbieter verwaltete Bestellungen
  9. Bestell-Tags

Die Ansicht Alle Bestellungen anpassen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Ansicht Alle Bestellungen an Ihre Arbeitsweise anzupassen. So erhalten Sie die für Sie wichtigen Daten am schnellsten. Hier die verschiedenen Optionen:

  • Standardfilter erstellen – Standardfilter erstellen und verwenden Sie folgendermaßen:
    1. Klicken Sie auf + Suchfeld hinzufügen.
    2. Wählen Sie den gewünschten Filter und dann entsprechend ein Filterkriterium. Diese variieren je nach Filter.
    3. Klicken Sie auf Speichern, tragen Sie einen Filternamen ein und speichern Sie den neuen Filter.
    4. Im Dropdown-Menü Wählen Sie einen gespeicherten Filter finden Sie nun Ihren Filter und können ihn für Suchen verwenden.
       
  • Erweiterte Filter erstellen – Mit erweiterten Filtern können Sie mittels der logischen Operatoren AND (UND) und OR (ODER) komplexe Suchanfragen erstellen. Dafür gehen Sie wie folgt vor:  
    1. Klicken Sie auf den Link Erweitert.
    2. Konfigurieren Sie die nachfolgenden Einstellungen.
    3. Klicken Sie dann auf Speichern.
    4. Geben Sie einen aussagekräftigen Namen ein.
    5. Ihr Filter taucht dann im Dropdown-Menü Wählen Sie einen gespeicherten Filter auf und kann für Suchen verwendet werden.
       
    • Details des Filters – Sie können den Filter aus einzelnen Zeilen und verschachtelten Gruppen erstellen. Maximal darf der Filter fünf Zeilen enthalten.
    • Operator – Wenn Ihr Filter mehr als eine Zeile enthält, haben Sie die Wahl zwischen den Operatoren AND oder OR. Der Operator zeigt an, wie die Informationen der ersten Zeile mit der nachfolgenden verknüpft sind. AND heißt, auf einen Datensatz müssen beide Filterzeilen zutreffen, damit er in den Suchergebnissen auftaucht. Bei OR muss nur eine der beiden Filterzeilen gültig sein, damit der Datensatz in den Ergebnissen enthalten ist.
    • Feldname – Das Feld, anhand dessen der zu filternde Wert ausgewertet werden sollen, z. B. Feldname = Versandstatus / Filterwert = Versendet.
    • Vergleichsmethode – Wie der Feldname mit dem zu filternden Wert ausgewertet werden soll. Abhängig vom Typ des Feldnamens variieren die Optionen. Teilweise handelt es sich um mathematische oder Stringfunktionen. Hier einige Beispiele:
      • Enthält – Prüft, ob in den Daten des Feldnamens der Filterwert enthalten ist. Beispiel: Wenn als Feldname SKU konfiguriert ist und als Wert abc eingegeben wird, gibt die Suche die SKUs aus, die im Namen „abc“ enthalten, also sowohl „123abc456“ als auch „abcdefghi“. Eine SKU namens „1a2b3c“ würde nicht gefunden werden, da „abc“ nicht im Namen enthalten ist.
      • Enthält nicht – Das Gegenteil von Enthält.
      • Auf Liste – Als Filterwert ist eine kommagetrennte Liste definiert, anhand der der Feldname ausgewertet wird. Wenn Sie z. B. als Feldname Versandstatus konfigurieren und als Filterwert Versendet,Nicht versendet , würden alle Bestellungen gefiltert werden, auf die einer der beiden Versandstatus zutrifft.
      • Nicht auf Liste – Das Gegenteil von Auf Liste.
    • Filterwert – Der Wert, auf den der Feldname geprüft wird. Sie können exakte Werte nutzen oder auch Tags.  
       
  • Bestehende Filter importieren – Sie können Ihre bestehenden Filter von der alten Bestellübersicht folgendermaßen übernehmen:
    1. Öffnen Sie das Dropdown-Menü Wählen Sie einen gespeicherten Filter.
    2. Klicken Sie am Ende der Liste auf die Schaltfläche Filter importieren.
    3. Wählen Sie die Filter, die Sie übernehmen möchten und klicken Sie auf Filter importieren.
    4. Ihre importierten Filter sind nun auch im Menü Wählen Sie einen gespeicherten Filter unter den benutzerdefinierten Filtern zu finden.
       
  • Sichtbarkeit der Spalten – Sie können selbst definieren, welche Spalten in der Ansicht zu sehen sind und welche nicht. Dies konfigurieren Sie wie folgt:
    1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Spalten.
    2. Es öffnet sich ein Popup, in welchem Sie alle verfügbaren Spalten sehen – links die ausgeblendeten, rechts die sichtbaren Spalten .
      • Spalten einblenden – Klicken Sie bei den Ausgeblendeten Spalten auf das + (Plus-Zeichen) neben dem gewünschten Spaltennamen. Die Spalte wird dann in die Sichtbaren Spalten verschoben.
      • Spalten ausblenden – Klicken Sie bei den Sichtbaren Spalten auf das - (Minus-Zeichen) neben dem gewünschten Spaltennamen. Die Spalte wird dann in die Ausgeblendeten Spalten verschoben.
    3. Klicken Sie auf Änderungen übernehmen, um die Einstellungen zu speichern.
       
  • Reihenfolge und Breite der Spalten ändern
    • Reihenfolge – Klicken Sie mit der Maus auf die gewünschte Spalte und ziehen Sie diese an die neue Position.
    • Breite – Mit der Maus können Sie die Breite der Spalten Ihren Wünschen entsprechend anpassen.
       

Befehle für Bestellungen

Sie können diese Befehle auf eine Bestellung oder gesammelt auf mehrere anwenden. Die Ausnahme bildet Bestellung anlegen. Sie können damit jeweils nur eine Bestellung erstellen.

  • Markierungen zuordnen oder entfernen – Mit Markierungen können Sie Ihre Bestellungen sichtbar individuell markieren.
  • Status der Bestellung festlegen
  • E-Mail
  • Drucken
  • Importieren – Tracking-Nummern und Bestellungen
  • Exportieren – Bestellungen
  • eBay-Fall anlegen
  • Bestellung stornieren
  • Bestellung anlegen
  • Bestellungen zusammenfassen
  • Erinnerungen deaktivieren
  • Bewertung(en) abgeben
  • Geplante Exporte

Eine Bestellung anlegen

Bei vielen Händlern gehen Bestellungen auch offline ein. Damit Bestände automatisch angepasst werden und diese Verkäufe zusammen mit Ihren Online-Bestellungen abgewickelt werden, können Sie die Offline-Bestellungen manuell in ChannelAdvisor anlegen. Gehen Sie dafür wie folgt vor:

  1. Klicken Sie in der Ansicht Alle Bestellungen auf die Schaltfläche Mehr und wählen Sie Bestellung erstellen aus dem Menü.
  2. Wählen Sie, wie die Zahlung erfolgt (im Checkout oder offline) und füllen Sie dann alle weiteren Informationen aus wie Daten zum Käufer, gekaufte Artikel, Preis usw.
  3. Klicken Sie – je nach Zahlart – Fortfahren oder Speichern.

Sie sehen danach eine neue Bestellung in der Übersicht Alle Bestellungen. Bitten Sie dann entweder mittels der automatisierten E-Mails den Käufer, den Checkout abzuschließen und die Zahlung einzuleiten. Oder aktualisieren Sie den Status der Bestellung, hinterlegen Zahlungs- und Versandinformationen und schließen so die Bestellung komplett ab.


Befehle für Lieferungen

Sie können diese Befehle auf eine Lieferung oder gesammelt auf mehrere anwenden:

  • Versenden – Legen Sie den Lieferstatus, die Versandmethode und das Versanddatum fest.
  • Importieren – Trackingnummern importieren
  • Exportieren – Alle Daten (per Exportprofil), Kommissionierlisten oder Trackingnummern exportieren
  • Bestellungen drucken
  • Fehlgeschlagene Lieferungen erneut versuchen – falls der Lieferstatus = Fehlgeschlagen ist, kann damit versucht werden, die Lieferung auf Versendet zu setzen

Befehle für Rückerstattungen

Sie können diese Befehle auf eine Rückerstattung oder gesammelt auf mehrere anwenden:

  • Exportieren
  • Process Returns

Bestellungen mehrerer Benutzerkonten ansehen

Sie können die Bestellungen mehrerer Konten ansehen, indem Sie die Spalte Konten in Ihre Ansicht Alle Bestellungen einfügen.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Spalten.
  2. Suchen Sie bei den Ausgeblendeten Spalten nach der Spalte Konten und klicken Sie auf das + -Zeichen neben dem Spaltennamen.
  3. Klicken Sie abschließend auf Änderungen übernehmen, um die Einstellungen zu speichern.

Bestelldetails ansehen

  1. Klicken Sie in den Spalten Website-Bestellnr. oder ChannelAdvisor-Bestellnr. auf die verlinkte Nummer.
  2. Die Seite ist aufgeteilt in die Bereiche Lieferungen, Bestellverlauf und Bestelldetails. Sie können die Reihenfolge der Bereiche ändern, indem Sie links im Menü die Bereiche mit der Maus an die gewünschte Stelle ziehen. Der Bereich wird dann auch rechts in der Ansicht verschoben.
  3. Je nach Status der Bestellungen können Sie unterschiedliche Aktionen ausführen. Ist die Bestellung z. B. noch nicht bezahlt, können Sie weitere Positionen hinzufügen. Ist sie noch nicht verschickt, können Sie die Positionen auf verschiedene Lieferungen aufteilen. Allgemein können Sie z. B. den Status der Bestellung ändern oder Notizen hinterlegen.
  4. Speichern Sie jeweils Ihre Änderungen.

Durch Drittanbieter verwaltete Bestellungen

Sie können für einige Kanäle, z. B. Amazon, aktivieren, dass die Versandabwicklung durch einen Drittanbieter erfolgt und nicht in ChannelAdvisor. Diese Bestellungen erhalten jetzt den Versandstatus Third Party Managed, sobald sie in ChannelAdvisor angelegt werden. Änderungen an diesen Bestellungen in ChannelAdvisor werden nicht an den Marktplatz gesendet, jedoch von uns gespeichert, damit Berichte und die Mengenverwaltung korrekt sind.


Bestell-Tags

Bestell-Tags werden von ChannelAdvisor automatisch generiert und Bestellungen zugewiesen. Dadurch können Sie bestimmte Bestellungen schneller identifizieren. In der Ansicht Alle Bestellungen können Sie anhand der farblich unterschiedlichen Tags Bestellungen suchen und filtern. Tags werden z. B. vergeben, wenn die Bestellungen mit einem bestimmten Programm oder Service des Marktplatzes zusammenhängen. Derzeit aktive Beispiele Amazon Business (nur US), Amazon Merchant Prime (nur US), eBay Click and Collect, eBay Global Shipping Program und eBay In-store Pickup. Weitere in der nachfolgenden Liste aufgeführte Tags werden in absehbarer Zeit aktiviert (Alle Tags werden nur in Englisch angezeigt).

Alle Bestellungen

  • Customized
  • International Shipment

Amazon

  • Amazon Business
  • Amazon Merchant Prime
  • FBA
  • Multichannel FBA
0
Your rating: None
0
Your rating: None
Tags