How To

Auf Amazon verkaufen

Der Amazon-Marktplatz ist nach wie vor einer der weltweit am schnellsten wachsenden Online-Kanäle. Falls Sie derzeit noch nicht auf Amazon verkaufen, wird es definitiv Zeit. Amazon unterscheidet sich von vielen anderen Marktplätzen durch seinen bedingungslosen Fokus auf ein positives Shopping-Erlebnis. Dafür hat Amazon große Anstrengungen unternommen, um das Suchen und Kaufen von Produkten für seine Käufer zu vereinfachen.

Amazon bietet diverse lokale Seiten in verschiedenen Ländern an. So erhalten Sie die Möglichkeit, international zu verkaufen (EN) . ChannelAdvisor unterstützt die folgenden Amazon-Marktplätze für Drittanbieter:


Video



Verkaufen auf Amazon - ein erster Einblick
– In diesem Video erhalten Sie einen Überblick über den Amazon-Marktplatz und wie die Integration von ChannelAdvisor in Amazon funktioniert. Text des Videos nachlesen

 

Warum Sie auf Amazon verkaufen sollten?


Amazons Philosphie basiert darauf, auf einer einzige Produktdetailseite alle das Produkt anbietenden Händler zu bündeln. So wurde ein käuferfreundliches Shopping-Erlebnis geschaffen. Den Beweis für dessen Erfolg liefert das rasante Wachstum von Amazon in den letzten 10 Jahren. Der Amazon-Marktplatz übernahm Marktanteile von eBay und dieser Trend setzt sich auch weiterhin fort. Sollten Sie noch nicht auf Amazon aktiv sein, verpassen Sie die Chance, Ihre Produkte Millionen Online-Shoppern zu präsentieren. Beginnen Sie deshalb jetzt mit dem Verkauf auf Amazon mit der Hilfe von ChannelAdvisor.

Für jedes einzigartige Produkt sollte auf Amazon genau eine Detailseite existieren. Die Angaben zu den Verkäufern unterscheiden sich nur im Preis und Zustand des Artikels, der Reputation des Händlers und noch einiger weitere Informationen, u. a. zum Versand. Falls Sie z. B. ein Samsung Galaxy S5 Smartphone in schwarz suchen, ist es wesentlich einfacher, nur ein Angebot für das Produkt zu finden und dort den passenden Verkäufer auszuwählen, anstatt sich durch dutzende identische Angebot von diversen Händlern zu klicken, um das gewünschte Produkt zu erstehen.

In unserem E-Book finden Sie praktische Tipps, wie Sie die 10 wichtigsten Fehler beim Verkauf auf Amazon vermeiden:


Welche Kategorien gibt es bei Amazon?


Amazon bietet über 30 Kategorien und macht es Käufern damit leicht, das Wunschprodukt zu finden. Für einige Kategorien muss Amazon Ihnen den Verkauf erst genehmigen, bevor Sie loslegen dürfen. Die Verkaufsgebühren auf Amazon variieren zwischen den Kategorien und lokalen Marktplätzen. Für Deutschland finden Sie die Angaben z. B. auf der Amazon-Seite Verkaufen bei Amazon > Preisgestaltung . Für die Preise auf den anderen Marktplätzen wenden Sie sich bitte direkt an Amazon.

Übersichten über die Kategorien der einzelnen lokalen Marktplätze und welche davon ChannelAdvisor unterstützt, finden Sie nachfolgend:

Bitte beachten Sie, dass das Einstellen in den Mediakategorien von Amazon (Bücher, DVDs etc.) derzeit nicht über ChannelAdvisor möglich ist.


Wie funktioniert die Integration zwischen ChannelAdvisor und Amazon?


  • Legen Sie Ihren Bestand in ChannelAdvisor an – Unabhängig davon, wo Sie Ihren Bestand letztlich verwalten, müssen Daten zu Ihren Produkten in ChannelAdvisor hinterlegt sein. Sie können dies auf unterschiedlichen Wegen bewerkstelligen, ganz so, wie es am Besten in Ihre eigenen Abläufe passt. Mehr dazu erfahren Sie unter Erste Schritte mit der Bestandsverwaltung .
     
  • Ordnen Sie Ihre Bestandsdaten dem Datenformat von Amazon zu – Wie andere Marktplätze auch verlangt Amazon, dass Händler ihre Produktdaten in einem bestimmten Format bereitstellen. ChannelAdvisor hat diesen Prozess vereinfacht, indem wir eine Produktvorlage bereitstellen. Bei der Übertragung Ihrer Produkte an Amazon bestimmt diese dann, wie die Daten übermittelt werden sollen.
     
  • ChannelAdvisor überträgt Ihre Produkte zu Amazon – Nachdem Sie Ihre Produktdaten in der Vorlage zugeordnet haben, können Ihre Produkte auf Amazon eingestellt werden. Sie aktivieren die Integration zwischen ChannelAdvisor und Amazon und wir beginnen damit, Dateien mit Ihren Produktinformationen und Mengenangaben an Amazon zu senden.
     
  • Käufer erwerben Ihre Produkte auf Amazon – Sobald Ihre Produkte auf dem Marktplatz Amazon angeboten werden, sollten Sie Verkäufe eingehen sehen.
     
  • Bestellungen werden in ChannelAdvisor importiert – ChannelAdvisor ruft jede Bestellung vom Marktplatz ab. Sie stehen danach in Ihrem ChannelAdvisor-Konto für die weitere Abwicklung bereit.
     
  • ChannelAdvisor sendet Versandbestätigungen an Amazon – Wenn Sie eine Bestellung als versendet markiert oder eine Gutschrift erstellt bzw. eine Bestellung storniert haben, informiert ChannelAdvisor Amazon darüber. Dadurch wird die Bestellung auch im Amazon-Verkäuferkonto entsprechend entsprechend aktualisiert. Sie brauchen nichts weiter zu machen.

Welche Schritte sind zu Beginn notwendig?



1. Amazon-Verkäuferkonto mit dem Verkaufstarif Professionell erstellen

Zu allererst benötigen Sie ein Amazon-Verkäuferkonto. Für den Verkauf auf den 5 europäischen Marktplätzen erstellen Sie ein europäisches Konto. Für die weiteren Marktplätze legen Sie jeweils ein Konto je Marktplatz an. Die Zugangsdaten zu Ihrem Amazon-Verkäuferkonto hinterlegen Sie in der Einrichtungsphase in ChannelAdvisor, damit die Anbindung von ChannelAdvisor an Amazon erfolgt. Klicken Sie nachfolgend auf den oder die gewünschten Links und befolgen Sie dann die Anweisungen von Amazon, um Ihr Verkäuferkonto anzulegen:


2. ChannelAdvisor-Konto einrichten

In unserer Anleitung Erste Schritte mit Amazon erklären wir Ihnen, wie Sie die wichtigsten Bereiche in Ihrem ChannelAdvisor-Konto für die Amazon-Integration einrichten. Zusätzliche Informationen finden Sie auf weiterführenden Seiten.

Der Amazon-Marktplatz ist nach wie vor einer der weltweit am schnellsten wachsenden Online-Kanäle. Falls Sie derzeit noch nicht auf Amazon verkaufen, wird es definitiv Zeit. Amazon unterscheidet sich von vielen anderen Marktplätzen durch seinen bedingungslosen Fokus auf ein positives Shopping-Erlebnis. Dafür hat Amazon große Anstrengungen unternommen, um das Suchen und Kaufen von Produkten für seine Käufer zu vereinfachen.

Amazon bietet diverse lokale Seiten in verschiedenen Ländern an. So erhalten Sie die Möglichkeit, international zu verkaufen (EN) . ChannelAdvisor unterstützt die folgenden Amazon-Marktplätze für Drittanbieter:


Video



Verkaufen auf Amazon - ein erster Einblick
– In diesem Video erhalten Sie einen Überblick über den Amazon-Marktplatz und wie die Integration von ChannelAdvisor in Amazon funktioniert. Text des Videos nachlesen

 

Warum Sie auf Amazon verkaufen sollten?


Amazons Philosphie basiert darauf, auf einer einzige Produktdetailseite alle das Produkt anbietenden Händler zu bündeln. So wurde ein käuferfreundliches Shopping-Erlebnis geschaffen. Den Beweis für dessen Erfolg liefert das rasante Wachstum von Amazon in den letzten 10 Jahren. Der Amazon-Marktplatz übernahm Marktanteile von eBay und dieser Trend setzt sich auch weiterhin fort. Sollten Sie noch nicht auf Amazon aktiv sein, verpassen Sie die Chance, Ihre Produkte Millionen Online-Shoppern zu präsentieren. Beginnen Sie deshalb jetzt mit dem Verkauf auf Amazon mit der Hilfe von ChannelAdvisor.

Für jedes einzigartige Produkt sollte auf Amazon genau eine Detailseite existieren. Die Angaben zu den Verkäufern unterscheiden sich nur im Preis und Zustand des Artikels, der Reputation des Händlers und noch einiger weitere Informationen, u. a. zum Versand. Falls Sie z. B. ein Samsung Galaxy S5 Smartphone in schwarz suchen, ist es wesentlich einfacher, nur ein Angebot für das Produkt zu finden und dort den passenden Verkäufer auszuwählen, anstatt sich durch dutzende identische Angebot von diversen Händlern zu klicken, um das gewünschte Produkt zu erstehen.

In unserem E-Book finden Sie praktische Tipps, wie Sie die 10 wichtigsten Fehler beim Verkauf auf Amazon vermeiden:


Welche Kategorien gibt es bei Amazon?


Amazon bietet über 30 Kategorien und macht es Käufern damit leicht, das Wunschprodukt zu finden. Für einige Kategorien muss Amazon Ihnen den Verkauf erst genehmigen, bevor Sie loslegen dürfen. Die Verkaufsgebühren auf Amazon variieren zwischen den Kategorien und lokalen Marktplätzen. Für Deutschland finden Sie die Angaben z. B. auf der Amazon-Seite Verkaufen bei Amazon > Preisgestaltung . Für die Preise auf den anderen Marktplätzen wenden Sie sich bitte direkt an Amazon.

Übersichten über die Kategorien der einzelnen lokalen Marktplätze und welche davon ChannelAdvisor unterstützt, finden Sie nachfolgend:

Bitte beachten Sie, dass das Einstellen in den Mediakategorien von Amazon (Bücher, DVDs etc.) derzeit nicht über ChannelAdvisor möglich ist.


Wie funktioniert die Integration zwischen ChannelAdvisor und Amazon?


  • Legen Sie Ihren Bestand in ChannelAdvisor an – Unabhängig davon, wo Sie Ihren Bestand letztlich verwalten, müssen Daten zu Ihren Produkten in ChannelAdvisor hinterlegt sein. Sie können dies auf unterschiedlichen Wegen bewerkstelligen, ganz so, wie es am Besten in Ihre eigenen Abläufe passt. Mehr dazu erfahren Sie unter Erste Schritte mit der Bestandsverwaltung .
     
  • Ordnen Sie Ihre Bestandsdaten dem Datenformat von Amazon zu – Wie andere Marktplätze auch verlangt Amazon, dass Händler ihre Produktdaten in einem bestimmten Format bereitstellen. ChannelAdvisor hat diesen Prozess vereinfacht, indem wir eine Produktvorlage bereitstellen. Bei der Übertragung Ihrer Produkte an Amazon bestimmt diese dann, wie die Daten übermittelt werden sollen.
     
  • ChannelAdvisor überträgt Ihre Produkte zu Amazon – Nachdem Sie Ihre Produktdaten in der Vorlage zugeordnet haben, können Ihre Produkte auf Amazon eingestellt werden. Sie aktivieren die Integration zwischen ChannelAdvisor und Amazon und wir beginnen damit, Dateien mit Ihren Produktinformationen und Mengenangaben an Amazon zu senden.
     
  • Käufer erwerben Ihre Produkte auf Amazon – Sobald Ihre Produkte auf dem Marktplatz Amazon angeboten werden, sollten Sie Verkäufe eingehen sehen.
     
  • Bestellungen werden in ChannelAdvisor importiert – ChannelAdvisor ruft jede Bestellung vom Marktplatz ab. Sie stehen danach in Ihrem ChannelAdvisor-Konto für die weitere Abwicklung bereit.
     
  • ChannelAdvisor sendet Versandbestätigungen an Amazon – Wenn Sie eine Bestellung als versendet markiert oder eine Gutschrift erstellt bzw. eine Bestellung storniert haben, informiert ChannelAdvisor Amazon darüber. Dadurch wird die Bestellung auch im Amazon-Verkäuferkonto entsprechend entsprechend aktualisiert. Sie brauchen nichts weiter zu machen.

Welche Schritte sind zu Beginn notwendig?



1. Amazon-Verkäuferkonto mit dem Verkaufstarif Professionell erstellen

Zu allererst benötigen Sie ein Amazon-Verkäuferkonto. Für den Verkauf auf den 5 europäischen Marktplätzen erstellen Sie ein europäisches Konto. Für die weiteren Marktplätze legen Sie jeweils ein Konto je Marktplatz an. Die Zugangsdaten zu Ihrem Amazon-Verkäuferkonto hinterlegen Sie in der Einrichtungsphase in ChannelAdvisor, damit die Anbindung von ChannelAdvisor an Amazon erfolgt. Klicken Sie nachfolgend auf den oder die gewünschten Links und befolgen Sie dann die Anweisungen von Amazon, um Ihr Verkäuferkonto anzulegen:


2. ChannelAdvisor-Konto einrichten

In unserer Anleitung Erste Schritte mit Amazon erklären wir Ihnen, wie Sie die wichtigsten Bereiche in Ihrem ChannelAdvisor-Konto für die Amazon-Integration einrichten. Zusätzliche Informationen finden Sie auf weiterführenden Seiten.

0
Your rating: None
0
Your rating: None
Tags