How To

Bestand exportieren

Ihre Produktdaten können Sie recht simpel aus ChannelAdvisor exportieren. Es stehen Ihnen dafür unterschiedliche Exportformate zur Verfügung, damit Sie die Dateien Ihren Bedürfnissen entsprechend offline bearbeiten und danach auf Wunsch auch wieder in ChannelAdvisor importieren können. Sie können entweder alle Bestandsfelder exportieren inklusive Ihrer benutzerdefinierten Attribute. Oder Sie schneidern sich den Export maßgerecht zu und wählen nur wenige Felder aus. Für eine schnelle Verarbeitung empfehlen wir Ihnen diesen Weg.


Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie mit folgendem Thema vertraut sein:


Daten aus der Bestandsansicht exportieren


  1. Gehen Sie zu Bestand > Produkte > Alle Produkte.
  2. Wählen Sie die Bestandsartikel aus, für die Sie Daten exportieren möchten.
    • Um nur einen Teil Ihres Bestands für den Export auszuwählen, filtern Sie Ihre Bestandsliste über eine einfache Suche oder über die Filtern nach -Option.
    • In der Ansicht Alle Produkte – Beta können Sie alle Artikel exportieren, wenn keine bestimmte SKU gewählt ist.
  3. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Exportieren .
    • Wählen Sie Benutzerdefiniert, um gezielt nur bestimmte Felder für den Export auszuwählen.
    • Wählen Sie Preis und Menge, um nur diese beiden Felder für die gewählten SKUs zu exportieren.
  4. Wenn Sie den benutzerdefinierten Export gewählt haben, markieren Sie die Checkboxen vor den gewünschten Bestandsfeldern. Diese Daten werden dann für alle ausgewählten Artikel exportiert.
    • Als Exportformat ist die erste Option .xlxs (Excel) voreingestellt. Aber Sie können auch .txt wählen.
    • Bei der Option .xlsx werden die Daten nicht auf mehrere Dateien aufgeteilt, sondern nur in einer Datei zusammengefasst. Die Datei kann dadurch sehr groß werden. Falls eine Exportdatei die Zeilenbeschränkung von Excel erreicht (20.000 Zeilen), kann die Datei dann möglicherweise nicht richtig geöffnet werden. Wählen Sie dann bitte die Option .txt.
    • Wenn Ihr Bestand nicht von mehreren Konten gemeinsam verwendet wird (Bestandspool), wählen Sie bitte keines der Mengenangaben-Felder, die im Namen zusammengefasst enthalten. Bei gepoolten Konten stellt das Feld Menge insgesamt die Gesamtmenge einer SKU über alle Konten hinweg dar.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Exportieren (x Felder) rechts oben, um die Erstellung des Exports zu starten.

Aktuelle Änderungen

Wir haben kürzlich die Exportseite überarbeitet. Hier die wichtigsten Änderungen:

  • Alle verfügbaren Bestandsfelder finden Sie jetzt auf einer Seite.
  • Der Prozess zur Verarbeitung der Exporte wurde optimiert, sodass die Datei, basierend auf den von Ihnen gewählten Datenfeldern, so schnell wie möglich bereitgestellt wird.
  • Bestandsfelder, die für längere Exportzeiten sorgen, sind mit einem blauen „Informations“-Icon versehen worden.
  • Auf der Seite Import-/Exportstatus wird eine Kopie all Ihrer Exporte gespeichert.

 

Exportprofile

Wenn Sie regelmäßig die gleichen Bestandsfelder exportieren müssen, können Sie diese Auswahl in einem Exportprofil speichern. Dies machen Sie, während Sie einen benutzerdefinierten Bestandsexport erstellen. Erledigen Sie dafür die folgenden Schritte:

  1. Gehene Sie zu Bestand > Produkte > Alle Produkte / Alle Produkte - Beta.
  2. Markieren Sie die SKUs, die Sie exportieren möchten und klicken Sie auf die Schaltfläche Export > Benutzerdefiniert oberhalb der Tabelle.
  3. Auf der Seite Produkte exportieren wählen Sie das Exportformat und die Exportfelder, die Sie exportieren möchten.
  4. Geben Sie im Textfeld im Bereich Exportprofile auf der rechten Seite einen Namen für das Profil ein und klicken Sie auf Hinzufügen. Ihr Profil wird dann für den späteren Wiedergebrauch gespeichert.

  5. Wenn Sie erneut SKUs für den Export auswählen und auf die Schaltfläche Export klicken, sehen Sie als weitere Option unterhalb von Preis und Menge und Benutzerdefiniert Ihr Exportprofil.

  6. Wenn Sie auf das Profil klicken, können Sie es auf der nächsten Seite ändern (Update) oder löschen (Remove). Um z. B. das Profil zu verändern, wählen Sie andere Exportfelder und / oder ändern das Exportformat und klicken dann auf Update. Weitere existierende Profile werden ebenfalls angezeigt, so dass Sie einfach zwischen diesen auf der Exportseite wechseln können.

 

Hinweise


  • Es ist momentan nicht möglich, einen Bestandsexport zu planen, damit dieser periodisch wiederkehrend automatisch ausgeführt wird.
  • Exportdateien werden nach 10 Tagen aus der Ansicht Import-/Exportstatus entfernt.
  • Exportdateien enthalten nur bis zu 50 Klassifizierungsattribute.
  • Bestandsexporte enthalten keine „Ad-Daten“, wie z. B. den Artikeln zugeordnete Einstellvorlagen, Ad-Vorlagen oder Zeitpläne. Um an diese Informationen zu gelangen, exportieren Sie bitte die Daten in der Ad-Ansicht.

Ihre Produktdaten können Sie recht simpel aus ChannelAdvisor exportieren. Es stehen Ihnen dafür unterschiedliche Exportformate zur Verfügung, damit Sie die Dateien Ihren Bedürfnissen entsprechend offline bearbeiten und danach auf Wunsch auch wieder in ChannelAdvisor importieren können. Sie können entweder alle Bestandsfelder exportieren inklusive Ihrer benutzerdefinierten Attribute. Oder Sie schneidern sich den Export maßgerecht zu und wählen nur wenige Felder aus. Für eine schnelle Verarbeitung empfehlen wir Ihnen diesen Weg.


Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie mit folgendem Thema vertraut sein:


Daten aus der Bestandsansicht exportieren


  1. Gehen Sie zu Bestand > Produkte > Alle Produkte.
  2. Wählen Sie die Bestandsartikel aus, für die Sie Daten exportieren möchten.
    • Um nur einen Teil Ihres Bestands für den Export auszuwählen, filtern Sie Ihre Bestandsliste über eine einfache Suche oder über die Filtern nach -Option.
    • In der Ansicht Alle Produkte – Beta können Sie alle Artikel exportieren, wenn keine bestimmte SKU gewählt ist.
  3. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Exportieren .
    • Wählen Sie Benutzerdefiniert, um gezielt nur bestimmte Felder für den Export auszuwählen.
    • Wählen Sie Preis und Menge, um nur diese beiden Felder für die gewählten SKUs zu exportieren.
  4. Wenn Sie den benutzerdefinierten Export gewählt haben, markieren Sie die Checkboxen vor den gewünschten Bestandsfeldern. Diese Daten werden dann für alle ausgewählten Artikel exportiert.
    • Als Exportformat ist die erste Option .xlxs (Excel) voreingestellt. Aber Sie können auch .txt wählen.
    • Bei der Option .xlsx werden die Daten nicht auf mehrere Dateien aufgeteilt, sondern nur in einer Datei zusammengefasst. Die Datei kann dadurch sehr groß werden. Falls eine Exportdatei die Zeilenbeschränkung von Excel erreicht (20.000 Zeilen), kann die Datei dann möglicherweise nicht richtig geöffnet werden. Wählen Sie dann bitte die Option .txt.
    • Wenn Ihr Bestand nicht von mehreren Konten gemeinsam verwendet wird (Bestandspool), wählen Sie bitte keines der Mengenangaben-Felder, die im Namen zusammengefasst enthalten. Bei gepoolten Konten stellt das Feld Menge insgesamt die Gesamtmenge einer SKU über alle Konten hinweg dar.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Exportieren (x Felder) rechts oben, um die Erstellung des Exports zu starten.

Aktuelle Änderungen

Wir haben kürzlich die Exportseite überarbeitet. Hier die wichtigsten Änderungen:

  • Alle verfügbaren Bestandsfelder finden Sie jetzt auf einer Seite.
  • Der Prozess zur Verarbeitung der Exporte wurde optimiert, sodass die Datei, basierend auf den von Ihnen gewählten Datenfeldern, so schnell wie möglich bereitgestellt wird.
  • Bestandsfelder, die für längere Exportzeiten sorgen, sind mit einem blauen „Informations“-Icon versehen worden.
  • Auf der Seite Import-/Exportstatus wird eine Kopie all Ihrer Exporte gespeichert.

 

Exportprofile

Wenn Sie regelmäßig die gleichen Bestandsfelder exportieren müssen, können Sie diese Auswahl in einem Exportprofil speichern. Dies machen Sie, während Sie einen benutzerdefinierten Bestandsexport erstellen. Erledigen Sie dafür die folgenden Schritte:

  1. Gehene Sie zu Bestand > Produkte > Alle Produkte / Alle Produkte - Beta.
  2. Markieren Sie die SKUs, die Sie exportieren möchten und klicken Sie auf die Schaltfläche Export > Benutzerdefiniert oberhalb der Tabelle.
  3. Auf der Seite Produkte exportieren wählen Sie das Exportformat und die Exportfelder, die Sie exportieren möchten.
  4. Geben Sie im Textfeld im Bereich Exportprofile auf der rechten Seite einen Namen für das Profil ein und klicken Sie auf Hinzufügen. Ihr Profil wird dann für den späteren Wiedergebrauch gespeichert.

  5. Wenn Sie erneut SKUs für den Export auswählen und auf die Schaltfläche Export klicken, sehen Sie als weitere Option unterhalb von Preis und Menge und Benutzerdefiniert Ihr Exportprofil.

  6. Wenn Sie auf das Profil klicken, können Sie es auf der nächsten Seite ändern (Update) oder löschen (Remove). Um z. B. das Profil zu verändern, wählen Sie andere Exportfelder und / oder ändern das Exportformat und klicken dann auf Update. Weitere existierende Profile werden ebenfalls angezeigt, so dass Sie einfach zwischen diesen auf der Exportseite wechseln können.

 

Hinweise


  • Es ist momentan nicht möglich, einen Bestandsexport zu planen, damit dieser periodisch wiederkehrend automatisch ausgeführt wird.
  • Exportdateien werden nach 10 Tagen aus der Ansicht Import-/Exportstatus entfernt.
  • Exportdateien enthalten nur bis zu 50 Klassifizierungsattribute.
  • Bestandsexporte enthalten keine „Ad-Daten“, wie z. B. den Artikeln zugeordnete Einstellvorlagen, Ad-Vorlagen oder Zeitpläne. Um an diese Informationen zu gelangen, exportieren Sie bitte die Daten in der Ad-Ansicht.
0
Your rating: None
0
Your rating: None
Tags