How To

eBay-Einstellungen (QuickStart)

In den eBay-Einstellungen definieren Sie, wie ChannelAdvisor mit Ihrem eBay-Konto interagieren soll. Diese Seite hier beschäftigt sich mit den Einstellungen für eBay QuickStart. Die Einstellungen für eBay Custom werden hier (EN) vorgestellt.


Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie:


Zu erledigende Aufgaben


Bitte erledigen Sie folgende Aufgaben, um alle wichtigen Einstellungen für die eBay-Integration einzurichten:


eBay-Zugangsdaten hinzufügen oder bearbeiten


Bei Ihren eBay Marktplatz-Zugangsdaten handelt es sich um Ihre eindeutigen Login-Daten für Ihr eBay-Konto. Diese sind notwendig, um Daten zwischen ChannelAdvisor und eBay in Ihrem Namen auszutauschen. Ihre Zugangsdaten werden von eBay erstellt, wenn Sie dort ein Konto anmelden. Wir benötigen diese Informationen, um für Sie Artikel einzustellen und Bestellungen zu verarbeiten.

ChannelAdvisor verwendet den Token jedesmal, wenn in Ihrem Namen mit eBay kommuniziert wird. eBay prüft, ob der Token gültig ist. Wenn ja, kann ChannelAdvisor für Sie Daten übergeben und abrufen u. a.

  1. Gehen Sie zu Marktplätze > eBay > Einstellungen > eBay-Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf das Bearbeiten-Icon neben eBay Marktplatz-Zugangsdaten, um die nachfolgenden Einstellungen zu konfigurieren.
     
    • Neue Zugangsdaten hinzufügen
      1. Klicken Sie auf die Schaltfläche +Neue Zugangsdaten hinzufügen oberhalb der Tabelle.
      2. Wählen Sie den oder die Marktplätze bzw. Angebotsoptionen, die Sie nutzen möchten, im Bereich Verfügbare eBay-Marktplätze.
      3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Mit eBay autorisieren.
      4. Sie werden zur Website von eBay weitergeleitet.
      5. Tragen Sie dort direkt Ihren eBay-Benutzernamen und Ihr Passwort ein. ChannelAdvisor erfährt Ihre Zugangsdaten nicht.
      6. EBay validiert den von Ihnen eingetragenen Benutzernamen und das Passwort.
        • Sind die Daten falsch, erscheint eine Fehlermeldung.
        • Sind sie korrekt, übergibt uns eBay einen Token (eine verschlüsselte Zeichenfolge) und legt außerdem ein Ablaufdatum für diesen fest.
        • Klicken Sie auf I agree / Ich stimme zu, um die eBay-Seite wieder zu verlassen. Sie landen dann wieder auf der Seite eBay-Zugangsdaten in ChannelAdvisor.
      7. Tragen Sie Ihr eBay- Passwort ein.
      8. Klicken Sie auf den Button Speichern.

Bei Erreichen des Ablaufdatums wird der eBay-Token ungültig. In dem Fall erlaubt eBay ChannelAdvisor nicht mehr den Zugriff auf deren System, bis Sie einen neuen Token durch Neuauthentifizierung von eBay erstellen lassen. Dies machen Sie anhand der nachfolgend beschriebenen Schritte. Die ChannelAdvisor-Software warnt Sie bereits im Vorfeld, wenn das Ablaufdatum des Tokens naht. So können Sie schon vorher den Token erneuern und vermeiden dadurch Verzögerungen beim Datenaustausch.

    • eBay-Token erneuern
      1. Klicken Sie auf den eBay-Benutzernamen, für welchen Sie den Token erneuern möchten.
      2. Klicken Sie auf den Button Token aktualisieren oben rechts.
      3. Sie werden zur Website von eBay weitergeleitet.
      4. Tragen Sie dort direkt Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein. ChannelAdvisor erfährt Ihre Zugangsdaten nicht.
      5. EBay validiert den von Ihnen eingetragenen Benutzernamen und das Passwort.
        • Sind die Daten falsch, erscheint eine Fehlermeldung.
        • Sind sie korrekt, übergibt uns eBay einen Token (eine verschlüsselte Zeichenfolge) und legt außerdem ein Ablaufdatum für diesen fest.
        • Klicken Sie auf I agree / Ich stimme zu, um die eBay-Seite wieder zu verlassen. Sie landen dann wieder auf der Seite eBay-Zugangsdaten  in ChannelAdvisor.
      6. Tragen Sie Ihr eBay- Passwort ein.
      7. Klicken Sie auf den Button Speichern.
         
    • Mehrere Konten einrichten
      • Wiederholen Sie einfach den Prozess zum Hinzufügen neuer Zugangsdaten.
         
    • Zugangsdaten entfernen
      • Falls Sie Zugangsdaten für ein eBay-Konto entfernen müssen, entfernen Sie einfach das Häkchen beim gewünschten aktivierten eBay-Konto. Aber bitte tun Sie dies nur, wenn es wirklich gewünscht. Es werden dann auch alle Daten, die mit diesen Zugangsdaten zusammenhängen, gelöscht. Dieser Schritt kann nicht rückgängig gemacht werden.

Nach oben

 

Feed- und Mengeneinstellungen konfigurieren


  1. Klicken Sie bei dem eBay-Konto, dessen Feed Sie konfigurieren möchten, auf den Link Configure (Konfigurieren) in der Spalte Aktionen.
     
  2. Im Bereich Produkte und Produktzuordnung sehen Sie folgende Felder:
    1. eBay-Benutzername – Der hier angezeigte eBay-Name wird von der Seite mit den Zugangsdaten übernommen. Falls er hier in den Feed-Einstellungen nicht korrekt angezeigt wird, prüfen Sie bitte, ob der Token wie oben beschrieben richtig authentifiziert wurde.
    2. Bestandslabel – Wählen Sie das Bestandslabel, welches den Produkten zugeordnet wird, die auf eBay mit diesen Einstellungen gelistet werden sollen. Wir empfehlen Ihnen, das Label keinen Artikeln zuzuordnen, so lange Sie die Basiseinstellungen für die eBay-Integration noch nicht abgeschlossen haben. Weitere Informationen zu Labels finden Sie auf der Seite Label verwenden .
    3. Feed-Vorlage – Konfigurieren Sie Ihren eBay-Feed so, dass er entweder die alten eBay-Felder nutzt oder eBay-Rahmenbedingungen. Bitte bedenken Sie, dass dies im nachhinein nicht mehr geändert werden kann. Wenn Sie also Zahlungen, Rücknahmen und Versand durch die Rahmenbedingungen verwalten möchten, wählen Sie hier die Option eBay-Rahmenbedingungen. Wenn Sie Zahlungen, Rücknahmen und Versand direkt in ChannelAdvisor verwalten möchten, wählen Sie bitte die andere Option. Falls Sie unsicher sind, schauen Sie sich bitte unseren Überblick über die eBay-Rahmenbedinungen (EN) an oder kontaktieren Sie unseren Support. Detaillierte Informationen zum Zuordnen von Feldern und Daten in einer Vorlage finden Sie auf der Seite Vorlagen kundenspezifisch gestalten .
    4. Designvorlage – Wählen Sie eine Designvorlage, welche die Optik Ihrer eBay-Angebote bestimmen wird. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Eine Designvorlage anlegen (EN) .
       
  3. Im Bereich Einstellungen zur Produktmenge sehen Sie folgende Felder:
    1. Menge in jedem Angebot – Legen Sie fest, wie viele Stück eines Artikels je Angebot eingestellt werden sollen. Beachten Sie, dass es sich hier um einen Maximalwert, nicht einen Minimalwert handelt. Wenn Sie hier z. B. 10 Stück eingetragen haben, von einer bestimmten SKU aber nur 5 Stück vorhanden sind, wird das Angebot auch nur 5 Stück enthalten.
    2. Angebotsdauer – Wählen Sie, ob Angebote 30 Tage oder Bis auf Widerruf (GTC) laufen sollen.
    3. Mit dem Einstellen beginnen am – Geben Sie das Datum an, ab welchem dieser Feed zu eBay gesendet werden soll.
    4. Einstellen fortführen – Bestimmen Sie, ob das Einstellen bis zu einem bestimmten Datum fortgeführt werden soll oder bis eine bestimmte Bestandsgrenze erreicht ist.

Nach oben

 

Einstellungen konfigurieren


Die Grundeinstellungen sollten Sie vervollständigt haben, bevor Angebote auf eBay eingestellt werden. Klicken Sie jeweils auf das Bearbeiten-Icon, um die Einstellungen zu modifizieren.

  1. eBay Marktplatz-Zugangsdaten
  2. Artikelmerkmale
  3. Angebote
  4. Angebotsautomatisierung
  5. Käuferverwaltung
  6. Verarbeitung von Bestellimporten
  7. Rahmenbedingungen
  8. Shop-Kategorien
 
Artikelmerkmale

Auf der Seite Artikelmerkmale wählen Sie Ihre eBay-Marktplatzkategorien, ob Sie eBay-Artikelmerkmale automatisch zuordnen wollen und welche benutzerdefinierten Artikelmerkmale Sie zu eBay übertragen möchten.

  1. Gehen Sie zu Marktplätze > eBay > Einstellungen > eBay-Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf das Bearbeiten-Icon neben dem Punkt Artikelmerkmale.
     
    • Kategorien – Markieren Sie auf der sich öffnenden Seite die Kästchen bei allen Kategorien, in denen Sie Artikel einstellen möchten. ChannelAdvisor wird daraufhin in Ihrer eBay Feed-Vorlage weitere Felder speziell für diese Kategorien einblenden. Sie können diesen kategoriespezifischen Attributen Ihre Bestandsfelder oder weitere Daten zuordnen.
       
    • Automatische Zuordnung von Artikelmerkmalen – Wenn Sie die automatische Zuordnung von eBay-Artikelmerkmalen nutzen, müssen Sie diese Artikelmerkmale nicht mehr in Ihrer Feed-Vorlage zuweisen. Stattdessen gleicht ChannelAdvisor automatisch Ihre Bestandsattribute mit den eBay-Artikelmerkmalen ab und überträgt passende Daten. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Seite Automatische Zuordnung von eBay-Artikelmerkmalen verwenden (EN) . Sie finden auf dieser Seite auch Hinweise zu Posting Templates (Einstellvorlagen) und Ads. Diese sind nur für Nutzer von eBay Customs relevant. Sie können diese Punkte ignorieren. Jedoch müssen Sie lernen, wie Sie Ihre Bestandsattribute für diese Funktion konfigurieren (Configure your Attributes) und welche Einschränkungen (Limitations) es bei dieser Funktion gibt. Das erfahren Sie auf genannter SSC-Seite.
       
    • Benutzerdefinierte Artikelmerkmale – Wenn Sie an eBay weitere Produktinformationen in Form von benutzerdefinierten Artikelmerkmalen übertragen möchten, können Sie Produktattribute auswählen, die an eBay als zusätzliche Informationen beim Einstellen übermittelt werden. Zuerst übertragen wir von eBay definierte Artikelmerkmale. Danach werden benutzerdefinierte Artikelmerkmale zum Angebot hinzugefügt. Beachten Sie, dass eBay nur eine begrenzte Anzahl dieser Merkmale je Angebot erlaubt. Wählen Sie deshalb Attribute, die dem Käufer wirklich einen Nutzen bringen, wenn er Ihr Angebot sieht. Sie können so viele Attribute auswählen, wie Sie wollen. Aber es werden nur die übertragen, bei denen im Artikel auch ein Wert hinterlegt ist. Diese Option gilt für alle Ihre Angebote. Stellen Sie sicher, dass die benutzerdefinierten Artikelmerkmale für alle Ihre Listings angemessen sind.
       
      1. Scrollen Sie ans Ende der Seite Artikelmermale.
      2. Klicken Sie in der linken Spalte auf die Attribute, welche als benutzerdefinierte Artikelmerkmale übertragen werden sollen. Möchten Sie ein Attribut entfernen, klicken Sie in der rechten Spalte auf den Namen.
        • Diese Attribute werden nur an eBay übergeben, wenn im Artikel ein Wert im Attributfeld eingetragen ist. Wenn kein Wert vorhanden ist oder das Attribut gar nicht im Artikel existiert, wird es nicht übertragen. Dadurch belegt es auch keinen der begrenzten, verfügbaren Plätze für Artikelmerkmale im Angebot.
      • Es sieht danach aus, dass eBay maximal 25 Artikelmerkmale je Angebot zulässt. Dies umfasst sowohl von eBay definierte als auch benutzerdefinierte Artikelmerkmale, welche Sie dem Angebot hinzufügen. Aufgrund dieser Begrenzung sollten Sie wirklich nur die wichtigsten Angaben in Ihren Attributen hinterlegen, welche dann im Kopf des Angebotes angezeigt werden. Weitere, weniger relevante Details fügen Sie in die Beschreibung des Artikels ein.
         
  3. Klicken Sie abschließend auf Speichern.

Nach oben

 
Angebote

Definieren Sie hier, wie ChannelAdvisor Ihre eBay-Angebote verwalten soll. Speziell geht es um Einstellungen zum Überarbeiten von Angboten, zu Variantenangeboten und der Vermeidung identischer Angebote.

  1. Gehen Sie zu Marktplätze > eBay > Einstellungen > eBay-Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf das Bearbeiten-Icon neben dem Punkt Angebote.
     
    • Angebote überarbeiten – Hier legen Sie fest, inwieweit laufende Angebote aktualisiert werden sollen, wenn sich etwas am Bestandsartikel, der Designvorlage oder anderen Angaben ändert, die für das Einstellen eines Angebotes verantwortlich waren. Sobald diese Änderungen vom System bemerkt werden, fließen die neuen Informationen in die laufenden Angebote auf eBay ein. Weitere Informationen zu dieser Einstellung und zum automatischen Beenden von Angeboten finden Sie auf der Seite Ein laufendes Angebot überarbeiten (EN) . Falls bestimmte laufende Angebote nicht überarbeitet werden sollten (z. B. WOW-Angebote mit speziellen Preis- und Mengeneinstellungen), wählen Sie bei Alle Artikel mit Label [Dropdown-Menü] nicht automatisch überarbeiten ein Label, welches den betroffenen Artikeln zugeordnet ist. Angebote für diese Artikel werden dann bei Datenänderungen nicht automatisch aktualisiert. Wenn dies für Variantenangebote gelten soll, müssen Sie das Label allen Variantenartikeln zuweisen.

      Anhand folgender Optionen können Sie genau definieren, was mit Ihren Angeboten bei Aktualisierungen passieren soll. Sollen Angebote auf eBay eingestellt bleiben, markieren Sie Angebot nicht beenden. Falls ein Fehler beim Aktualisieren von Preis/Menge passiert, können Sie als Sicherheitsnetz die Option Angebot beenden, wenn Preis/Menge nicht aktualisiert werden kann. Oder Sie wählen einfach Angebot beenden, wenn ein Feld nicht aktualisiert werden kann. Damit ist das Risiko, dass Angebote mit falschen Daten live sind, noch weiter minimiert.
       
    • Variantenangebote – Bei einem Variantenangebot stellen Sie ähnliche Artikel wie z. B. ein Shirt in mehreren Farben und Größen in einem einzigen eBay-Festpreisangebot ein. Käufer können dadurch leichter das Produkt in ihrer gewünschten Größe, Farbe oder anderer Ausprägung finden. Ohne Variantenangebote müssten Sie jeden Artikel einzeln listen, wodurch der Käufer sich durch viel mehr Angebote durchnavigieren muss, um sein Wunschprodukt zu finden. Durch Variantenangebote findet der Käufer das Hauptprodukt und hat damit auch gleich die gesamte Bandbreite des Produktes zur Auswahl. Das Einkaufserlebnis ist wesentlich positiver, da er ohne langwierige, weitere Suche zum Ziel gelangt. Weitere Details finden Sie auf der Seite Variantenangebote auf eBay verwenden (EN) .
       
    • Identische Angebote – eBay verbietet, dass für einen Artikel mehrere identische Angebote eingestellt werden dürfen (mit einigen Ausnahmen). Damit Sie nicht aus Versehen diese eBay-Regel verletzen, können Sie diese Option aktivieren. Sollte bereits ein Angebot für einen Artikel live sein, werden keine weiteren Angebote im gleichen Format für diese Artikel gelistet. Zusätzliche Informationen finden Sie auf der Seite Identische eBay-Angebote vermeiden (EN) .
       
  3. Klicken Sie abschließend auf Speichern.

Nach oben

 
Angebotsautomatisierung

Entscheiden Sie, ob Sie die Einstelloption Preisvorschlag aktivieren möchten. Ist die Option aktiviert, gilt sie für alle Angebote dieses eBay-Kontos.

  1. Gehen Sie zu Marktplätze > eBay > Einstellungen > eBay-Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf das Bearbeiten-Icon neben dem Punkt Angebotsautomatisierung:
     
    • Bei dieser eBay-Option stellen Sie ein Festpreis-Angebot zu einem bestimmten Preis ein, akzeptieren aber vom Käufer andere, darunterliegende „Preisvorschläge“. Der Verkäufer zahlt Angebots- und Verkaufsgebühren, jedoch wird die Verkaufsgebühr auf Basis des vom Käufer vorgeschlagenen und von Ihnen akzeptierten Preises berechnet. Weitere Informationen dazu, wie Sie die Preisvorschlagsfunktion konfigurieren, finden Sie auf der Seite Preisvorschläge automatisieren (EN) .
       
  3. Klicken Sie abschließend auf Speichern.

Nach oben

 
Käuferverwaltung

Auf der Seite Käuferverwaltung definieren Sie die Abgabe von positiven Bewertungen, das Öffnen von Fällen, Versenden von E-Mails und die Nutzung des ChannelAdvisor-Footers in den Mails.

  1. Gehen Sie zu Marktplätze > eBay > Einstellungen > eBay-Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf das Bearbeiten-Icon neben dem Punkt Käuferverwaltung.
     
    • Automatische positive Bewertungen – Mittels ChannelAdvisor können Sie Bewertungen für Ihre Käufer automatisch abgeben. Tragen Sie dafür bis zu sechs verschiedene Bewertungen ein, die für Ihre Käufer an eBay übermittelt werden. Da Verkäufer nur positiv bewerten dürfen, können Sie mit dieser Funktion nur positive Bewertungen auf eBay abgeben. Weitere Informationen zum Aktivieren und Konfigurieren der Bewertungsabgabe finden Sie auf der Seite Bewertungsabgabe automatisieren (EN) .
       
      1. Klicken Sie in das Kästchen, um die automatische Bewertungsabgabe zu aktivieren.
      2. Wählen Sie aus, bei welchem Ereignis die Bewertung ausgelöst und an eBay geschickt werden soll.
         
    • Bewertungsrotation
      1. Tragen Sie bis zu sechs verschiedene Bewertungstexte ein. Die Texte müssen in allen vorhandenen Feldern eingetragen werden, selbst wenn sie dadurch doppelt hinterlegt sind. Das verhindert, dass leere Bewertungstexte abgegeben werden.
         
    • Automatisches Öffnen eines Falls – Öffnen Sie einen Streitfall, wenn der Checkout innerhalb einer bestimmten Frist nicht abgeschlossen wurde und wählen Sie einen Grund für das Eröffnen des Falls.
       
    • Benachrichtigungen – Versenden Sie E-Mails nach erfolgtem Versand oder wenn Sie für eine Bestellung eine Rückerstattung geben. Außerdem können Sie Käufer erinnern, die Kaufabwicklung zu nutzen oder die Transaktion auf eBay zu bewerten. Für alle Benachrichtigungen können Sie E-Mail-Vorlagen (EN) verwenden und die Empfänger festlegen. Bei den Erinnerungen können Sie genau festlegen, wann welche E-Mail verschickt werden soll.
       
    • Einstellungen – Falls aktiviert, wird ein ChannelAdvisor-Footer in den E-Mails an Ihre Käufe eingefügt.
       
  3. Klicken Sie abschließend auf Speichern.

Nach oben

 
Verarbeitung von eBay-Bestellimporten

Damit die Abwicklung von eBay-Bestellungen einwandfrei funktioniert, müssen Sie Ihre in ChannelAdvisor definierten Versandunternehmen und -klassifizierungen mit denen aus Ihrem eBay-Konto verknüpfen. Dadurch können beim Import Ihren Bestellungen die korrekten Versandmethoden zugeordnet werden, die später für die Versandabwicklung relevant sind. Sie können außerdem festlegen, welche Bestellnummer unser System beim Anlegen einer Bestellung aus einem eBay-Verkauf verwenden soll – die von eBay oder die von ChannelAdvisor.

  1. Gehen Sie zu Marktplätze > eBay > Einstellungen > eBay-Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf das Bearbeiten-Icon neben dem Punkt Verarbeitung von Bestellimporten.
     
    • eBay-Bestellnummern – Entscheiden Sie im ersten Abschnitt, ob eBay-Bestellnummern oder ChannelAdvisor-Bestellnummern für in ChannelAdvisor importierte eBay-Bestellungen verwendet werden sollen.
       
      • ChannelAdvisor-Bestellnummern sind Zahlen. Innerhalb eines Benutzerkontos werden sie fortlaufend größer. Jedoch müssen die Bestellnummern nicht genau aufeinanderfolgend sein.
         
      • eBay-Bestellnummern können in drei verschiedenen Formaten auftauchen:
         
        • zwei zwölfstellige Zahlen, getrennt durch einen Bindestrich, wie z. B. 350661366884-485187955022 (üblich bei Festpreis-Angeboten)

          - wenn Sie eBay-Bestellnummern verwenden, wird dieser Wert in ChannelAdvisor im Feld Website-Bestellnr. gespeichert
          - wenn Sie ChannelAdvisor-Bestellnummern verwenden, wird dieser Wert in ChannelAdvisor im Feld Weitere Website-Bestellnr. gespeichert
          - die Zahl steht für die „eBay-Artikelnummer - Transaktions-ID“, welche von eBay generiert und an Käufer in der Bestellbestätigungsmail gesendet wird
          - nach dem Wert kann in eBay nicht gesucht werden, jedoch in ChannelAdvisor in den Bestellübersichten

        • eine zwölfstellige Zahl, gefolgt von einem Bindestrich und einer 0, wie z. B. 141089235371-0 (üblich bei Auktionen)

          - wenn Sie eBay-Bestellnummern verwenden, wird dieser Wert in ChannelAdvisor im Feld Website-Bestellnr. gespeichert
          - wenn Sie ChannelAdvisor-Bestellnummern verwenden, wird dieser Wert in ChannelAdvisor im Feld Weitere Website-Bestellnr. gespeichert

        • eine Zahl ohne Bindestrich, wie z. B. 150249670014 (üblich bei Bestellungen mit mehreren Artikeln)

          - wenn Sie eBay-Bestellnummern verwenden, wird dieser Wert in ChannelAdvisor im Feld Website-Bestellnr. gespeichert
          - wenn Sie ChannelAdvisor-Bestellnummern verwenden, wird dieser Wert in ChannelAdvisor im Feld Weitere Website-Bestellnr. gespeichert
          - die Zahl steht für die „Transaktions-ID“, welche von eBay generiert und an Käufer in der Bestellbestätigungsmail gesendet wird
          - nach dem Wert kann in eBay nicht gesucht werden, jedoch in ChannelAdvisor in den Bestellübersichten

      • eBay hat noch eine weitere Bestellnummer, welche für Referenzwecke verwendet werden kann. Sie kann jedoch nicht als Hauptbestellnummer festgelegt werden:
         
        • eine sechs- bis achtstellige Zahl ohne Bindestrich, wie z. B. 349676 (findet bei alle Bestelltypen Anwendung – Festpreis, Auktion, ein Artikel, mehrere Artikel)

          - wenn Sie eBay-Bestellnummern verwenden, wird dieser Wert in ChannelAdvisor im Feld Weitere Website-Bestellnr. gespeichert
          - wenn Sie ChannelAdvisor-Bestellnummern verwenden, wird dieser Wert in ChannelAdvisor nicht gespeichert
          - bei eBay steht dieser Wert für die „Datensatznummer“ oder „Rechnungsnummer“, abhängig davon, auf welcher eBay-Seite Sie gerade sind
          - der Wert wird dem Käufer nicht mitgeteilt
          - nach dem Wert kann auf eBay und in ChannelAdvisor gesucht werden

    • Abwicklung von Käuferstornierungen und Bestellkonsolidierung automatisieren – Legen Sie fest, ob Sie automatisch Stornierungsanfragen von Käufern akzeptieren. Tragen Sie dafür die Anzahl Minuten ein, die eBay eine Bestellung in einem wartenden Status halten soll. Ohne Vorgabe wird eBay Käufern erlauben, bis 60 Minuten nach Kauf eine Bestellungen zu stornieren. Dieser Wert wird auch bei der Konsolidierung von eBay-Bestellungen (EN) verwendet, wenn wir eBay-Bestellungen zusammenfassen, um damit Ihre Abwicklungskosten zu verringern. Bitte beachten Sie, dass als Wert hier maximal 120 eingetragen werden kann. Käufer können jedoch eine Bestellung nur bis zu 60 Minuten nach Kauf stornieren. Dies ist eine Vorgabe von eBay.
       
    • Zuordnung von eBay-Versandoptionen – Wählen Sie im letzten Abschnitt Ihre eBay-Versandoptionen, die Sie in Ihrem eBay-Konto konfiguriert haben (EN) . Ordnen Sie dann jeder eBay-Versandoption Ihre in ChannelAdvisor konfigurierte Kombination aus Versandunternehmen / Klassifizierung (EN) .
       
  3. Klicken Sie abschließend auf Speichern.

Nach oben

 
Rahmenbedingungen
  • Gehen Sie zu Marktplätze > eBay > Einstellungen > eBay-Einstellungen.
  • Klicken Sie auf das Bearbeiten-Icon neben dem Punkt Rahmenbedingungen. 

Auf dieser Seite sehen Sie die existierenden Rahmenbedingungen (EN) , welche für Ihr eBay-Konto importiert wurden. Falls diese Daten auf eBay in der Zwischenzeit geändert wurden, klicken Sie auf die Schaltfläche Rahmenbedingungen importieren. Dadurch werden die aktualisierten Bedingungen auf eBay mit den Informationen in ChannelAdvisor synchronisiert. Die Rahmenbedingungen werden in Ihrer eBay Feed-Vorlage verwendet, um Informationen zu Zahlung, Versand und Rücknahme zu konfigurieren. Falls Sie diese ändern möchten, melden Sie sich bitte in Ihrem eBay-Konto an, bearbeiten die Bedingungen und starten erneut den Importprozess hier auf dieser Seite. Dadurch aktualisieren Sie die Daten auch in Ihrem ChannelAdvisor-Konto.

Nach oben

 
Shop-Kategorien

Damit Sie Ihre bereits auf eBay erstellten eBay-Shop-Kategorien in ChannelAdvisor nutzen können, können Sie diese importieren. Wichtig: Wenn sich die Kategorien in Ihrem eBay-Shop ändern, gehen Sie bitte wieder auf diese Seite und importieren nochmals Ihre Kategorien.

Hinweis: Sie müssen Ihre eBay-Shop-Kategorien direkt in Ihrem eBay-Konto anlegen, bevor Sie diese importieren.

  1. Gehen Sie zu Marktplätze > eBay > Einstellungen > eBay-Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf das Bearbeiten-Icon neben dem Punkt Shop-Kategorien.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Kategorien importieren rechts oben.

Weitere Details zum Anlegen, Zuordnen und Ändern von Shop-Kategorien finden Sie auf der Seite eBay Store Categories.

Nach oben

 

Weiterführende Informationen


In den eBay-Einstellungen definieren Sie, wie ChannelAdvisor mit Ihrem eBay-Konto interagieren soll. Diese Seite hier beschäftigt sich mit den Einstellungen für eBay QuickStart. Die Einstellungen für eBay Custom werden hier (EN) vorgestellt.


Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie:


Zu erledigende Aufgaben


Bitte erledigen Sie folgende Aufgaben, um alle wichtigen Einstellungen für die eBay-Integration einzurichten:


eBay-Zugangsdaten hinzufügen oder bearbeiten


Bei Ihren eBay Marktplatz-Zugangsdaten handelt es sich um Ihre eindeutigen Login-Daten für Ihr eBay-Konto. Diese sind notwendig, um Daten zwischen ChannelAdvisor und eBay in Ihrem Namen auszutauschen. Ihre Zugangsdaten werden von eBay erstellt, wenn Sie dort ein Konto anmelden. Wir benötigen diese Informationen, um für Sie Artikel einzustellen und Bestellungen zu verarbeiten.

ChannelAdvisor verwendet den Token jedesmal, wenn in Ihrem Namen mit eBay kommuniziert wird. eBay prüft, ob der Token gültig ist. Wenn ja, kann ChannelAdvisor für Sie Daten übergeben und abrufen u. a.

  1. Gehen Sie zu Marktplätze > eBay > Einstellungen > eBay-Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf das Bearbeiten-Icon neben eBay Marktplatz-Zugangsdaten, um die nachfolgenden Einstellungen zu konfigurieren.
     
    • Neue Zugangsdaten hinzufügen
      1. Klicken Sie auf die Schaltfläche +Neue Zugangsdaten hinzufügen oberhalb der Tabelle.
      2. Wählen Sie den oder die Marktplätze bzw. Angebotsoptionen, die Sie nutzen möchten, im Bereich Verfügbare eBay-Marktplätze.
      3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Mit eBay autorisieren.
      4. Sie werden zur Website von eBay weitergeleitet.
      5. Tragen Sie dort direkt Ihren eBay-Benutzernamen und Ihr Passwort ein. ChannelAdvisor erfährt Ihre Zugangsdaten nicht.
      6. EBay validiert den von Ihnen eingetragenen Benutzernamen und das Passwort.
        • Sind die Daten falsch, erscheint eine Fehlermeldung.
        • Sind sie korrekt, übergibt uns eBay einen Token (eine verschlüsselte Zeichenfolge) und legt außerdem ein Ablaufdatum für diesen fest.
        • Klicken Sie auf I agree / Ich stimme zu, um die eBay-Seite wieder zu verlassen. Sie landen dann wieder auf der Seite eBay-Zugangsdaten in ChannelAdvisor.
      7. Tragen Sie Ihr eBay- Passwort ein.
      8. Klicken Sie auf den Button Speichern.

Bei Erreichen des Ablaufdatums wird der eBay-Token ungültig. In dem Fall erlaubt eBay ChannelAdvisor nicht mehr den Zugriff auf deren System, bis Sie einen neuen Token durch Neuauthentifizierung von eBay erstellen lassen. Dies machen Sie anhand der nachfolgend beschriebenen Schritte. Die ChannelAdvisor-Software warnt Sie bereits im Vorfeld, wenn das Ablaufdatum des Tokens naht. So können Sie schon vorher den Token erneuern und vermeiden dadurch Verzögerungen beim Datenaustausch.

    • eBay-Token erneuern
      1. Klicken Sie auf den eBay-Benutzernamen, für welchen Sie den Token erneuern möchten.
      2. Klicken Sie auf den Button Token aktualisieren oben rechts.
      3. Sie werden zur Website von eBay weitergeleitet.
      4. Tragen Sie dort direkt Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein. ChannelAdvisor erfährt Ihre Zugangsdaten nicht.
      5. EBay validiert den von Ihnen eingetragenen Benutzernamen und das Passwort.
        • Sind die Daten falsch, erscheint eine Fehlermeldung.
        • Sind sie korrekt, übergibt uns eBay einen Token (eine verschlüsselte Zeichenfolge) und legt außerdem ein Ablaufdatum für diesen fest.
        • Klicken Sie auf I agree / Ich stimme zu, um die eBay-Seite wieder zu verlassen. Sie landen dann wieder auf der Seite eBay-Zugangsdaten  in ChannelAdvisor.
      6. Tragen Sie Ihr eBay- Passwort ein.
      7. Klicken Sie auf den Button Speichern.
         
    • Mehrere Konten einrichten
      • Wiederholen Sie einfach den Prozess zum Hinzufügen neuer Zugangsdaten.
         
    • Zugangsdaten entfernen
      • Falls Sie Zugangsdaten für ein eBay-Konto entfernen müssen, entfernen Sie einfach das Häkchen beim gewünschten aktivierten eBay-Konto. Aber bitte tun Sie dies nur, wenn es wirklich gewünscht. Es werden dann auch alle Daten, die mit diesen Zugangsdaten zusammenhängen, gelöscht. Dieser Schritt kann nicht rückgängig gemacht werden.

Nach oben

 

Feed- und Mengeneinstellungen konfigurieren


  1. Klicken Sie bei dem eBay-Konto, dessen Feed Sie konfigurieren möchten, auf den Link Configure (Konfigurieren) in der Spalte Aktionen.
     
  2. Im Bereich Produkte und Produktzuordnung sehen Sie folgende Felder:
    1. eBay-Benutzername – Der hier angezeigte eBay-Name wird von der Seite mit den Zugangsdaten übernommen. Falls er hier in den Feed-Einstellungen nicht korrekt angezeigt wird, prüfen Sie bitte, ob der Token wie oben beschrieben richtig authentifiziert wurde.
    2. Bestandslabel – Wählen Sie das Bestandslabel, welches den Produkten zugeordnet wird, die auf eBay mit diesen Einstellungen gelistet werden sollen. Wir empfehlen Ihnen, das Label keinen Artikeln zuzuordnen, so lange Sie die Basiseinstellungen für die eBay-Integration noch nicht abgeschlossen haben. Weitere Informationen zu Labels finden Sie auf der Seite Label verwenden .
    3. Feed-Vorlage – Konfigurieren Sie Ihren eBay-Feed so, dass er entweder die alten eBay-Felder nutzt oder eBay-Rahmenbedingungen. Bitte bedenken Sie, dass dies im nachhinein nicht mehr geändert werden kann. Wenn Sie also Zahlungen, Rücknahmen und Versand durch die Rahmenbedingungen verwalten möchten, wählen Sie hier die Option eBay-Rahmenbedingungen. Wenn Sie Zahlungen, Rücknahmen und Versand direkt in ChannelAdvisor verwalten möchten, wählen Sie bitte die andere Option. Falls Sie unsicher sind, schauen Sie sich bitte unseren Überblick über die eBay-Rahmenbedinungen (EN) an oder kontaktieren Sie unseren Support. Detaillierte Informationen zum Zuordnen von Feldern und Daten in einer Vorlage finden Sie auf der Seite Vorlagen kundenspezifisch gestalten .
    4. Designvorlage – Wählen Sie eine Designvorlage, welche die Optik Ihrer eBay-Angebote bestimmen wird. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Eine Designvorlage anlegen (EN) .
       
  3. Im Bereich Einstellungen zur Produktmenge sehen Sie folgende Felder:
    1. Menge in jedem Angebot – Legen Sie fest, wie viele Stück eines Artikels je Angebot eingestellt werden sollen. Beachten Sie, dass es sich hier um einen Maximalwert, nicht einen Minimalwert handelt. Wenn Sie hier z. B. 10 Stück eingetragen haben, von einer bestimmten SKU aber nur 5 Stück vorhanden sind, wird das Angebot auch nur 5 Stück enthalten.
    2. Angebotsdauer – Wählen Sie, ob Angebote 30 Tage oder Bis auf Widerruf (GTC) laufen sollen.
    3. Mit dem Einstellen beginnen am – Geben Sie das Datum an, ab welchem dieser Feed zu eBay gesendet werden soll.
    4. Einstellen fortführen – Bestimmen Sie, ob das Einstellen bis zu einem bestimmten Datum fortgeführt werden soll oder bis eine bestimmte Bestandsgrenze erreicht ist.

Nach oben

 

Einstellungen konfigurieren


Die Grundeinstellungen sollten Sie vervollständigt haben, bevor Angebote auf eBay eingestellt werden. Klicken Sie jeweils auf das Bearbeiten-Icon, um die Einstellungen zu modifizieren.

  1. eBay Marktplatz-Zugangsdaten
  2. Artikelmerkmale
  3. Angebote
  4. Angebotsautomatisierung
  5. Käuferverwaltung
  6. Verarbeitung von Bestellimporten
  7. Rahmenbedingungen
  8. Shop-Kategorien
 
Artikelmerkmale

Auf der Seite Artikelmerkmale wählen Sie Ihre eBay-Marktplatzkategorien, ob Sie eBay-Artikelmerkmale automatisch zuordnen wollen und welche benutzerdefinierten Artikelmerkmale Sie zu eBay übertragen möchten.

  1. Gehen Sie zu Marktplätze > eBay > Einstellungen > eBay-Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf das Bearbeiten-Icon neben dem Punkt Artikelmerkmale.
     
    • Kategorien – Markieren Sie auf der sich öffnenden Seite die Kästchen bei allen Kategorien, in denen Sie Artikel einstellen möchten. ChannelAdvisor wird daraufhin in Ihrer eBay Feed-Vorlage weitere Felder speziell für diese Kategorien einblenden. Sie können diesen kategoriespezifischen Attributen Ihre Bestandsfelder oder weitere Daten zuordnen.
       
    • Automatische Zuordnung von Artikelmerkmalen – Wenn Sie die automatische Zuordnung von eBay-Artikelmerkmalen nutzen, müssen Sie diese Artikelmerkmale nicht mehr in Ihrer Feed-Vorlage zuweisen. Stattdessen gleicht ChannelAdvisor automatisch Ihre Bestandsattribute mit den eBay-Artikelmerkmalen ab und überträgt passende Daten. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Seite Automatische Zuordnung von eBay-Artikelmerkmalen verwenden (EN) . Sie finden auf dieser Seite auch Hinweise zu Posting Templates (Einstellvorlagen) und Ads. Diese sind nur für Nutzer von eBay Customs relevant. Sie können diese Punkte ignorieren. Jedoch müssen Sie lernen, wie Sie Ihre Bestandsattribute für diese Funktion konfigurieren (Configure your Attributes) und welche Einschränkungen (Limitations) es bei dieser Funktion gibt. Das erfahren Sie auf genannter SSC-Seite.
       
    • Benutzerdefinierte Artikelmerkmale – Wenn Sie an eBay weitere Produktinformationen in Form von benutzerdefinierten Artikelmerkmalen übertragen möchten, können Sie Produktattribute auswählen, die an eBay als zusätzliche Informationen beim Einstellen übermittelt werden. Zuerst übertragen wir von eBay definierte Artikelmerkmale. Danach werden benutzerdefinierte Artikelmerkmale zum Angebot hinzugefügt. Beachten Sie, dass eBay nur eine begrenzte Anzahl dieser Merkmale je Angebot erlaubt. Wählen Sie deshalb Attribute, die dem Käufer wirklich einen Nutzen bringen, wenn er Ihr Angebot sieht. Sie können so viele Attribute auswählen, wie Sie wollen. Aber es werden nur die übertragen, bei denen im Artikel auch ein Wert hinterlegt ist. Diese Option gilt für alle Ihre Angebote. Stellen Sie sicher, dass die benutzerdefinierten Artikelmerkmale für alle Ihre Listings angemessen sind.
       
      1. Scrollen Sie ans Ende der Seite Artikelmermale.
      2. Klicken Sie in der linken Spalte auf die Attribute, welche als benutzerdefinierte Artikelmerkmale übertragen werden sollen. Möchten Sie ein Attribut entfernen, klicken Sie in der rechten Spalte auf den Namen.
        • Diese Attribute werden nur an eBay übergeben, wenn im Artikel ein Wert im Attributfeld eingetragen ist. Wenn kein Wert vorhanden ist oder das Attribut gar nicht im Artikel existiert, wird es nicht übertragen. Dadurch belegt es auch keinen der begrenzten, verfügbaren Plätze für Artikelmerkmale im Angebot.
      • Es sieht danach aus, dass eBay maximal 25 Artikelmerkmale je Angebot zulässt. Dies umfasst sowohl von eBay definierte als auch benutzerdefinierte Artikelmerkmale, welche Sie dem Angebot hinzufügen. Aufgrund dieser Begrenzung sollten Sie wirklich nur die wichtigsten Angaben in Ihren Attributen hinterlegen, welche dann im Kopf des Angebotes angezeigt werden. Weitere, weniger relevante Details fügen Sie in die Beschreibung des Artikels ein.
         
  3. Klicken Sie abschließend auf Speichern.

Nach oben

 
Angebote

Definieren Sie hier, wie ChannelAdvisor Ihre eBay-Angebote verwalten soll. Speziell geht es um Einstellungen zum Überarbeiten von Angboten, zu Variantenangeboten und der Vermeidung identischer Angebote.

  1. Gehen Sie zu Marktplätze > eBay > Einstellungen > eBay-Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf das Bearbeiten-Icon neben dem Punkt Angebote.
     
    • Angebote überarbeiten – Hier legen Sie fest, inwieweit laufende Angebote aktualisiert werden sollen, wenn sich etwas am Bestandsartikel, der Designvorlage oder anderen Angaben ändert, die für das Einstellen eines Angebotes verantwortlich waren. Sobald diese Änderungen vom System bemerkt werden, fließen die neuen Informationen in die laufenden Angebote auf eBay ein. Weitere Informationen zu dieser Einstellung und zum automatischen Beenden von Angeboten finden Sie auf der Seite Ein laufendes Angebot überarbeiten (EN) . Falls bestimmte laufende Angebote nicht überarbeitet werden sollten (z. B. WOW-Angebote mit speziellen Preis- und Mengeneinstellungen), wählen Sie bei Alle Artikel mit Label [Dropdown-Menü] nicht automatisch überarbeiten ein Label, welches den betroffenen Artikeln zugeordnet ist. Angebote für diese Artikel werden dann bei Datenänderungen nicht automatisch aktualisiert. Wenn dies für Variantenangebote gelten soll, müssen Sie das Label allen Variantenartikeln zuweisen.

      Anhand folgender Optionen können Sie genau definieren, was mit Ihren Angeboten bei Aktualisierungen passieren soll. Sollen Angebote auf eBay eingestellt bleiben, markieren Sie Angebot nicht beenden. Falls ein Fehler beim Aktualisieren von Preis/Menge passiert, können Sie als Sicherheitsnetz die Option Angebot beenden, wenn Preis/Menge nicht aktualisiert werden kann. Oder Sie wählen einfach Angebot beenden, wenn ein Feld nicht aktualisiert werden kann. Damit ist das Risiko, dass Angebote mit falschen Daten live sind, noch weiter minimiert.
       
    • Variantenangebote – Bei einem Variantenangebot stellen Sie ähnliche Artikel wie z. B. ein Shirt in mehreren Farben und Größen in einem einzigen eBay-Festpreisangebot ein. Käufer können dadurch leichter das Produkt in ihrer gewünschten Größe, Farbe oder anderer Ausprägung finden. Ohne Variantenangebote müssten Sie jeden Artikel einzeln listen, wodurch der Käufer sich durch viel mehr Angebote durchnavigieren muss, um sein Wunschprodukt zu finden. Durch Variantenangebote findet der Käufer das Hauptprodukt und hat damit auch gleich die gesamte Bandbreite des Produktes zur Auswahl. Das Einkaufserlebnis ist wesentlich positiver, da er ohne langwierige, weitere Suche zum Ziel gelangt. Weitere Details finden Sie auf der Seite Variantenangebote auf eBay verwenden (EN) .
       
    • Identische Angebote – eBay verbietet, dass für einen Artikel mehrere identische Angebote eingestellt werden dürfen (mit einigen Ausnahmen). Damit Sie nicht aus Versehen diese eBay-Regel verletzen, können Sie diese Option aktivieren. Sollte bereits ein Angebot für einen Artikel live sein, werden keine weiteren Angebote im gleichen Format für diese Artikel gelistet. Zusätzliche Informationen finden Sie auf der Seite Identische eBay-Angebote vermeiden (EN) .
       
  3. Klicken Sie abschließend auf Speichern.

Nach oben

 
Angebotsautomatisierung

Entscheiden Sie, ob Sie die Einstelloption Preisvorschlag aktivieren möchten. Ist die Option aktiviert, gilt sie für alle Angebote dieses eBay-Kontos.

  1. Gehen Sie zu Marktplätze > eBay > Einstellungen > eBay-Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf das Bearbeiten-Icon neben dem Punkt Angebotsautomatisierung:
     
    • Bei dieser eBay-Option stellen Sie ein Festpreis-Angebot zu einem bestimmten Preis ein, akzeptieren aber vom Käufer andere, darunterliegende „Preisvorschläge“. Der Verkäufer zahlt Angebots- und Verkaufsgebühren, jedoch wird die Verkaufsgebühr auf Basis des vom Käufer vorgeschlagenen und von Ihnen akzeptierten Preises berechnet. Weitere Informationen dazu, wie Sie die Preisvorschlagsfunktion konfigurieren, finden Sie auf der Seite Preisvorschläge automatisieren (EN) .
       
  3. Klicken Sie abschließend auf Speichern.

Nach oben

 
Käuferverwaltung

Auf der Seite Käuferverwaltung definieren Sie die Abgabe von positiven Bewertungen, das Öffnen von Fällen, Versenden von E-Mails und die Nutzung des ChannelAdvisor-Footers in den Mails.

  1. Gehen Sie zu Marktplätze > eBay > Einstellungen > eBay-Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf das Bearbeiten-Icon neben dem Punkt Käuferverwaltung.
     
    • Automatische positive Bewertungen – Mittels ChannelAdvisor können Sie Bewertungen für Ihre Käufer automatisch abgeben. Tragen Sie dafür bis zu sechs verschiedene Bewertungen ein, die für Ihre Käufer an eBay übermittelt werden. Da Verkäufer nur positiv bewerten dürfen, können Sie mit dieser Funktion nur positive Bewertungen auf eBay abgeben. Weitere Informationen zum Aktivieren und Konfigurieren der Bewertungsabgabe finden Sie auf der Seite Bewertungsabgabe automatisieren (EN) .
       
      1. Klicken Sie in das Kästchen, um die automatische Bewertungsabgabe zu aktivieren.
      2. Wählen Sie aus, bei welchem Ereignis die Bewertung ausgelöst und an eBay geschickt werden soll.
         
    • Bewertungsrotation
      1. Tragen Sie bis zu sechs verschiedene Bewertungstexte ein. Die Texte müssen in allen vorhandenen Feldern eingetragen werden, selbst wenn sie dadurch doppelt hinterlegt sind. Das verhindert, dass leere Bewertungstexte abgegeben werden.
         
    • Automatisches Öffnen eines Falls – Öffnen Sie einen Streitfall, wenn der Checkout innerhalb einer bestimmten Frist nicht abgeschlossen wurde und wählen Sie einen Grund für das Eröffnen des Falls.
       
    • Benachrichtigungen – Versenden Sie E-Mails nach erfolgtem Versand oder wenn Sie für eine Bestellung eine Rückerstattung geben. Außerdem können Sie Käufer erinnern, die Kaufabwicklung zu nutzen oder die Transaktion auf eBay zu bewerten. Für alle Benachrichtigungen können Sie E-Mail-Vorlagen (EN) verwenden und die Empfänger festlegen. Bei den Erinnerungen können Sie genau festlegen, wann welche E-Mail verschickt werden soll.
       
    • Einstellungen – Falls aktiviert, wird ein ChannelAdvisor-Footer in den E-Mails an Ihre Käufe eingefügt.
       
  3. Klicken Sie abschließend auf Speichern.

Nach oben

 
Verarbeitung von eBay-Bestellimporten

Damit die Abwicklung von eBay-Bestellungen einwandfrei funktioniert, müssen Sie Ihre in ChannelAdvisor definierten Versandunternehmen und -klassifizierungen mit denen aus Ihrem eBay-Konto verknüpfen. Dadurch können beim Import Ihren Bestellungen die korrekten Versandmethoden zugeordnet werden, die später für die Versandabwicklung relevant sind. Sie können außerdem festlegen, welche Bestellnummer unser System beim Anlegen einer Bestellung aus einem eBay-Verkauf verwenden soll – die von eBay oder die von ChannelAdvisor.

  1. Gehen Sie zu Marktplätze > eBay > Einstellungen > eBay-Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf das Bearbeiten-Icon neben dem Punkt Verarbeitung von Bestellimporten.
     
    • eBay-Bestellnummern – Entscheiden Sie im ersten Abschnitt, ob eBay-Bestellnummern oder ChannelAdvisor-Bestellnummern für in ChannelAdvisor importierte eBay-Bestellungen verwendet werden sollen.
       
      • ChannelAdvisor-Bestellnummern sind Zahlen. Innerhalb eines Benutzerkontos werden sie fortlaufend größer. Jedoch müssen die Bestellnummern nicht genau aufeinanderfolgend sein.
         
      • eBay-Bestellnummern können in drei verschiedenen Formaten auftauchen:
         
        • zwei zwölfstellige Zahlen, getrennt durch einen Bindestrich, wie z. B. 350661366884-485187955022 (üblich bei Festpreis-Angeboten)

          - wenn Sie eBay-Bestellnummern verwenden, wird dieser Wert in ChannelAdvisor im Feld Website-Bestellnr. gespeichert
          - wenn Sie ChannelAdvisor-Bestellnummern verwenden, wird dieser Wert in ChannelAdvisor im Feld Weitere Website-Bestellnr. gespeichert
          - die Zahl steht für die „eBay-Artikelnummer - Transaktions-ID“, welche von eBay generiert und an Käufer in der Bestellbestätigungsmail gesendet wird
          - nach dem Wert kann in eBay nicht gesucht werden, jedoch in ChannelAdvisor in den Bestellübersichten

        • eine zwölfstellige Zahl, gefolgt von einem Bindestrich und einer 0, wie z. B. 141089235371-0 (üblich bei Auktionen)

          - wenn Sie eBay-Bestellnummern verwenden, wird dieser Wert in ChannelAdvisor im Feld Website-Bestellnr. gespeichert
          - wenn Sie ChannelAdvisor-Bestellnummern verwenden, wird dieser Wert in ChannelAdvisor im Feld Weitere Website-Bestellnr. gespeichert

        • eine Zahl ohne Bindestrich, wie z. B. 150249670014 (üblich bei Bestellungen mit mehreren Artikeln)

          - wenn Sie eBay-Bestellnummern verwenden, wird dieser Wert in ChannelAdvisor im Feld Website-Bestellnr. gespeichert
          - wenn Sie ChannelAdvisor-Bestellnummern verwenden, wird dieser Wert in ChannelAdvisor im Feld Weitere Website-Bestellnr. gespeichert
          - die Zahl steht für die „Transaktions-ID“, welche von eBay generiert und an Käufer in der Bestellbestätigungsmail gesendet wird
          - nach dem Wert kann in eBay nicht gesucht werden, jedoch in ChannelAdvisor in den Bestellübersichten

      • eBay hat noch eine weitere Bestellnummer, welche für Referenzwecke verwendet werden kann. Sie kann jedoch nicht als Hauptbestellnummer festgelegt werden:
         
        • eine sechs- bis achtstellige Zahl ohne Bindestrich, wie z. B. 349676 (findet bei alle Bestelltypen Anwendung – Festpreis, Auktion, ein Artikel, mehrere Artikel)

          - wenn Sie eBay-Bestellnummern verwenden, wird dieser Wert in ChannelAdvisor im Feld Weitere Website-Bestellnr. gespeichert
          - wenn Sie ChannelAdvisor-Bestellnummern verwenden, wird dieser Wert in ChannelAdvisor nicht gespeichert
          - bei eBay steht dieser Wert für die „Datensatznummer“ oder „Rechnungsnummer“, abhängig davon, auf welcher eBay-Seite Sie gerade sind
          - der Wert wird dem Käufer nicht mitgeteilt
          - nach dem Wert kann auf eBay und in ChannelAdvisor gesucht werden

    • Abwicklung von Käuferstornierungen und Bestellkonsolidierung automatisieren – Legen Sie fest, ob Sie automatisch Stornierungsanfragen von Käufern akzeptieren. Tragen Sie dafür die Anzahl Minuten ein, die eBay eine Bestellung in einem wartenden Status halten soll. Ohne Vorgabe wird eBay Käufern erlauben, bis 60 Minuten nach Kauf eine Bestellungen zu stornieren. Dieser Wert wird auch bei der Konsolidierung von eBay-Bestellungen (EN) verwendet, wenn wir eBay-Bestellungen zusammenfassen, um damit Ihre Abwicklungskosten zu verringern. Bitte beachten Sie, dass als Wert hier maximal 120 eingetragen werden kann. Käufer können jedoch eine Bestellung nur bis zu 60 Minuten nach Kauf stornieren. Dies ist eine Vorgabe von eBay.
       
    • Zuordnung von eBay-Versandoptionen – Wählen Sie im letzten Abschnitt Ihre eBay-Versandoptionen, die Sie in Ihrem eBay-Konto konfiguriert haben (EN) . Ordnen Sie dann jeder eBay-Versandoption Ihre in ChannelAdvisor konfigurierte Kombination aus Versandunternehmen / Klassifizierung (EN) .
       
  3. Klicken Sie abschließend auf Speichern.

Nach oben

 
Rahmenbedingungen
  • Gehen Sie zu Marktplätze > eBay > Einstellungen > eBay-Einstellungen.
  • Klicken Sie auf das Bearbeiten-Icon neben dem Punkt Rahmenbedingungen. 

Auf dieser Seite sehen Sie die existierenden Rahmenbedingungen (EN) , welche für Ihr eBay-Konto importiert wurden. Falls diese Daten auf eBay in der Zwischenzeit geändert wurden, klicken Sie auf die Schaltfläche Rahmenbedingungen importieren. Dadurch werden die aktualisierten Bedingungen auf eBay mit den Informationen in ChannelAdvisor synchronisiert. Die Rahmenbedingungen werden in Ihrer eBay Feed-Vorlage verwendet, um Informationen zu Zahlung, Versand und Rücknahme zu konfigurieren. Falls Sie diese ändern möchten, melden Sie sich bitte in Ihrem eBay-Konto an, bearbeiten die Bedingungen und starten erneut den Importprozess hier auf dieser Seite. Dadurch aktualisieren Sie die Daten auch in Ihrem ChannelAdvisor-Konto.

Nach oben

 
Shop-Kategorien

Damit Sie Ihre bereits auf eBay erstellten eBay-Shop-Kategorien in ChannelAdvisor nutzen können, können Sie diese importieren. Wichtig: Wenn sich die Kategorien in Ihrem eBay-Shop ändern, gehen Sie bitte wieder auf diese Seite und importieren nochmals Ihre Kategorien.

Hinweis: Sie müssen Ihre eBay-Shop-Kategorien direkt in Ihrem eBay-Konto anlegen, bevor Sie diese importieren.

  1. Gehen Sie zu Marktplätze > eBay > Einstellungen > eBay-Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf das Bearbeiten-Icon neben dem Punkt Shop-Kategorien.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Kategorien importieren rechts oben.

Weitere Details zum Anlegen, Zuordnen und Ändern von Shop-Kategorien finden Sie auf der Seite eBay Store Categories.

Nach oben

 

Weiterführende Informationen


0
Your rating: None
0
Your rating: None
Tags