How To

Eine Verweisliste einbinden

Verweislisten können auf verschiedene Arten verwendet werden, jeweils mit unterschiedlichem Ziel. Zum Beispiel:

  • in einer Vorlage, um den Wert in einem Bestandsfeld zu ersetzen
  • in einer Formel, um bestehende Angaben zu ändern
  • in einer Formel, um einen Filter zu erstellen

Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie mit folgendem Thema vertraut sein:


Wie bindet man eine Verweisliste ein?


Wenn Daten Strings aus der Spalte Name enthalten, werden diese durch den zugehörigen String der Spalte Wert ersetzt.

Eine Verweisliste in einer Vorlage einbinden: Mithilfe einer Verweisliste kann der Wert eines Feldes geändert werden. Um eine Verweisliste anzuwenden, verknüpfen Sie nur das passende Vorlagenfeld mit der Verweisliste und einem Bestandsfeld. Derzeit gibt es zwei unterschiedliche Möglichkeiten in ChannelAdvisor, Verweislisten zuzuordnen:

  • Vorlagen: Verwendet für Bestand, Marktplätze und Feeds
    1. Gehen Sie zu dem Feld, bei dem Sie die Verweisliste einbinden wollen.
    2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten.
    3. Wählen Sie Verweisliste.
    4. Bei Schritt 1 wählen Sie den Namen der anzuwendenden Verweisliste.
    5. Bei Schritt 2 wählen Sie das Bestandsfeld, das die Daten enthält, die mit den Einträgen in der Spalte Name der Verweisliste abgeglichen werden sollen.
    6. Bei Schritt 3 legen Sie einen Standardwert fest, falls in der Verweisliste kein passender Wert gefunden wird.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Vorlagen kundenspezifisch gestalten.

  • Eine Verweisliste mit einer Formel zum Erstellen von Austauschwerten verwenden: Eine Verweisliste kann Werte durch die Verweis-Funktion „LOOKUP“ ersetzen. Diese Funktion prüft ein Feld, ob es den Textstring aus der Spalte Name enthält. Wird eine Übereinstimmung gefunden, werden die entsprechenden Strings durch die zugehörigen Strings der Spalte Wert ersetzt. Wo zum Beispiel im zugeordneten Artikelbestandsfeld ein Namens- String „CA“ gefunden wird, wird dieser String „CA“ durch „ChannelAdvisor“ aus der Spalte Wert ersetzt.
  • Eine Verweisliste mit einer Formel zum Erstellen eines Filters verwenden: Eine Verweisliste kann in einen Filter umgewandelt werden. Dazu ist die Verweis-Funktion „ISINLIST“ zu verwenden, die Datensätze herausfiltert, welche die Einträge der Spalte Name enthalten. Wenn Verweislisten als Filter verwendet werden, wird die Spalte Wert nicht benötigt bzw. nicht verwendet

Weiterführende Informationen


Folgende Seite befasst sich ebenfalls mit dem Thema:

Verweislisten können auf verschiedene Arten verwendet werden, jeweils mit unterschiedlichem Ziel. Zum Beispiel:

  • in einer Vorlage, um den Wert in einem Bestandsfeld zu ersetzen
  • in einer Formel, um bestehende Angaben zu ändern
  • in einer Formel, um einen Filter zu erstellen

Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie mit folgendem Thema vertraut sein:


Wie bindet man eine Verweisliste ein?


Wenn Daten Strings aus der Spalte Name enthalten, werden diese durch den zugehörigen String der Spalte Wert ersetzt.

Eine Verweisliste in einer Vorlage einbinden: Mithilfe einer Verweisliste kann der Wert eines Feldes geändert werden. Um eine Verweisliste anzuwenden, verknüpfen Sie nur das passende Vorlagenfeld mit der Verweisliste und einem Bestandsfeld. Derzeit gibt es zwei unterschiedliche Möglichkeiten in ChannelAdvisor, Verweislisten zuzuordnen:

  • Vorlagen: Verwendet für Bestand, Marktplätze und Feeds
    1. Gehen Sie zu dem Feld, bei dem Sie die Verweisliste einbinden wollen.
    2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten.
    3. Wählen Sie Verweisliste.
    4. Bei Schritt 1 wählen Sie den Namen der anzuwendenden Verweisliste.
    5. Bei Schritt 2 wählen Sie das Bestandsfeld, das die Daten enthält, die mit den Einträgen in der Spalte Name der Verweisliste abgeglichen werden sollen.
    6. Bei Schritt 3 legen Sie einen Standardwert fest, falls in der Verweisliste kein passender Wert gefunden wird.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Vorlagen kundenspezifisch gestalten.

  • Eine Verweisliste mit einer Formel zum Erstellen von Austauschwerten verwenden: Eine Verweisliste kann Werte durch die Verweis-Funktion „LOOKUP“ ersetzen. Diese Funktion prüft ein Feld, ob es den Textstring aus der Spalte Name enthält. Wird eine Übereinstimmung gefunden, werden die entsprechenden Strings durch die zugehörigen Strings der Spalte Wert ersetzt. Wo zum Beispiel im zugeordneten Artikelbestandsfeld ein Namens- String „CA“ gefunden wird, wird dieser String „CA“ durch „ChannelAdvisor“ aus der Spalte Wert ersetzt.
  • Eine Verweisliste mit einer Formel zum Erstellen eines Filters verwenden: Eine Verweisliste kann in einen Filter umgewandelt werden. Dazu ist die Verweis-Funktion „ISINLIST“ zu verwenden, die Datensätze herausfiltert, welche die Einträge der Spalte Name enthalten. Wenn Verweislisten als Filter verwendet werden, wird die Spalte Wert nicht benötigt bzw. nicht verwendet

Weiterführende Informationen


Folgende Seite befasst sich ebenfalls mit dem Thema:

0
Your rating: None
0
Your rating: None
Tags