How To

Extern verwaltete Vertriebszentren anlegen

Durch unsere verbesserte Anbindung an das „Versand durch Amazon“-Programm können Sie nun Artikel durch Amazon verschicken lassen, die Sie auf anderen an ChannelAdvisor angebundenen Kanälen verkauft haben. Neben Amazon-Bestellungen könnten das also auch Bestellungen von eBay sein. Sie können also Ihre gesamte Bestellabwicklung von Amazon erledigen lassen und sich damit auf Ihr eigentliches Geschäft konzentrieren. ChannelAdvisor kümmert sich um die korrekte Verwaltung der Bestände und hilft bei der zügigen Abwicklung der Bestellungen.

In jedem ChannelAdvisor-Konto sollte mindestens ein verkäuferverwaltetes VZ konfiguriert sein. Falls Sie mit Ihrer Firma mehrere Lager verwalten, können Sie weitere verkäuferverwaltete VZs einrichten. Allerdings kann ein Artikel (SKU) immer nur einem verkäuferverwalteten VZ zugeordnet sein. So könnte eine SKU 123 z. B. nur von Ihrem Berliner Lager verschickt werden, nicht aber zusätzlich noch von Ihrem Lager in Hamburg.

Die gleiche SKU kann aber auch von einem extern verwalteten VZ abgewickelt werden. So kann bspw. die SKU 123 sowohl vom Berliner Lager als von einem Amazon-Lager („Versand durch Amazon / FBA“) versendet werden. Für eine optimale Abwicklung dieses Szenarios bietet ChannelAdvisor die Funktion Versand durch Amazon-Auto-Flip.

Falls Sie einige eBay- oder Checkout-Funktionen nutzen, sollten Sie unbedingt alle Ihre verkäuferverwalteten VZ konfigurieren, damit korrekte Versandkosten (EN) in Ihrem Konto eingerichtet werden können. Wenn die Versandkosten für einen Bestandsartikel bestimmt werden müssen, prüft ChannelAdvisor das zugeordnete Vertriebszentrum. Anhand dieser Information werden die Versandkosten für den Käufer berechnet.


Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie mit folgenden Themen vertraut sein:


Ein extern verwaltetes Vertriebszentrum für Multi-Channel-Versand durch Amazon anlegen


Erledigen Sie bitte die folgenden Schritte:

  1. Einstellungen in Amazon:
    1. Melden Sie sich für Versand durch Amazon an.
    2. Gehen Sie in Ihrem Seller Central-Konto zu Einstellungen > Versand durch Amazon > Multi-Channel-Versandeinstellungen. Sie können dort Angaben für den Packzettel hinzufügen.
    3. Klicken Sie auf Bearbeiten und befüllen Sie die Felder, wenn gewünscht.
    4. Klick Sie auf Aktualisieren.
  2. Einstellungen in ChannelAdvisor:
    1. Gehen Sie zu Bestand > Einstellungen > Vertriebszentren, klicken Sie auf die Schaltfläche + Neues VZ und wählen Sie Extern verwaltetes VZ (FBA) hinzufügen.
    2. Versand durch Amazon aktivieren:
      1. Wählen Sie die passende Option bei Vertriebszentrum, z. B. Amazon DE or Amazon EU.
      2. Lernen Sie, wie die Versand durch Amazon-Auto-Flip funktioniert. Einstellen müssen Sie dafür nichts.
      3. Definieren Sie Abweichungen von den Standard -Versandzuordnungen (EN).
    3. Gehen Sie zu Bestand > Einstellungen > Vertriebszentren und wählen Sie VZ-Einstellungen. Sie sehen auf dieser Seite alle von Ihnen aktivierten Verkaufskanäle.
      1. Vertriebszentren priorisieren – Wenn Sie ein verkäuferverwaltetes und ein extern verwaltetes Vertriebszentrum nutzen, können Sie beide für einen Kanal aktivieren. Sie müssen dann aber die Vertriebszentren priorisieren. Das heißt, Sie legen fest, aus welchem Lager zuerst Bestand verschickt wird und aus welchem als zweites, wenn in Lager 1 kein Bestand mehr ist. So können Sie z. B. definieren, dass für Ihre Amazon-Verkäufe der Versand immer zuerst aus dem Amazon-Lager erfolgen soll und als zweites aus Ihrem eigenen Lager. Für eBay können Sie dies genau andersherum einstellen – Versand erst aus eigenem Lager, dann durch Amazon.
        In der rechten Spalte Aktive VZs für diese Website nach Priorität wird die Priorität durch die Reihenfolge festgelegt. Das VZ an oberster Stelle hat die höchste Priorität. Sie ändern die Reihenfolge, indem Sie mit der Maus auf das Icon mit den 3 Linien gehen. Der Cursor ändert sich und Sie können das Lager nach oben oder unten verschieben. Klicken Sie auf Speichern.
      2. Kanäle für Versand durch Amazon aktivieren – Wenn Sie bei einem Kanal ein Amazon-Lager aktivieren, kann die bei Amazon gelagerte Menge auf dem Kanal eingestellt werden, sprich sie wird beim verfügbaren Bestand mit einkalkuliert. Diese Menge wird auch für die Abwicklung der Verkäufe auf dem Kanal verwendet. Dabei spielt dann noch die im vorherigen Schritt definierte Priorität der Vertriebszentren eine Rolle.
    4. Sie brauchen Ihre Produkte nicht speziell für den Versand durch Amazon in ChannelAdvisor markieren. Sobald Sie Ihre Produkte an das Amazon-Lager geschickt haben, können wir die Daten abrufen und eine Verbindung zu Ihren Produkten im ChannelAdvisor-Bestand herstellen und die Produkte dann als Versand durch Amazon einstellen.

Hinweis: Wenn Sie zu einem späteren Zeitpunkt einen weiteren Marktplatz einrichten, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Richten Sie anhand der Einrichtungsanleitung den Marktplatz in Ihrem ChannelAdvisor-Konto ein.
  2. Ordnen Sie in den VZ-Einstellungen das Amazon-Vertriebszentrum zu und definieren Sie wenn notwendig die Priorität.

Zuordnung von Versandoptionen bei Versand durch Amazon konfigurieren


  1. Gehen Sie zu Bestand > Einstellungen > Vertriebszentren und klicken auf das gewünschte extern verwaltete VZ.
  2. Scrollen Sie zum Bereich Zuordnung von Versandoptionen bei Versand durch Amazon.
  3. Die Standard-Zuordnungen finden Sie auf dieser Seite (EN). Wenn Sie diese Einstellungen überschreiben möchten, wählen Sie im linken Menü Versandunternehmen / Klasse die gewünschte Option. Klicken Sie dann auf den Button Standard, Express oder Priorität, um die gewählte Option der Versand durch Amazon-Versandoption zuzuordnen. Das Ergebnis sehen Sie dann rechts neben den Buttons.

Hinweise


  • Die Spalte Verfügbar Insgesamt auf der Seite Alle Produkte wurde geändert. Die Spalte enthält jetzt Daten aus verkäuferverwalteten und extern verwalteten Vertriebszentren.
  • Ein Artikel kann sowohl im verkäuferverwalteten als auch im Amazon-Vertriebszentrum lagern.
  • Sie können derzeit extern verwaltete Vertriebszentren nur für den Versand durch Amazon konfigurieren. Pro Konto kann dabei nur ein externes Lager eingerichtet werden. Haben Sie schon eines angelegt, können Sie kein weiteres erstellen.

Durch unsere verbesserte Anbindung an das „Versand durch Amazon“-Programm können Sie nun Artikel durch Amazon verschicken lassen, die Sie auf anderen an ChannelAdvisor angebundenen Kanälen verkauft haben. Neben Amazon-Bestellungen könnten das also auch Bestellungen von eBay sein. Sie können also Ihre gesamte Bestellabwicklung von Amazon erledigen lassen und sich damit auf Ihr eigentliches Geschäft konzentrieren. ChannelAdvisor kümmert sich um die korrekte Verwaltung der Bestände und hilft bei der zügigen Abwicklung der Bestellungen.

In jedem ChannelAdvisor-Konto sollte mindestens ein verkäuferverwaltetes VZ konfiguriert sein. Falls Sie mit Ihrer Firma mehrere Lager verwalten, können Sie weitere verkäuferverwaltete VZs einrichten. Allerdings kann ein Artikel (SKU) immer nur einem verkäuferverwalteten VZ zugeordnet sein. So könnte eine SKU 123 z. B. nur von Ihrem Berliner Lager verschickt werden, nicht aber zusätzlich noch von Ihrem Lager in Hamburg.

Die gleiche SKU kann aber auch von einem extern verwalteten VZ abgewickelt werden. So kann bspw. die SKU 123 sowohl vom Berliner Lager als von einem Amazon-Lager („Versand durch Amazon / FBA“) versendet werden. Für eine optimale Abwicklung dieses Szenarios bietet ChannelAdvisor die Funktion Versand durch Amazon-Auto-Flip.

Falls Sie einige eBay- oder Checkout-Funktionen nutzen, sollten Sie unbedingt alle Ihre verkäuferverwalteten VZ konfigurieren, damit korrekte Versandkosten (EN) in Ihrem Konto eingerichtet werden können. Wenn die Versandkosten für einen Bestandsartikel bestimmt werden müssen, prüft ChannelAdvisor das zugeordnete Vertriebszentrum. Anhand dieser Information werden die Versandkosten für den Käufer berechnet.


Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie mit folgenden Themen vertraut sein:


Ein extern verwaltetes Vertriebszentrum für Multi-Channel-Versand durch Amazon anlegen


Erledigen Sie bitte die folgenden Schritte:

  1. Einstellungen in Amazon:
    1. Melden Sie sich für Versand durch Amazon an.
    2. Gehen Sie in Ihrem Seller Central-Konto zu Einstellungen > Versand durch Amazon > Multi-Channel-Versandeinstellungen. Sie können dort Angaben für den Packzettel hinzufügen.
    3. Klicken Sie auf Bearbeiten und befüllen Sie die Felder, wenn gewünscht.
    4. Klick Sie auf Aktualisieren.
  2. Einstellungen in ChannelAdvisor:
    1. Gehen Sie zu Bestand > Einstellungen > Vertriebszentren, klicken Sie auf die Schaltfläche + Neues VZ und wählen Sie Extern verwaltetes VZ (FBA) hinzufügen.
    2. Versand durch Amazon aktivieren:
      1. Wählen Sie die passende Option bei Vertriebszentrum, z. B. Amazon DE or Amazon EU.
      2. Lernen Sie, wie die Versand durch Amazon-Auto-Flip funktioniert. Einstellen müssen Sie dafür nichts.
      3. Definieren Sie Abweichungen von den Standard -Versandzuordnungen (EN).
    3. Gehen Sie zu Bestand > Einstellungen > Vertriebszentren und wählen Sie VZ-Einstellungen. Sie sehen auf dieser Seite alle von Ihnen aktivierten Verkaufskanäle.
      1. Vertriebszentren priorisieren – Wenn Sie ein verkäuferverwaltetes und ein extern verwaltetes Vertriebszentrum nutzen, können Sie beide für einen Kanal aktivieren. Sie müssen dann aber die Vertriebszentren priorisieren. Das heißt, Sie legen fest, aus welchem Lager zuerst Bestand verschickt wird und aus welchem als zweites, wenn in Lager 1 kein Bestand mehr ist. So können Sie z. B. definieren, dass für Ihre Amazon-Verkäufe der Versand immer zuerst aus dem Amazon-Lager erfolgen soll und als zweites aus Ihrem eigenen Lager. Für eBay können Sie dies genau andersherum einstellen – Versand erst aus eigenem Lager, dann durch Amazon.
        In der rechten Spalte Aktive VZs für diese Website nach Priorität wird die Priorität durch die Reihenfolge festgelegt. Das VZ an oberster Stelle hat die höchste Priorität. Sie ändern die Reihenfolge, indem Sie mit der Maus auf das Icon mit den 3 Linien gehen. Der Cursor ändert sich und Sie können das Lager nach oben oder unten verschieben. Klicken Sie auf Speichern.
      2. Kanäle für Versand durch Amazon aktivieren – Wenn Sie bei einem Kanal ein Amazon-Lager aktivieren, kann die bei Amazon gelagerte Menge auf dem Kanal eingestellt werden, sprich sie wird beim verfügbaren Bestand mit einkalkuliert. Diese Menge wird auch für die Abwicklung der Verkäufe auf dem Kanal verwendet. Dabei spielt dann noch die im vorherigen Schritt definierte Priorität der Vertriebszentren eine Rolle.
    4. Sie brauchen Ihre Produkte nicht speziell für den Versand durch Amazon in ChannelAdvisor markieren. Sobald Sie Ihre Produkte an das Amazon-Lager geschickt haben, können wir die Daten abrufen und eine Verbindung zu Ihren Produkten im ChannelAdvisor-Bestand herstellen und die Produkte dann als Versand durch Amazon einstellen.

Hinweis: Wenn Sie zu einem späteren Zeitpunkt einen weiteren Marktplatz einrichten, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Richten Sie anhand der Einrichtungsanleitung den Marktplatz in Ihrem ChannelAdvisor-Konto ein.
  2. Ordnen Sie in den VZ-Einstellungen das Amazon-Vertriebszentrum zu und definieren Sie wenn notwendig die Priorität.

Zuordnung von Versandoptionen bei Versand durch Amazon konfigurieren


  1. Gehen Sie zu Bestand > Einstellungen > Vertriebszentren und klicken auf das gewünschte extern verwaltete VZ.
  2. Scrollen Sie zum Bereich Zuordnung von Versandoptionen bei Versand durch Amazon.
  3. Die Standard-Zuordnungen finden Sie auf dieser Seite (EN). Wenn Sie diese Einstellungen überschreiben möchten, wählen Sie im linken Menü Versandunternehmen / Klasse die gewünschte Option. Klicken Sie dann auf den Button Standard, Express oder Priorität, um die gewählte Option der Versand durch Amazon-Versandoption zuzuordnen. Das Ergebnis sehen Sie dann rechts neben den Buttons.

Hinweise


  • Die Spalte Verfügbar Insgesamt auf der Seite Alle Produkte wurde geändert. Die Spalte enthält jetzt Daten aus verkäuferverwalteten und extern verwalteten Vertriebszentren.
  • Ein Artikel kann sowohl im verkäuferverwalteten als auch im Amazon-Vertriebszentrum lagern.
  • Sie können derzeit extern verwaltete Vertriebszentren nur für den Versand durch Amazon konfigurieren. Pro Konto kann dabei nur ein externes Lager eingerichtet werden. Haben Sie schon eines angelegt, können Sie kein weiteres erstellen.
0
Your rating: None
0
Your rating: None
Tags