How To

Wenn Sie Ihren Feed erstellt und in einer Vorschau sichergestellt haben, dass die Daten für die Zielseite optimiert sind, liegt der nächste Schritt in der Aktivierung des Feeds. Danach müssen Sie überprüfen, ob Ihr Feed seinen Bestimmungsort wie gewünscht erreicht, und mögliche Fehler beheben.

 

Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie mit folgendem Thema vertraut sein:

 

Zu erledigende Aufgaben


 

Ihren Feed in einer Vorschau prüfen

Es ist immer angebracht, die Daten, die Sie an einen Anbieter senden, zunächst in einer Vorschau zu überprüfen:

  1. Gehen Sie zu Digital Marketing > Marketing-Management > Feeds.
  2. Markieren Sie das Kästchen vor dem bestehenden Feed, für den Sie eine Vorschau anzeigen möchten.
  3. Klicken Sie auf Vorschau.
  4. Im nun angezeigten Dialogfeld können Sie die Vorschaudatei Ihres Feeds an die unter Ihrem Konto gespeicherte E-Mail-Adresse senden lassen.
  5. Klicken Sie auf Vorschau.
  6. Je nach Feed-Größe kann es etwas dauern, bis der Vorschau-Feed fertiggestellt ist. Wenn Ihr Vorschau-Feed bereit ist, erhalten Sie eine Benachrichtigung an Ihre E-Mail-Adresse.
  7. Sie können Ihre Feed-Vorschau im Reiter Feed-Verlauf auf der Seite Feeds aufrufen.

 

Ihren Feed aktivieren oder deaktivieren

Wenn Sie alle erforderlichen Schritte zur Feed-Konfiguration abgeschlossen haben, können Sie Ihren Feed aktivieren. Ein Feed kann auf drei Arten aktiviert oder deaktiviert werden:

  • Aktivieren / Deaktivieren über den Einrichtungsassistenten
    1. Gehen Sie zu Digital Marketing > Marketing-Management > Feeds.
    2. Klicken Sie auf den Namen des Feeds, den Sie aktivieren oder deaktivieren möchten.
    3. Rufen Sie die Zusammenfassung (letzter Schritt) des Assistenten auf.
    4. Klicken Sie auf Aktivieren oder Deaktivieren und klicken Sie dann auf Speichern oder Speichern und beenden.
       
  • Aktivieren / Deaktivieren über die Feed-Übersicht
    1. Gehen Sie zu Digital Marketing > Marketing-Management > Feeds.
    2. Beachten Sie die Spalte Status, in der der Status jedes Feeds angezeigt wird.
    3. Bei derzeit inaktiven Feeds können Sie auf das Symbol unter der Spalte Aktionen klicken, um den Feed zu aktivieren.
    4. Ähnlich können Sie bei aktiven Feeds auf unter der Spalte Aktionen klicken, um den Feed zu deaktivieren.
       
  • Feed manuell über die Feed-Übersicht senden
    1. Gehen Sie zu Digital Marketing > Marketing-Management > Feeds.
    2. Markieren Sie das Kästchen vor dem Feed, den Sie manuell übermitteln wollen.
    3. Klicken Sie auf Übertragen. Der Feed wird binnen einer halben Stunde an die Feed-Zielseite gesendet.

 

Feed prüfen

Nachdem Sie Ihren Feed aktiviert haben, wird er an die im Feed-Einrichtungsassistenten konfigurierte Zielseite gesendet. Melden Sie sich bei der Zielseite an, um sicherzugehen, dass der Feed empfangen wurde und verarbeitet werden kann. Sollten Fehler auftreten, beheben Sie diese und versenden Sie Ihren Feed erneut.

Beachten Sie, dass es mindestens 24 Stunden dauern kann, bis Ihr Feed bei der Zielseite verarbeitet wurde und Artikel gepostet werden können. Der Zeitrahmen kann hier je nach Anbieter variieren. Wichtig ist, dass Sie die Anbieter informieren, dass Sie einen neuen Feed über ChannelAdvisor an sie senden, damit sie die Zielseiten mit dem neuen Feed aktualisieren können.

Wenn Sie Ihren Feed erstellt und in einer Vorschau sichergestellt haben, dass die Daten für die Zielseite optimiert sind, liegt der nächste Schritt in der Aktivierung des Feeds. Danach müssen Sie überprüfen, ob Ihr Feed seinen Bestimmungsort wie gewünscht erreicht, und mögliche Fehler beheben.

 

Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie mit folgendem Thema vertraut sein:

 

Zu erledigende Aufgaben


 

Ihren Feed in einer Vorschau prüfen

Es ist immer angebracht, die Daten, die Sie an einen Anbieter senden, zunächst in einer Vorschau zu überprüfen:

  1. Gehen Sie zu Digital Marketing > Marketing-Management > Feeds.
  2. Markieren Sie das Kästchen vor dem bestehenden Feed, für den Sie eine Vorschau anzeigen möchten.
  3. Klicken Sie auf Vorschau.
  4. Im nun angezeigten Dialogfeld können Sie die Vorschaudatei Ihres Feeds an die unter Ihrem Konto gespeicherte E-Mail-Adresse senden lassen.
  5. Klicken Sie auf Vorschau.
  6. Je nach Feed-Größe kann es etwas dauern, bis der Vorschau-Feed fertiggestellt ist. Wenn Ihr Vorschau-Feed bereit ist, erhalten Sie eine Benachrichtigung an Ihre E-Mail-Adresse.
  7. Sie können Ihre Feed-Vorschau im Reiter Feed-Verlauf auf der Seite Feeds aufrufen.

 

Ihren Feed aktivieren oder deaktivieren

Wenn Sie alle erforderlichen Schritte zur Feed-Konfiguration abgeschlossen haben, können Sie Ihren Feed aktivieren. Ein Feed kann auf drei Arten aktiviert oder deaktiviert werden:

  • Aktivieren / Deaktivieren über den Einrichtungsassistenten
    1. Gehen Sie zu Digital Marketing > Marketing-Management > Feeds.
    2. Klicken Sie auf den Namen des Feeds, den Sie aktivieren oder deaktivieren möchten.
    3. Rufen Sie die Zusammenfassung (letzter Schritt) des Assistenten auf.
    4. Klicken Sie auf Aktivieren oder Deaktivieren und klicken Sie dann auf Speichern oder Speichern und beenden.
       
  • Aktivieren / Deaktivieren über die Feed-Übersicht
    1. Gehen Sie zu Digital Marketing > Marketing-Management > Feeds.
    2. Beachten Sie die Spalte Status, in der der Status jedes Feeds angezeigt wird.
    3. Bei derzeit inaktiven Feeds können Sie auf das Symbol unter der Spalte Aktionen klicken, um den Feed zu aktivieren.
    4. Ähnlich können Sie bei aktiven Feeds auf unter der Spalte Aktionen klicken, um den Feed zu deaktivieren.
       
  • Feed manuell über die Feed-Übersicht senden
    1. Gehen Sie zu Digital Marketing > Marketing-Management > Feeds.
    2. Markieren Sie das Kästchen vor dem Feed, den Sie manuell übermitteln wollen.
    3. Klicken Sie auf Übertragen. Der Feed wird binnen einer halben Stunde an die Feed-Zielseite gesendet.

 

Feed prüfen

Nachdem Sie Ihren Feed aktiviert haben, wird er an die im Feed-Einrichtungsassistenten konfigurierte Zielseite gesendet. Melden Sie sich bei der Zielseite an, um sicherzugehen, dass der Feed empfangen wurde und verarbeitet werden kann. Sollten Fehler auftreten, beheben Sie diese und versenden Sie Ihren Feed erneut.

Beachten Sie, dass es mindestens 24 Stunden dauern kann, bis Ihr Feed bei der Zielseite verarbeitet wurde und Artikel gepostet werden können. Der Zeitrahmen kann hier je nach Anbieter variieren. Wichtig ist, dass Sie die Anbieter informieren, dass Sie einen neuen Feed über ChannelAdvisor an sie senden, damit sie die Zielseiten mit dem neuen Feed aktualisieren können.

0
Your rating: None
0
Your rating: None