How To

Gemeinsamer Bestand über mehrere Konten hinweg

ChannelAdvisor-Konten sind standardmäßig so konfiguriert, dass Sie Produkte nur in einer Region (Kombination aus Sprache und Währung) anbieten können. Viele Kunden haben deshalb mehrere Konten, um in verschiedenen Regionen zu verkaufen. Damit Bestand über all diese Konten hinweg einheitlich verwaltet werden kann, gibt es das Konzept des Gemeinsamen Bestandes bei ChannelAdvisor. Dadurch kann die gleiche SKU aus mehreren Konten heraus verkauft werden. Sie maximieren dadurch Ihren Umsatz, aber verwalten die Bestandsmenge nur an einem Ort.

Damit mehrere Konten auf einen einheitlichen Bestand zugreifen, müssen Sie einen Bestandspool anlegen und danach die Konten diesem Pool zuordnen. Ihre Bestandsartikel müssen Sie zuvor in allen Konten, die dem Pool zugeordnet werden sollen, anlegen.

Wenn eine Bestands-SKU für mehrere Konten verfügbar ist, wird auch die Menge der SKU von dieses Konten gemeinsam verwaltet, um Überverkäufe zu verhindern. Wenn ein Artikel über ein Konto verkauft wird, wird der verfügbare Gesamtbestand der SKU in allen Konten des Pools verringert. In der Ansicht Alle Produkte sind die Werte, die Sie in den Spalten Insgesamt und Verfügbar insgesamt sehen, gültig für alle Konten. Die Werte bei Offen , C/O ausstehend , € ausstehend und Versand ausstehend zeigen über dem für alle Konten gültigen Wert noch den individuell für das Konto geltenden Wert an. Im Beispiel unten sehen Sie, das bei allen Artikeln nichts direkt für das Konto auf einem Marktplatz eingestellt bzw. in der Abwicklung ist – die obere Werte sind alle 0.
Für den ersten Artikel sind aber z. B. 2 Stück auf den ganzen Pool bezogen auf einem Marktplatz eingestellt (2 als unterer Wert bei Offen ). Besteht der Pool nur aus 2 Konten, bedeutet dies, die 2 Stück sind mit dem anderen Konto eingestellt. Würde der Pool aus 3 Konten bestehen, könnte es heißen, dass jeweils 1 Stück in den beiden anderen Konten eingestellt ist.

Mengenwerte bei Konten in einem Pool

Wenn Sie die Menge für eine von mehreren Konten genutzte SKU ändern, entweder über die Ansicht Alle Produkte oder per Bestandsimport, wird der Gesamtbestand für alle Konten aktualisiert. Wir empfehlen Ihnen, sich mit den verschiedenen Mengenaktualisierungstypen vertraut zu machen. So wissen Sie, auf welche Art und Weise Bestand aktualisiert werden kann, wenn Sie gemeinsamen Bestand per Importdatei ändern möchten.

Beachten Sie die folgenden Regeln, wenn Sie gemeinsamen Bestand nutzen möchten:

  • Sie müssen mindestens auf 2 Konten zugreifen können.
  • Nicht alle Ihre Konten müssen die Funktion nutzen, sprich Teil eines Pools sein.
  • Wenn ein Konto Teil eines Pools ist, werden alle SKUs des Kontos gemeinsam verwaltet. Sie können nicht bestimmte SKUs dafür aktivieren und andere davon ausschließen.
  • Wenn die Konten, die Sie dem Pool hinzufügen möchten, laufende Angebote auf eBay enthalten, deaktivieren Sie vorübergehend das automatische Überarbeiten der Angebote . Aktivieren Sie die Funktion wieder, sobald Ihre Konten im Pool enthalten sind.

Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie mit folgendem Thema vertraut sein:


Zu erledigende Aufgaben



Einen Bestandspool anlegen

  1. Gehen Sie zu Bestand > Einstellungen > Gemeinsamer Bestand .
  2. Klicken Sie auf Neuen Pool erstellen .
  3. Geben Sie dem Pool einen Namen und hinterlegen Sie eine Beschreibung.
  4. Markieren Sie die Kontrollkästchen bei den Konten, die im Pool enthalten sein sollen.
  5. Legen Sie fest, ob die in den Konten existierenden Bestandsmengen im Pool addiert werden sollen.
  6. Klicken Sie auf Speichern und beenden .

Wenn Konten mit Bestand in einem Pool zusammengefasst werden, müssen Sie entscheiden, ob die Mengen der einzelnen Konten im Pool addiert werden sollen oder nicht, um die gemeinsame verfügbare Gesamtmenge zu ermitteln. Dies kann eine komplexe Entscheidung sein und sollte darauf basieren, wie Sie Ihre Bestandsmengen über Ihre existierenden ChannelAdvisor Complete-Konten hinweg organisieren.

  • Wenn Sie mehrere Konten haben und bisher die Mengen auf die einzelnen Konten aufteilten, sollten Sie für die Konten, die Sie im Pool zusammenfassen, die Option Bestandsmenge hinzufügen wählen.
    Ein Beispiel: Sie haben 100 Stück von SKU-A in Ihrem Lager. In Konto 1 wurden für SKU-A 75 Stück eingebucht, in Konto 2 25 Stück. Wenn beide Konten in einem Pool zusammengefasst werden und Sie bestimmen, dass die Mengen in beiden Konten addiert werden, wird die verfügbare Gesamtmenge des Pools 100 Stück betragen, genau die Menge, die in Ihrem Lager liegt.
  • Wenn Sie mehrere Konten haben und bisher in allen die Gesamtmenge angaben, sollten Sie die Option Bestandsmenge hinzufügen nur bei dem Konto mit der korrekten verfügbaren Menge anhaken. Bei allen anderen für den Pool vorgesehenen Konten sollten Sie für die Option Nein wählen.
    Ein Beispiel: Sie haben 100 Stück von SKU-A in Ihrem Lager. Für Konto 1 werden 100 Stück als verfügbar angezeigt, für Konto 2 ebenfalls. Wenn Sie beide Konten in den Pool einfügen, sollten Sie nur für Konto 1 die Bestandsmenge in den Pool übernehmen, nicht für Konto 2. Menge 100 aus Konto 1 + keine Menge aus Konto 2 = 100 Stück verfügbarer Gesamtbestand für beide Konten im Pool.

Konten zum Pool hinzufügen

Sobald ein Pool erstellt wurde, können Sie jederzeit Konten hinzufügen. Achten Sie dabei bitte auf die Bestandsmenge hinzufügen -Option. Dies ändert die verfügbare Bestandsmenge für alle Konten im Pool und diese Änderung kann nicht rückgängig gemacht werden.

  1. Gehen Sie zu Bestand > Einstellungen > Gemeinsamer Bestand.
  2. Wählen Sie einen Pool und klicken Sie auf seinen Namen, um die Zuordnung der Konten zu bearbeiten.
  3. Markieren Sie das Konto oder die Konten, die dem Pool zugeordnet werden sollen.
  4. Legen Sie fest, ob die in dem Konto oder den Konten enthaltene Bestandsmenge dem Pool hinzugefügt werden soll.
  5. Klicken Sie auf Speichern und beenden.

Konten aus dem Pool entfernen

Sie können ein Konto auch jederzeit aus dem Pool entfernen. Sobald das Konto aus dem Pool entfernt wurde, hat es mit den anderen Konten keinen gemeinsamen Bestand mehr. Nur Aktivitäten im gewählten Konto werden die Bestandsmenge verändern, sobald es nicht mehr Bestandteil des Pools ist.

  1. Gehen Sie zu Bestand > Einstellungen > Gemeinsamer Bestand.
  2. Wählen Sie einen Pool und klicken Sie auf seinen Namen, um die Zuordnung der Konten zu bearbeiten.
  3. Markieren Sie das Konto oder die Konten, die aus dem Pool entfernt werden sollen.
  4. Klicken Sie auf Speichern und beenden.

 

Wichtig für eBay-Verkäufer

Wenn die Konten, die Sie dem Pool hinzufügen möchten, laufende Angebote auf eBay enthalten, deaktivieren Sie vorübergehend das automatische Überarbeiten der Angebote. Aktivieren Sie die Funktion wieder, sobald Ihre Konten im Pool enthalten sind.

  1. Gehen Sie zu Marktplätze > eBay > eBay-Einstellungen > Angebote.
  2. Entfernen Sie das Häkchen bei Automatische Updates für laufende eBay-Angebote aktivieren.
  3. Klicken Sie auf Speichern.
  4. Wenn Ihre Konten im Pool sind, aktivieren Sie die Funktion wieder.
  5. Gehen Sie zu Marktplätze > eBay > eBay-Einstellungen > Angebote.
  6. Markieren Sie Automatische Updates für laufende eBay-Angebote aktivieren.
  7. Klicken Sie auf Speichern.

Um sicherzugehen, dass keine eBay-Updates durchgerutscht sind und um neue Mengeninformationen einfließen zu lassen, speichern Sie einmal Ihre Designvorlage(n). Dadurch scannt das System noch einmal Ihre Daten bezüglich irgendwelcher Änderungen, die noch an eBay übertragen werden müssen.

ChannelAdvisor-Konten sind standardmäßig so konfiguriert, dass Sie Produkte nur in einer Region (Kombination aus Sprache und Währung) anbieten können. Viele Kunden haben deshalb mehrere Konten, um in verschiedenen Regionen zu verkaufen. Damit Bestand über all diese Konten hinweg einheitlich verwaltet werden kann, gibt es das Konzept des Gemeinsamen Bestandes bei ChannelAdvisor. Dadurch kann die gleiche SKU aus mehreren Konten heraus verkauft werden. Sie maximieren dadurch Ihren Umsatz, aber verwalten die Bestandsmenge nur an einem Ort.

Damit mehrere Konten auf einen einheitlichen Bestand zugreifen, müssen Sie einen Bestandspool anlegen und danach die Konten diesem Pool zuordnen. Ihre Bestandsartikel müssen Sie zuvor in allen Konten, die dem Pool zugeordnet werden sollen, anlegen.

Wenn eine Bestands-SKU für mehrere Konten verfügbar ist, wird auch die Menge der SKU von dieses Konten gemeinsam verwaltet, um Überverkäufe zu verhindern. Wenn ein Artikel über ein Konto verkauft wird, wird der verfügbare Gesamtbestand der SKU in allen Konten des Pools verringert. In der Ansicht Alle Produkte sind die Werte, die Sie in den Spalten Insgesamt und Verfügbar insgesamt sehen, gültig für alle Konten. Die Werte bei Offen , C/O ausstehend , € ausstehend und Versand ausstehend zeigen über dem für alle Konten gültigen Wert noch den individuell für das Konto geltenden Wert an. Im Beispiel unten sehen Sie, das bei allen Artikeln nichts direkt für das Konto auf einem Marktplatz eingestellt bzw. in der Abwicklung ist – die obere Werte sind alle 0.
Für den ersten Artikel sind aber z. B. 2 Stück auf den ganzen Pool bezogen auf einem Marktplatz eingestellt (2 als unterer Wert bei Offen ). Besteht der Pool nur aus 2 Konten, bedeutet dies, die 2 Stück sind mit dem anderen Konto eingestellt. Würde der Pool aus 3 Konten bestehen, könnte es heißen, dass jeweils 1 Stück in den beiden anderen Konten eingestellt ist.

Mengenwerte bei Konten in einem Pool

Wenn Sie die Menge für eine von mehreren Konten genutzte SKU ändern, entweder über die Ansicht Alle Produkte oder per Bestandsimport, wird der Gesamtbestand für alle Konten aktualisiert. Wir empfehlen Ihnen, sich mit den verschiedenen Mengenaktualisierungstypen vertraut zu machen. So wissen Sie, auf welche Art und Weise Bestand aktualisiert werden kann, wenn Sie gemeinsamen Bestand per Importdatei ändern möchten.

Beachten Sie die folgenden Regeln, wenn Sie gemeinsamen Bestand nutzen möchten:

  • Sie müssen mindestens auf 2 Konten zugreifen können.
  • Nicht alle Ihre Konten müssen die Funktion nutzen, sprich Teil eines Pools sein.
  • Wenn ein Konto Teil eines Pools ist, werden alle SKUs des Kontos gemeinsam verwaltet. Sie können nicht bestimmte SKUs dafür aktivieren und andere davon ausschließen.
  • Wenn die Konten, die Sie dem Pool hinzufügen möchten, laufende Angebote auf eBay enthalten, deaktivieren Sie vorübergehend das automatische Überarbeiten der Angebote . Aktivieren Sie die Funktion wieder, sobald Ihre Konten im Pool enthalten sind.

Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie mit folgendem Thema vertraut sein:


Zu erledigende Aufgaben



Einen Bestandspool anlegen

  1. Gehen Sie zu Bestand > Einstellungen > Gemeinsamer Bestand .
  2. Klicken Sie auf Neuen Pool erstellen .
  3. Geben Sie dem Pool einen Namen und hinterlegen Sie eine Beschreibung.
  4. Markieren Sie die Kontrollkästchen bei den Konten, die im Pool enthalten sein sollen.
  5. Legen Sie fest, ob die in den Konten existierenden Bestandsmengen im Pool addiert werden sollen.
  6. Klicken Sie auf Speichern und beenden .

Wenn Konten mit Bestand in einem Pool zusammengefasst werden, müssen Sie entscheiden, ob die Mengen der einzelnen Konten im Pool addiert werden sollen oder nicht, um die gemeinsame verfügbare Gesamtmenge zu ermitteln. Dies kann eine komplexe Entscheidung sein und sollte darauf basieren, wie Sie Ihre Bestandsmengen über Ihre existierenden ChannelAdvisor Complete-Konten hinweg organisieren.

  • Wenn Sie mehrere Konten haben und bisher die Mengen auf die einzelnen Konten aufteilten, sollten Sie für die Konten, die Sie im Pool zusammenfassen, die Option Bestandsmenge hinzufügen wählen.
    Ein Beispiel: Sie haben 100 Stück von SKU-A in Ihrem Lager. In Konto 1 wurden für SKU-A 75 Stück eingebucht, in Konto 2 25 Stück. Wenn beide Konten in einem Pool zusammengefasst werden und Sie bestimmen, dass die Mengen in beiden Konten addiert werden, wird die verfügbare Gesamtmenge des Pools 100 Stück betragen, genau die Menge, die in Ihrem Lager liegt.
  • Wenn Sie mehrere Konten haben und bisher in allen die Gesamtmenge angaben, sollten Sie die Option Bestandsmenge hinzufügen nur bei dem Konto mit der korrekten verfügbaren Menge anhaken. Bei allen anderen für den Pool vorgesehenen Konten sollten Sie für die Option Nein wählen.
    Ein Beispiel: Sie haben 100 Stück von SKU-A in Ihrem Lager. Für Konto 1 werden 100 Stück als verfügbar angezeigt, für Konto 2 ebenfalls. Wenn Sie beide Konten in den Pool einfügen, sollten Sie nur für Konto 1 die Bestandsmenge in den Pool übernehmen, nicht für Konto 2. Menge 100 aus Konto 1 + keine Menge aus Konto 2 = 100 Stück verfügbarer Gesamtbestand für beide Konten im Pool.

Konten zum Pool hinzufügen

Sobald ein Pool erstellt wurde, können Sie jederzeit Konten hinzufügen. Achten Sie dabei bitte auf die Bestandsmenge hinzufügen -Option. Dies ändert die verfügbare Bestandsmenge für alle Konten im Pool und diese Änderung kann nicht rückgängig gemacht werden.

  1. Gehen Sie zu Bestand > Einstellungen > Gemeinsamer Bestand.
  2. Wählen Sie einen Pool und klicken Sie auf seinen Namen, um die Zuordnung der Konten zu bearbeiten.
  3. Markieren Sie das Konto oder die Konten, die dem Pool zugeordnet werden sollen.
  4. Legen Sie fest, ob die in dem Konto oder den Konten enthaltene Bestandsmenge dem Pool hinzugefügt werden soll.
  5. Klicken Sie auf Speichern und beenden.

Konten aus dem Pool entfernen

Sie können ein Konto auch jederzeit aus dem Pool entfernen. Sobald das Konto aus dem Pool entfernt wurde, hat es mit den anderen Konten keinen gemeinsamen Bestand mehr. Nur Aktivitäten im gewählten Konto werden die Bestandsmenge verändern, sobald es nicht mehr Bestandteil des Pools ist.

  1. Gehen Sie zu Bestand > Einstellungen > Gemeinsamer Bestand.
  2. Wählen Sie einen Pool und klicken Sie auf seinen Namen, um die Zuordnung der Konten zu bearbeiten.
  3. Markieren Sie das Konto oder die Konten, die aus dem Pool entfernt werden sollen.
  4. Klicken Sie auf Speichern und beenden.

 

Wichtig für eBay-Verkäufer

Wenn die Konten, die Sie dem Pool hinzufügen möchten, laufende Angebote auf eBay enthalten, deaktivieren Sie vorübergehend das automatische Überarbeiten der Angebote. Aktivieren Sie die Funktion wieder, sobald Ihre Konten im Pool enthalten sind.

  1. Gehen Sie zu Marktplätze > eBay > eBay-Einstellungen > Angebote.
  2. Entfernen Sie das Häkchen bei Automatische Updates für laufende eBay-Angebote aktivieren.
  3. Klicken Sie auf Speichern.
  4. Wenn Ihre Konten im Pool sind, aktivieren Sie die Funktion wieder.
  5. Gehen Sie zu Marktplätze > eBay > eBay-Einstellungen > Angebote.
  6. Markieren Sie Automatische Updates für laufende eBay-Angebote aktivieren.
  7. Klicken Sie auf Speichern.

Um sicherzugehen, dass keine eBay-Updates durchgerutscht sind und um neue Mengeninformationen einfließen zu lassen, speichern Sie einmal Ihre Designvorlage(n). Dadurch scannt das System noch einmal Ihre Daten bezüglich irgendwelcher Änderungen, die noch an eBay übertragen werden müssen.

0
Your rating: None
0
Your rating: None
Tags