How To

Die Leistung von Google Shopping analysieren

Mit ChannelAdvisor können Sie die Performance Ihrer Google Shopping-Kampagnen bis auf die Ebene einzelner Produktgruppen hinab anzeigen und analysieren. Diese Datenanalyse liefert wichtige Anhaltspunkte zur weiteren Kampagnenoptimierung.
 

Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie mit folgendem Thema vertraut sein:

 

Zu erledigende Aufgaben


In ChannelAdvisor managen Sie unter Digital Marketing > Marketing-Management > Bearbeitbare Berichte > Reiter Produktgruppen Ihre Produktgruppen.

In der Ansicht Produktgruppenleistung finden Sie Detailinformationen zu den Produktgruppen Ihrer Google Shopping-Kampagne. Hier können Sie die folgenden Aktionen durchführen:

  • Datumsbereich bearbeiten: Wählen Sie aus einer Liste von vordefinierten Datumsbereichen aus oder geben Sie einen individuellen Datumsbereich ein, für den Sie sich Daten anzeigen lassen möchten.
  • CPC-Gebotswerte bearbeiten:
    • CPC-Gebot für eine einzelne Produktgruppe bearbeiten:
      1. Klicken Sie auf den jeweiligen Max. CPC-Wert in der Spalte Max. CPC, den Sie bearbeiten möchten.
      2. Geben Sie einen neuen Max CPC-Wert ein. Wählen Sie alternativ die Option Ausgeschlossen, um die Produktgruppe aus der Shopping-Kampagne auszuschließen.
      3. Wählen Sie Speichern.
    • CPC-Gebot für mehrere Produktgruppen bearbeiten:
      1. Wählen Sie mehrere Produktgruppen aus.
      2. Öffnen Sie über die Schaltfläche Gebot das Popup Produktgruppen-Gebote und passen Sie Ihre Gebote nach Bedarf an:
        • Legen Sie für alle ausgewählten Produktgruppen einen bestimmten Euro-Betrag fest.
        • Setzen Sie alle ausgewählten Produktgruppen auf Ausgeschlossen.
        • Erhöhen Sie das Gebot um einen bestimmten Euro-Betrag oder einen Prozentsatz und legen Sie optional eine Gebotsobergrenze fest.
        • Verringern Sie das Gebot um einen bestimmten Euro-Betrag oder einen Prozentsatz und legen Sie optional eine Gebotsuntergrenze fest.
  • Daten suchen, sortieren und filtern – Für jede Spaltenüberschrift stehen Ihnen Such-, Sortier- und Filtermöglichkeiten zur Verfügung, in denen Sie mit bestimmten Kriterien einzelne Gruppen Ihres Bestandes verwalten können.
     
  • Ansicht anpassen – Klicken Sie auf die Schaltfläche Spalten, um auszuwählen, welche Daten in der Ansicht aufgeführt werden sollen und welche nicht.

 

Der nächste Schritt


Mit ChannelAdvisor können Sie die Performance Ihrer Google Shopping-Kampagnen bis auf die Ebene einzelner Produktgruppen hinab anzeigen und analysieren. Diese Datenanalyse liefert wichtige Anhaltspunkte zur weiteren Kampagnenoptimierung.
 

Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie mit folgendem Thema vertraut sein:

 

Zu erledigende Aufgaben


In ChannelAdvisor managen Sie unter Digital Marketing > Marketing-Management > Bearbeitbare Berichte > Reiter Produktgruppen Ihre Produktgruppen.

In der Ansicht Produktgruppenleistung finden Sie Detailinformationen zu den Produktgruppen Ihrer Google Shopping-Kampagne. Hier können Sie die folgenden Aktionen durchführen:

  • Datumsbereich bearbeiten: Wählen Sie aus einer Liste von vordefinierten Datumsbereichen aus oder geben Sie einen individuellen Datumsbereich ein, für den Sie sich Daten anzeigen lassen möchten.
  • CPC-Gebotswerte bearbeiten:
    • CPC-Gebot für eine einzelne Produktgruppe bearbeiten:
      1. Klicken Sie auf den jeweiligen Max. CPC-Wert in der Spalte Max. CPC, den Sie bearbeiten möchten.
      2. Geben Sie einen neuen Max CPC-Wert ein. Wählen Sie alternativ die Option Ausgeschlossen, um die Produktgruppe aus der Shopping-Kampagne auszuschließen.
      3. Wählen Sie Speichern.
    • CPC-Gebot für mehrere Produktgruppen bearbeiten:
      1. Wählen Sie mehrere Produktgruppen aus.
      2. Öffnen Sie über die Schaltfläche Gebot das Popup Produktgruppen-Gebote und passen Sie Ihre Gebote nach Bedarf an:
        • Legen Sie für alle ausgewählten Produktgruppen einen bestimmten Euro-Betrag fest.
        • Setzen Sie alle ausgewählten Produktgruppen auf Ausgeschlossen.
        • Erhöhen Sie das Gebot um einen bestimmten Euro-Betrag oder einen Prozentsatz und legen Sie optional eine Gebotsobergrenze fest.
        • Verringern Sie das Gebot um einen bestimmten Euro-Betrag oder einen Prozentsatz und legen Sie optional eine Gebotsuntergrenze fest.
  • Daten suchen, sortieren und filtern – Für jede Spaltenüberschrift stehen Ihnen Such-, Sortier- und Filtermöglichkeiten zur Verfügung, in denen Sie mit bestimmten Kriterien einzelne Gruppen Ihres Bestandes verwalten können.
     
  • Ansicht anpassen – Klicken Sie auf die Schaltfläche Spalten, um auszuwählen, welche Daten in der Ansicht aufgeführt werden sollen und welche nicht.

 

Der nächste Schritt


0
Your rating: None
0
Your rating: None