How To

Erste Schritte mit eBay (QuickStart)

Der nachfolgende Leitfaden erklärt Ihnen in detaillierten Schritten, wie Sie Ihr Konto für eBay einrichten. In diesem Fall erfolgt das im Rahmen unserer QuickStart-Methode. Wir empfehlen Ihnen, sich alle Schritte einmal durchzulesen, bevor Sie loslegen.


Launch-Optionen


  1. Selbständiger Launch – Hierbei hinterlegen Sie alle Einstellungen mit Hilfe dieser Anleitung allein.
  2. eBay Launch Assistance Service Ein kostenpflichtiger Service, bei dem Sie Ihre Fragen zur Einrichtung direkt an Ihren Ansprechpartner per E-Mail richten können und in einer limitierten Anzahl an Telefonaten Training und allgemeine Unterstützung erhalten. So starten Sie schneller und einfacher mit eBay. Kontaktieren Sie bitte das Sales-Team , wenn Sie Fragen zu diesem Service haben.
  3. eBay Launch Plus Service – Ein kostenpflichtiger Service, bei dem Sie Ihre Fragen zur Einrichtung direkt an Ihren Ansprechpartner per E-Mail richten können und in einer limitierten Anzahl an Telefonaten Trainings erhalten. Außerdem sind weitere Einrichtungselemente enthalten. Kontaktieren Sie bitte das Sales-Team , wenn Sie Fragen zu diesem Service haben.

Hinweis: In den Zeitplänen für die eBay Launch Assistence und Plus Services erwähnen wir Posting Templates (Einstellvorlagen), Ads und Schedules (Zeitpläne). Bitte ignorieren Sie diese Punkte. Wenn Sie eBay QuickStart nutzen, ist der Einrichtungsprozess schlanker gestaltet und Sie beschäftigen sich nur mit den essentiellen Funktionen. Die genannten Bereiche betreffen Sie nicht.


Voraussetzungen


Bevor Sie mit dem Einrichtungsprozess loslegen, müssen Sie Folgendes erledigen bzw. sollten sich damit vertraut machen:

  1. Bestand verwalten
  2. Gewerbliches eBay-Konto anmelden
  3. Von ChannelAdvisor unterstützte eBay-Kategorien prüfen
  4. Kategoriespezifische Daten prüfen, die bei eBay Pflichtangaben sind

Bestand konfigurieren




Bevor Sie Ihre Artikel auf dem Marktplatz eBay einstellen können, achten Sie bitte auf diese Anforderungen, die eBay an Angebotsdaten stellt. In Ihrem eBay-Verkäuferkonto finden Sie umfangreiche Informationen dazu, welche Bedingungen eBay an Ihre Produktdaten knüpft, jeweils auch in Abhängigkeit von den diversen Kategorien. Das erfolgreiche Einstellen auf eBay hängt davon fundamental ab, weshalb wir Ihnen raten, sich intensiv mit diesem Thema zu beschäftigen.

eBay-Artikelmerkmale

eBay erlaubt es Ihnen, für Ihre Produkte zusätzliche Informationen anzugeben, welche auch als eBay-Artikelmerkmale bezeichnet werden. Diese zusätzlichen Datenfelder verwendet eBay, um Charakteristika spezifischer Artikel zu identifizieren. Potentielle Käufer können anhand dieser Daten ihre Suchergebnisse besser filtern. Einige Artikelmerkmale sind in bestimmten Kategorien Pflichtangaben. Achten Sie deshalb darauf, dass Sie zumindest diese Daten hinterlegen, wenn Sie Bestand in ChannelAdvisor anlegen. Es lohnt sich aber auch, weitere Artikelmerkmale einzupflegen, da diese in den Suchergebnissen und auf den Produktdetailseiten für Käufer hervorgehoben werden und so letztlich dafür sorgen, dass Ihre Produkte verkauft werden.

  • Artikelmerkmale im Bestand hinzufügen – Falls Sie bisher noch keine Artikelmerkmale in Ihren Bestandsdaten hinterlegt haben, erstellen Sie neue Attribute in ChannelAdvisor und tragen dort die Werte ein, die eBay akzeptiert.
    Weitere Details finden Sie auf der Seite Attribute verwenden .
     
  • Ordnen Sie Artikelmerkmale in Ihrer eBay-Vorlage zu Wenn Sie in Ihren eBay-Einstellungen die Kategorien wählen, in denen Sie Ihre Produkte einstellen möchten, werden in der eBay-Vorlage alle wichtigen Artikelmerkmale je Kategorie eingeblendet. Daraufhin können Sie diesen dann Bestandsfelder zuordnen, die die für den Marktplatz gewünschten Werte enthalten oder die Werte mittels Formeln und Verweislisten generieren. Beim Einstellen werden diese an eBay gesendet.
     
  • eBay-Artikelmerkmale – Auf der Seite eBay-Artikelmerkmale (QuickStart) finden Sie spezielle Informationen zu diesen besonderen Daten.

Produktvarianten

Bei einem Variantenangebot stellen Sie ähnliche Artikel wie z. B. ein Shirt in mehreren Farben und Größen in einem einzigen eBay-Festpreisangebot ein. Käufer können dadurch leichter das Produkt in ihrer gewünschten Größe, Farbe oder anderer Ausprägung finden. Ohne Variantenangebote müssten Sie jeden Artikel einzeln listen, wodurch der Käufer sich durch viel mehr Angebote durchnavigieren muss, um sein Wunschprodukt zu finden. Durch Variantenangebote findet der Käufer das Hauptprodukt und hat damit auch gleich die gesamte Bandbreite des Produktes zur Auswahl. Das Einkaufserlebnis ist wesentlich positiver, da er ohne langwierige, weitere Suche zum Ziel gelangt.

Weitere Details finden Sie auf der Seite Variantenangebote auf eBay verwenden (EN) .


Marktplatzeinstellungen konfigurieren




Nachdem Sie Ihr eBay-Konto angelegt haben, sich mit den kategoriespezifischen Anforderungen auseinander gesetzt und Ihre Bestandsdaten daran angepasst haben, geht es im nächsten Schritt um die eBay-Einstellungen.

Hier legen Sie fest, wie eBay und ChannelAdvisor in Ihrem Namen kommunizieren und schaffen die Basis für die Verknüpfung Ihres ChannelAdvisor-Kontos mit eBay. Gehen Sie zuerst zu Marktplätze > eBay > Einstellungen und erledigen Sie alle Schritte.

Weitere Details finden Sie auf der Seite eBay-Einstellungen (Quickstart) .

Falls Sie eBay-Rahmenbedingungen einrichten möchten, finden Sie weitere Informationen auf der Seite Überblick über eBay-Rahmenbedingungen (EN).


Artikel einstellen




Sobald Sie die Grundeinstellungen vorgenommen haben, müssen Sie in der Marktplatz-Vorlage den Marktplatzfeldern die Felder bzw. Attribute aus Ihrem Bestand zuordnen, welche die gewünschten Produktdaten für eBay enthalten. Die in der Vorlage definierten Daten werden dann an eBay beim Einstellen von Angeboten übertragen. Die Vorlage enthält alle von eBay akzeptierten Felder. Mittels Formeln und Verweislisten können Sie hier die Daten manipulieren, so dass sie letztlich für jedes individuelle Produktangebot passend generiert werden.

Weitere Details finden Sie auf der Seite Vorlagen kundenspezifisch gestalten .


Integration aktivieren




Die tragende Säule unserer Integration mit eBay ist der regelmäßige Datenaustausch in Ihrem Namen. Wir aktualisieren die Daten in laufenden Angeboten und beenden Angebote, alles in Abhängigkeit davon, wie Sie Daten in Ihrem ChannelAdvisor-Bestand verändern, hinzufügen oder entfernen.

Weitere Informationen bieten Ihnen diese beiden Seiten:

Hinweis: Wir empfehlen Ihnen, zu Beginn das Label nur einer begrenzten Anzahl Produkte zuzuordnen, z. B. ca. 20 SKUs. Wenn diese erfolgreich eingestellt wurden, können Sie das Label weiteren Artikeln zuweisen. Dadurch haben Sie es leichter, Fehlern oder anderen auftretenden Problemen auf den Grund zu gehen und diese zu beheben.


Angebote verwalten




Sobald Sie Ihre eBay-Integration aktiviert haben, sollten Sie schon Aktivität auf dem Marktplatz sehen. Möglicherweise wurden einige Ihrer Artikel nicht korrekt oder überhaupt nicht eingestellt. Es ist jedoch entscheidend für Ihren Erfolg, dass Sie immer einen Überblick über die Aktivitäten und eventuelle Probleme auf dem Marktplatz haben. ChannelAdvisor stellt ein Dashboard für Sie bereit, welches Sie bei dieser Aufgabe unterstützt. Die eBay-Produktübersicht ist ein marktplatzspezifisches Dashboard, auf dem Sie den aktuellen Status Ihrer eBay-Angebote einsehen können.

Sie gelangen auf diese Seite über Marktplätze > eBay > Produkte > Überblick.


Bestellungen verwalten




Verkäufe werden direkt über den Warenkorb und die Kaufabwicklung des Marktplatzes abgeschlossen. Danach werden die Bestellinformationen in ChannelAdvisor importiert und erscheinen in der Ansicht Alle Bestellungen. Dort können Sie dann alle weiteren Schritte der Abwicklung durchführen, Versand- und Trackingdaten hinterlegen (EN) und Gutschriften oder Stornierungen bearbeiten (EN) .

Informationen zu Bestellnummern und deren Formatierung finden Sie im Bereich Verarbeitung von Bestellimporten auf der SSC-Seite zu den eBay-Einstellungen (QuickStart).

Weitere Details finden Sie auf der Seite Marktplatz-Bestellungen verarbeiten oder stornieren (EN) .

Der nachfolgende Leitfaden erklärt Ihnen in detaillierten Schritten, wie Sie Ihr Konto für eBay einrichten. In diesem Fall erfolgt das im Rahmen unserer QuickStart-Methode. Wir empfehlen Ihnen, sich alle Schritte einmal durchzulesen, bevor Sie loslegen.


Launch-Optionen


  1. Selbständiger Launch – Hierbei hinterlegen Sie alle Einstellungen mit Hilfe dieser Anleitung allein.
  2. eBay Launch Assistance Service Ein kostenpflichtiger Service, bei dem Sie Ihre Fragen zur Einrichtung direkt an Ihren Ansprechpartner per E-Mail richten können und in einer limitierten Anzahl an Telefonaten Training und allgemeine Unterstützung erhalten. So starten Sie schneller und einfacher mit eBay. Kontaktieren Sie bitte das Sales-Team , wenn Sie Fragen zu diesem Service haben.
  3. eBay Launch Plus Service – Ein kostenpflichtiger Service, bei dem Sie Ihre Fragen zur Einrichtung direkt an Ihren Ansprechpartner per E-Mail richten können und in einer limitierten Anzahl an Telefonaten Trainings erhalten. Außerdem sind weitere Einrichtungselemente enthalten. Kontaktieren Sie bitte das Sales-Team , wenn Sie Fragen zu diesem Service haben.

Hinweis: In den Zeitplänen für die eBay Launch Assistence und Plus Services erwähnen wir Posting Templates (Einstellvorlagen), Ads und Schedules (Zeitpläne). Bitte ignorieren Sie diese Punkte. Wenn Sie eBay QuickStart nutzen, ist der Einrichtungsprozess schlanker gestaltet und Sie beschäftigen sich nur mit den essentiellen Funktionen. Die genannten Bereiche betreffen Sie nicht.


Voraussetzungen


Bevor Sie mit dem Einrichtungsprozess loslegen, müssen Sie Folgendes erledigen bzw. sollten sich damit vertraut machen:

  1. Bestand verwalten
  2. Gewerbliches eBay-Konto anmelden
  3. Von ChannelAdvisor unterstützte eBay-Kategorien prüfen
  4. Kategoriespezifische Daten prüfen, die bei eBay Pflichtangaben sind

Bestand konfigurieren




Bevor Sie Ihre Artikel auf dem Marktplatz eBay einstellen können, achten Sie bitte auf diese Anforderungen, die eBay an Angebotsdaten stellt. In Ihrem eBay-Verkäuferkonto finden Sie umfangreiche Informationen dazu, welche Bedingungen eBay an Ihre Produktdaten knüpft, jeweils auch in Abhängigkeit von den diversen Kategorien. Das erfolgreiche Einstellen auf eBay hängt davon fundamental ab, weshalb wir Ihnen raten, sich intensiv mit diesem Thema zu beschäftigen.

eBay-Artikelmerkmale

eBay erlaubt es Ihnen, für Ihre Produkte zusätzliche Informationen anzugeben, welche auch als eBay-Artikelmerkmale bezeichnet werden. Diese zusätzlichen Datenfelder verwendet eBay, um Charakteristika spezifischer Artikel zu identifizieren. Potentielle Käufer können anhand dieser Daten ihre Suchergebnisse besser filtern. Einige Artikelmerkmale sind in bestimmten Kategorien Pflichtangaben. Achten Sie deshalb darauf, dass Sie zumindest diese Daten hinterlegen, wenn Sie Bestand in ChannelAdvisor anlegen. Es lohnt sich aber auch, weitere Artikelmerkmale einzupflegen, da diese in den Suchergebnissen und auf den Produktdetailseiten für Käufer hervorgehoben werden und so letztlich dafür sorgen, dass Ihre Produkte verkauft werden.

  • Artikelmerkmale im Bestand hinzufügen – Falls Sie bisher noch keine Artikelmerkmale in Ihren Bestandsdaten hinterlegt haben, erstellen Sie neue Attribute in ChannelAdvisor und tragen dort die Werte ein, die eBay akzeptiert.
    Weitere Details finden Sie auf der Seite Attribute verwenden .
     
  • Ordnen Sie Artikelmerkmale in Ihrer eBay-Vorlage zu Wenn Sie in Ihren eBay-Einstellungen die Kategorien wählen, in denen Sie Ihre Produkte einstellen möchten, werden in der eBay-Vorlage alle wichtigen Artikelmerkmale je Kategorie eingeblendet. Daraufhin können Sie diesen dann Bestandsfelder zuordnen, die die für den Marktplatz gewünschten Werte enthalten oder die Werte mittels Formeln und Verweislisten generieren. Beim Einstellen werden diese an eBay gesendet.
     
  • eBay-Artikelmerkmale – Auf der Seite eBay-Artikelmerkmale (QuickStart) finden Sie spezielle Informationen zu diesen besonderen Daten.

Produktvarianten

Bei einem Variantenangebot stellen Sie ähnliche Artikel wie z. B. ein Shirt in mehreren Farben und Größen in einem einzigen eBay-Festpreisangebot ein. Käufer können dadurch leichter das Produkt in ihrer gewünschten Größe, Farbe oder anderer Ausprägung finden. Ohne Variantenangebote müssten Sie jeden Artikel einzeln listen, wodurch der Käufer sich durch viel mehr Angebote durchnavigieren muss, um sein Wunschprodukt zu finden. Durch Variantenangebote findet der Käufer das Hauptprodukt und hat damit auch gleich die gesamte Bandbreite des Produktes zur Auswahl. Das Einkaufserlebnis ist wesentlich positiver, da er ohne langwierige, weitere Suche zum Ziel gelangt.

Weitere Details finden Sie auf der Seite Variantenangebote auf eBay verwenden (EN) .


Marktplatzeinstellungen konfigurieren




Nachdem Sie Ihr eBay-Konto angelegt haben, sich mit den kategoriespezifischen Anforderungen auseinander gesetzt und Ihre Bestandsdaten daran angepasst haben, geht es im nächsten Schritt um die eBay-Einstellungen.

Hier legen Sie fest, wie eBay und ChannelAdvisor in Ihrem Namen kommunizieren und schaffen die Basis für die Verknüpfung Ihres ChannelAdvisor-Kontos mit eBay. Gehen Sie zuerst zu Marktplätze > eBay > Einstellungen und erledigen Sie alle Schritte.

Weitere Details finden Sie auf der Seite eBay-Einstellungen (Quickstart) .

Falls Sie eBay-Rahmenbedingungen einrichten möchten, finden Sie weitere Informationen auf der Seite Überblick über eBay-Rahmenbedingungen (EN).


Artikel einstellen




Sobald Sie die Grundeinstellungen vorgenommen haben, müssen Sie in der Marktplatz-Vorlage den Marktplatzfeldern die Felder bzw. Attribute aus Ihrem Bestand zuordnen, welche die gewünschten Produktdaten für eBay enthalten. Die in der Vorlage definierten Daten werden dann an eBay beim Einstellen von Angeboten übertragen. Die Vorlage enthält alle von eBay akzeptierten Felder. Mittels Formeln und Verweislisten können Sie hier die Daten manipulieren, so dass sie letztlich für jedes individuelle Produktangebot passend generiert werden.

Weitere Details finden Sie auf der Seite Vorlagen kundenspezifisch gestalten .


Integration aktivieren




Die tragende Säule unserer Integration mit eBay ist der regelmäßige Datenaustausch in Ihrem Namen. Wir aktualisieren die Daten in laufenden Angeboten und beenden Angebote, alles in Abhängigkeit davon, wie Sie Daten in Ihrem ChannelAdvisor-Bestand verändern, hinzufügen oder entfernen.

Weitere Informationen bieten Ihnen diese beiden Seiten:

Hinweis: Wir empfehlen Ihnen, zu Beginn das Label nur einer begrenzten Anzahl Produkte zuzuordnen, z. B. ca. 20 SKUs. Wenn diese erfolgreich eingestellt wurden, können Sie das Label weiteren Artikeln zuweisen. Dadurch haben Sie es leichter, Fehlern oder anderen auftretenden Problemen auf den Grund zu gehen und diese zu beheben.


Angebote verwalten




Sobald Sie Ihre eBay-Integration aktiviert haben, sollten Sie schon Aktivität auf dem Marktplatz sehen. Möglicherweise wurden einige Ihrer Artikel nicht korrekt oder überhaupt nicht eingestellt. Es ist jedoch entscheidend für Ihren Erfolg, dass Sie immer einen Überblick über die Aktivitäten und eventuelle Probleme auf dem Marktplatz haben. ChannelAdvisor stellt ein Dashboard für Sie bereit, welches Sie bei dieser Aufgabe unterstützt. Die eBay-Produktübersicht ist ein marktplatzspezifisches Dashboard, auf dem Sie den aktuellen Status Ihrer eBay-Angebote einsehen können.

Sie gelangen auf diese Seite über Marktplätze > eBay > Produkte > Überblick.


Bestellungen verwalten




Verkäufe werden direkt über den Warenkorb und die Kaufabwicklung des Marktplatzes abgeschlossen. Danach werden die Bestellinformationen in ChannelAdvisor importiert und erscheinen in der Ansicht Alle Bestellungen. Dort können Sie dann alle weiteren Schritte der Abwicklung durchführen, Versand- und Trackingdaten hinterlegen (EN) und Gutschriften oder Stornierungen bearbeiten (EN) .

Informationen zu Bestellnummern und deren Formatierung finden Sie im Bereich Verarbeitung von Bestellimporten auf der SSC-Seite zu den eBay-Einstellungen (QuickStart).

Weitere Details finden Sie auf der Seite Marktplatz-Bestellungen verarbeiten oder stornieren (EN) .

0
Your rating: None
0
Your rating: None