How To

Menge in Multi-VZ-Konten übermitteln

Ein Vertriebszentrum (VZ) ist eine Einrichtung oder ein Lagerort, von welcher bzw. welchem aus Artikel verschickt werden, um eine Bestellung komplett abzuschließen. Aus Händlersicht unterscheiden wir zwischen verkäuferverwalteten Vertriebszentren wie beispielsweise dem eigenen Lager, Dropshippern oder auch dem Einzelhandelsgeschäft und extern verwalteten Vertriebszentren.

Wenn Sie Ihre Artikel an mehreren Standorten lagern, z. B. im klassischen Warenlager, aber auch bei Dropshippern oder im Ladengeschäft, müssen Sie mehrere Vertriebszentren in einem Konto verwalten. Diese Konten bezeichnen wir dann als Multi-VZ-Konten . Damit ist es dann möglich, dass für einen Artikel unterschiedliche Mengen an verschiedenen Lagerstandorten liegen.


Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie mit folgenden Themen vertraut sein:


Was bedeutet Menge je Vertriebszentrum?


Wenn wir Ihre Artikel auf Marktplätzen einstellen, addieren wir automatisch die Menge Ihrer Artikel von allen diesem Marktplatz zugeordneten Vertriebszentren. Mit einer Ausnahme: Sie nutzen Versand durch Amazon (FBA). Wir müssen zum Zeitpunkt des Einstellens angeben, ob die Bestellung von Amazon oder Ihrem eigenen Lager verschickt wird. Wenn Sie die Funktion Auto-Flip (unter Marktplatz > Amazon > Einstellungen) verwenden, werden wir Ihre Artikel immer als „Versand durch Amazon“ einstellen, wenn im Amazon-Lager Menge verfügbar ist.

Falls Sie mit Puffern arbeiten, werden diese mit eingerechnet, nachdem wir die verfügbare Menge aus allen zugeordneten Vertriebszentren addiert haben.


Menge je Vertriebszentrum übermitteln


Nachdem Ihr Konto für die Verwaltung mehrerer Vertriebszentren aktiviert ist, übertragen Sie bitte folgende Informationen an ChannelAdvisor in Importdateien:

  • Quantity: bitte leer lassen
  • Quantity Update Type (Pflichtangabe): Geben Sie den gewohnten Wert an. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Mengenaktualisierungstypen verwenden.
  • DC Code: bitte leer lassen
  • DC Quantity (Pflichtangabe): Listen Sie die Menge je VZ hintereinander, nur durch Komma getrennt, auf. Dies könnte z. B. so aussehen: Berlin=1, HH=3. Berlin und HH sind die VZ Codes, welche Sie für die Vertriebszentren in deren Einstellungen definiert haben (unter Bestand > Einstellungen > Vertriebszentren > Klick auf das VZ > Feld Code des Vertriebszentrums).
  • DC Quantity Update Type (Optional): Wir empfehlen Ihnen, partial dc list in der Spalte anzugeben. Die andere Option ist der Wert complete dc list. Wenn die Spalte DC Quantity Update Type in der Datei fehlt oder leer ist, wird das System vom Wert complete dc list als DC Quantity Update Type ausgehen. Dieser bewirkt aber, dass für alle Vertriebszentren, für die Sie keine Menge übermitteln, VZ-Menge = 0 im Artikel hinterlegt wird. Sie sollten diese Option deshalb nur einsetzen, wenn das ganz gezielt so gewollt ist. 
    Bestandsexporte enthalten alle VZ-Mengen. Wenn Sie eine Exportdatei für den Import bearbeitet möchten, ändern Sie am Besten nichts an den Mengen für die Vertriebszentren (DC Quantity). Dadurch werden die VZ-Mengen in den Artikeln beim Import nicht geändert. Ansonsten interpretiert das System den Import als complete dc list und entfernt alle VZ-Mengen, die Sie in der Datei gelöscht haben. Wenn Sie doch die VZs aus der Datei entfernen möchten, fügen Sie stattdessen die Spalte DC Quantity Update Type ein und tragen Sie den Wert partial dc list bei den geänderten Artikeln ein.
    Falls Ihr Konto nicht als Multi-VZ-Konto aktiviert ist, wird ein Fehler ausgelöst, wenn Sie das Feld DC Quantity Update Type übermitteln.

Wie funktioniert der Mengenaktualisierungstyp bei mehreren Vertriebszentren?


Mit dem Mengenaktualisierungstyp sagen Sie ChannelAdvisor beim Import im Grunde, ob wir offene und ausstehende Bestellungen ignorieren sollen, wenn wir die Verfügbare Menge in ChannelAdvisor auf Basis der Menge in Ihrer Importdatei errechnen. Wenn Sie mehrere Vertriebszentren nutzen, teilen Sie uns für jedes VZ die Artikelmenge mit. All Ihre offenen und ausstehenden Bestellungen sind auch mit einzelnen Vertriebszentren verknüpft. Das heißt, wir können die Verfügbare Menge für jedes einzelne VZ anhand der importierten Menge, Ihrer laufenden und ausstehenden Angebote und des angegebenen Mengenaktualisierungstypen ermitteln. Wenn wir Ihre Artikel einstellen, addieren wir die Verfügbare Menge für alle dem Marktplatz zugeordneten Vertriebszentren. 


Menge anzeigen


Auf der Seite Alle Produkte - Beta können Sie neue Spalten hinzufügen, in denen die verfügbare Menge anhand des VZ-Typs (Lager, Dropshipping, Einzelhandelsgeschäft) zusammengefasst wird. In den Artikeldetails sehen Sie im Bereich Menge die für Ihren Artikel in jedem Vertriebszentrum lagernde Menge.

Ein Vertriebszentrum (VZ) ist eine Einrichtung oder ein Lagerort, von welcher bzw. welchem aus Artikel verschickt werden, um eine Bestellung komplett abzuschließen. Aus Händlersicht unterscheiden wir zwischen verkäuferverwalteten Vertriebszentren wie beispielsweise dem eigenen Lager, Dropshippern oder auch dem Einzelhandelsgeschäft und extern verwalteten Vertriebszentren.

Wenn Sie Ihre Artikel an mehreren Standorten lagern, z. B. im klassischen Warenlager, aber auch bei Dropshippern oder im Ladengeschäft, müssen Sie mehrere Vertriebszentren in einem Konto verwalten. Diese Konten bezeichnen wir dann als Multi-VZ-Konten . Damit ist es dann möglich, dass für einen Artikel unterschiedliche Mengen an verschiedenen Lagerstandorten liegen.


Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie mit folgenden Themen vertraut sein:


Was bedeutet Menge je Vertriebszentrum?


Wenn wir Ihre Artikel auf Marktplätzen einstellen, addieren wir automatisch die Menge Ihrer Artikel von allen diesem Marktplatz zugeordneten Vertriebszentren. Mit einer Ausnahme: Sie nutzen Versand durch Amazon (FBA). Wir müssen zum Zeitpunkt des Einstellens angeben, ob die Bestellung von Amazon oder Ihrem eigenen Lager verschickt wird. Wenn Sie die Funktion Auto-Flip (unter Marktplatz > Amazon > Einstellungen) verwenden, werden wir Ihre Artikel immer als „Versand durch Amazon“ einstellen, wenn im Amazon-Lager Menge verfügbar ist.

Falls Sie mit Puffern arbeiten, werden diese mit eingerechnet, nachdem wir die verfügbare Menge aus allen zugeordneten Vertriebszentren addiert haben.


Menge je Vertriebszentrum übermitteln


Nachdem Ihr Konto für die Verwaltung mehrerer Vertriebszentren aktiviert ist, übertragen Sie bitte folgende Informationen an ChannelAdvisor in Importdateien:

  • Quantity: bitte leer lassen
  • Quantity Update Type (Pflichtangabe): Geben Sie den gewohnten Wert an. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Mengenaktualisierungstypen verwenden.
  • DC Code: bitte leer lassen
  • DC Quantity (Pflichtangabe): Listen Sie die Menge je VZ hintereinander, nur durch Komma getrennt, auf. Dies könnte z. B. so aussehen: Berlin=1, HH=3. Berlin und HH sind die VZ Codes, welche Sie für die Vertriebszentren in deren Einstellungen definiert haben (unter Bestand > Einstellungen > Vertriebszentren > Klick auf das VZ > Feld Code des Vertriebszentrums).
  • DC Quantity Update Type (Optional): Wir empfehlen Ihnen, partial dc list in der Spalte anzugeben. Die andere Option ist der Wert complete dc list. Wenn die Spalte DC Quantity Update Type in der Datei fehlt oder leer ist, wird das System vom Wert complete dc list als DC Quantity Update Type ausgehen. Dieser bewirkt aber, dass für alle Vertriebszentren, für die Sie keine Menge übermitteln, VZ-Menge = 0 im Artikel hinterlegt wird. Sie sollten diese Option deshalb nur einsetzen, wenn das ganz gezielt so gewollt ist. 
    Bestandsexporte enthalten alle VZ-Mengen. Wenn Sie eine Exportdatei für den Import bearbeitet möchten, ändern Sie am Besten nichts an den Mengen für die Vertriebszentren (DC Quantity). Dadurch werden die VZ-Mengen in den Artikeln beim Import nicht geändert. Ansonsten interpretiert das System den Import als complete dc list und entfernt alle VZ-Mengen, die Sie in der Datei gelöscht haben. Wenn Sie doch die VZs aus der Datei entfernen möchten, fügen Sie stattdessen die Spalte DC Quantity Update Type ein und tragen Sie den Wert partial dc list bei den geänderten Artikeln ein.
    Falls Ihr Konto nicht als Multi-VZ-Konto aktiviert ist, wird ein Fehler ausgelöst, wenn Sie das Feld DC Quantity Update Type übermitteln.

Wie funktioniert der Mengenaktualisierungstyp bei mehreren Vertriebszentren?


Mit dem Mengenaktualisierungstyp sagen Sie ChannelAdvisor beim Import im Grunde, ob wir offene und ausstehende Bestellungen ignorieren sollen, wenn wir die Verfügbare Menge in ChannelAdvisor auf Basis der Menge in Ihrer Importdatei errechnen. Wenn Sie mehrere Vertriebszentren nutzen, teilen Sie uns für jedes VZ die Artikelmenge mit. All Ihre offenen und ausstehenden Bestellungen sind auch mit einzelnen Vertriebszentren verknüpft. Das heißt, wir können die Verfügbare Menge für jedes einzelne VZ anhand der importierten Menge, Ihrer laufenden und ausstehenden Angebote und des angegebenen Mengenaktualisierungstypen ermitteln. Wenn wir Ihre Artikel einstellen, addieren wir die Verfügbare Menge für alle dem Marktplatz zugeordneten Vertriebszentren. 


Menge anzeigen


Auf der Seite Alle Produkte - Beta können Sie neue Spalten hinzufügen, in denen die verfügbare Menge anhand des VZ-Typs (Lager, Dropshipping, Einzelhandelsgeschäft) zusammengefasst wird. In den Artikeldetails sehen Sie im Bereich Menge die für Ihren Artikel in jedem Vertriebszentrum lagernde Menge.

0
Your rating: None
0
Your rating: None
Tags