How To

Mengenaktualisierungstypen verwenden

Sobald Sie einen Artikel in ChannelAdvisor angelegt haben, kontrolliert das System, welche Mengen für die verschiedenen Kanäle reserviert werden und überwacht, in welchem Status sich die Artikel befinden (z.B. bestellt, versandt)

Die verschiedenen Typen wurden geschaffen, damit Sie Artikelmengen an Ihre Bestandsverwaltungsgewohnheiten angepasst aktualisieren können. Wenn ein Artikel neu angelegt wird, spielen die Aktualisierungstypen noch keine Rolle. Sie werden erst bei nachfolgenden Updates relevant.

 

Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie mit folgendem Thema vertraut sein:

 

Überblick


Dieser Artikel behandelt die folgenden Punkte:

 

Wichtige Begriffe


Bevor wir uns mit den Definitionen der einzelnen Mengenaktualisierungstypen befassen, schauen wir uns zum besseren Verständnis die einzelnen Status an, die ein Bestandsartikel in ChannelAdvisor während eines Verkaufszyklus haben kann.

  • Verfügbar insgesamt: Wenn ein Artikel in ChannelAdvisor neu angelegt wird, erhält seine gesamte Menge den Status Verfügbar insgesamt. Das heißt, alle Stück stehen für Verkäufe zur Verfügung. Alle Stück, die in ChannelAdvisor-Shops angeboten bzw. auf Preisvergleichsportalen und Suchmaschinen beworben werden, bleiben in diesem Status, bis sie nach einem Verkauf in den Status Versand ausstehend gebucht werden. Alle Stück, die auf Marktplätzen angeboten werden, erhalten den Status Offen, da sie für mögliche Verkäufe reserviert werden müssen. Verfügbar insgesamt umfasst sowohl vom Verkäufer verwaltete als auch bei Amazon lagernde, für „Versand von Amazon“ verwaltete Mengen.

  • Checkout ausstehend: In diesem Fall hat ein Käufer den Artikel auf eBay erworben, jedoch noch nicht den Checkout genutzt. Sobald der Checkout abgeschlossen ist und falls die Zahlung zum gleichen Zeitpunkt erfolgt (z. B. per PayPal), erhält der Artikel den Status Versand ausstehend. Steht die Zahlung noch aus (z. B. bei Überweisung), ändert sich der Status auf Zahlung ausstehend.

  • Zahlung ausstehend: Dieser Status liegt vor, wenn ein Käufer auf eBay den Checkout abgeschlossen, jedoch noch nicht gezahlt hat. Sobald die Zahlung eingegangen ist, ändert sich der Status auf Versand ausstehend.

  • Versand ausstehend: Hier hat ein Käufer den Artikel bezahlt, jedoch haben Sie den Artikel noch nicht als versendet markiert. Sobald dies erfolgt, wird die verkaufte Stückzahl komplett aus ChannelAdvisor ausgebucht.

  • Insgesamt / Gesamtbestand: Verfügbar insgesamt + Checkout ausstehend + Zahlung ausstehend + Versand ausstehend = Gesamter von ChannelAdvisor verwalteter Bestand.

 

Definitionen der einzelnen Aktualisierungstypen


In diesem Abschnitt beschreiben wir, wie die verschiedenen Aktualisierungstypen während eines Imports die Menge im Status Verfügbar ändern. Mit „Importierte Bestandsmenge / Menge“ meinen wir im Folgenden den Mengenwert, der in der Importdatei eingetragen ist und zusammen mit dem Mengenaktualisierungstypen verwendet wird.


UNSHIPPED
(Empfohlen)

Wenn Sie die Unshipped (Nicht versendet)-Option nutzen, werden von der importierten Menge alle Stückzahlen dieses Artikels in Offen, Checkout ausstehend, Zahlung ausstehend und Versand ausstehend abgezogen. Das Ergebnis wird dann als aktuell verfügbare Menge gespeichert.

Verfügbarer Bestand = Importierte Bestandsmenge - Checkout ausstehend - Zahlung ausstehend - Versand ausstehend

IN STOCK

Wenn Sie die In Stock (Auf Lager)-Option nutzen, werden von der importierten Menge alle Stückzahlen dieses Artikels in Offen, Checkout ausstehend und Zahlung ausstehend abgezogen. Das Ergebnis wird dann als aktuell verfügbare Menge gespeichert.

Verfügbarer Bestand = Importierte Bestandsmenge - Checkout ausstehend - Zahlung ausstehend

RELATIVE

Wenn Sie die Relative (Relativ)-Option nutzen, wird die importierte Menge zur verfügbaren Menge addiert. Negative Zahlen sind erlaubt.

Verfügbarer Bestand = Verfügbarer Bestand + Importierte Bestandsmenge

ABSOLUTE

Wenn Sie die Absolute (Absolut)-Option nutzen, wird die importierte Menge als aktuell verfügbare Menge gespeichert.

Verfügbarer Bestand = Importierte Bestandsmenge

AVAILABLE

Wenn Sie die Available (Verfügbar)-Option nutzen, werden von der importierten Menge alle Stückzahlen dieses Artikels in Offen abgezogen. Das Ergebnis wird dann als aktuell verfügbare Menge gespeichert.

Verfügbarer Bestand = Importierte Bestandsmenge

Hinweis:

  • Wir empfehlen den Aktualisierungstyp UNSHIPPED. Man könnte auch sagen, dieser Typ entspricht einem Szenario, bei dem Sie ChannelAdvisor den aktuellen Lagerstand übermitteln.
  • Sie müssen keine Groß- und Kleinschreibung bezüglich der Typen beachten. Die Werte werden immer verarbeitet, egal ob komplett in Groß-, nur großem Anfangsbuchstaben, Kleinbuchstaben etc. geschrieben.

 

Was sind die Unterschiede zwischen den einzelnen Typen?


Anhand einiger Beispiele möchten wir Ihnen jetzt zeigen, was genau die verschiedenen Aktualisierungstypen machen. Daran sehen Sie, welchen Einfluss die Importdatei auf den Verfügbar-Wert in ChannelAdvisor hat.

Beispiel: Die BestandsMENGE bei einem bestehenden Artikel ändern

In diesem Beispiel ist in ChannelAdvisor beim Artikel XYZ ein Gesamtbestand von 6 Stück hinterlegt.

Gesamtbestand
Verfügbar
Nicht versendet
651

Für Artikel XYZ sind 5 Stück bei Verfügbar eingebucht. Sie sind für keinen Kanal reserviert und für Verkäufe „verfügbar“.
1 Stück wurde auf eBay verkauft, aber noch nicht verschickt. Es ist vom System also noch als Nicht versendet verbucht.

Was nun?


Szenario A: 1 neues Stück im Lager, UNSHIPPED

Der Verkäufer möchte dem System mitteilen, dass er jetzt 7 Stück im Lager hat, da gestern 1 neues Stück geliefert wurde, von dem ChannelAdvisor noch nichts weiß. In diesem Fall sollte der Verkäufer in der Importdatei die folgenden Werte eintragen:

  • Mengenaktualisierungstyp (Spalte Quantity Update Type): UNSHIPPED
  • Importierte Bestandsmenge (Spalte Quantity): 7
Gesamtbestand
Verfügbar
Nicht versendet
7
6 1

Nach dem Import wird Verfügbar = 6 und Gesamtbestand = 7 sein.

Hinweis: Falls der Verkäufer die Option IN STOCK verwendet hätte, wären 7 Stück bei Verfügbar eingebucht, da die Menge in Nicht versendet nicht abgezogen worden wäre.


Szenario B: 1 neues Stück im Lager, RELATIVE

Ähnlich wie oben möchte der Verkäufer das System über die Lieferung eines neuen Stücks informieren, aber nicht auch noch die im Lager bereits vorhandenen Artikel zählen.
In diesem Fall sollte er die folgenden Werte in der Importdatei eintragen:

  • Mengenaktualisierungstyp (Spalte Quantity Update Type): RELATIVE
  • Importierte Bestandsmenge (Spalte Quantity): 1
Gesamtbestand
Verfügbar
Nicht versendet
7 6 1

Nach dem Import wird Verfügbar = 6 und Gesamtbestand = 7 sein.

 

Welchen Aktualisierungstyp sollte ich verwenden?


Teilen Sie ChannelAdvisor mit, wenn Sie Artikel aus Ihrem Lager versenden?

Wenn ja, sollten Sie den UNSHIPPED-Typ verwenden.
Wenn nein, sollten Sie den IN STOCK-Typ verwenden.

Der Mehrheit der Händler empfehlen wir, immer den UNSHIPPED-Typ zu verwenden. Denn dadurch können Sie den gerade im Lager vorhandenen Bestand ermitteln und diesen Wert dann in ChannelAdvisor hinterlegen.

Möchten Sie nur einen bestimmten Wert zum in ChannelAdvisor vorhandenen Bestand addieren oder von ihm subtrahieren?

Wenn ja, verwenden Sie den RELATIVE-Typ.

ChannelAdvisor empfiehlt die Nutzung des RELATIVE-Typs nur, wenn auf Ihre Situation Folgendes zutrifft:

  1. Sie können den gerade aktuellen Bestand in Ihrem Lager nicht bestimmen, und
  2. Sie sind ziemlich sicher, dass die gerade in ChannelAdvisor eingebuchte Menge korrekt ist, und
  3. Sie haben gerade eine Menge X geliefert bekommen und möchten diese zur aktuellen Menge in ChannelAdvisor hinzufügen, oder
  4. Sie haben gerade eine Menge X unabhängig vom ChannelAdvisor-System verkauft und möchten diese von der aktuellen Menge in ChannelAdvisor abziehen.

Falls diese Kriterien nicht zutreffen, sollten Sie einen anderen Aktualisierungstypen bevorzugen.

Sobald Sie einen Artikel in ChannelAdvisor angelegt haben, kontrolliert das System, welche Mengen für die verschiedenen Kanäle reserviert werden und überwacht, in welchem Status sich die Artikel befinden (z.B. bestellt, versandt)

Die verschiedenen Typen wurden geschaffen, damit Sie Artikelmengen an Ihre Bestandsverwaltungsgewohnheiten angepasst aktualisieren können. Wenn ein Artikel neu angelegt wird, spielen die Aktualisierungstypen noch keine Rolle. Sie werden erst bei nachfolgenden Updates relevant.

 

Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie mit folgendem Thema vertraut sein:

 

Überblick


Dieser Artikel behandelt die folgenden Punkte:

 

Wichtige Begriffe


Bevor wir uns mit den Definitionen der einzelnen Mengenaktualisierungstypen befassen, schauen wir uns zum besseren Verständnis die einzelnen Status an, die ein Bestandsartikel in ChannelAdvisor während eines Verkaufszyklus haben kann.

  • Verfügbar insgesamt: Wenn ein Artikel in ChannelAdvisor neu angelegt wird, erhält seine gesamte Menge den Status Verfügbar insgesamt. Das heißt, alle Stück stehen für Verkäufe zur Verfügung. Alle Stück, die in ChannelAdvisor-Shops angeboten bzw. auf Preisvergleichsportalen und Suchmaschinen beworben werden, bleiben in diesem Status, bis sie nach einem Verkauf in den Status Versand ausstehend gebucht werden. Alle Stück, die auf Marktplätzen angeboten werden, erhalten den Status Offen, da sie für mögliche Verkäufe reserviert werden müssen. Verfügbar insgesamt umfasst sowohl vom Verkäufer verwaltete als auch bei Amazon lagernde, für „Versand von Amazon“ verwaltete Mengen.

  • Checkout ausstehend: In diesem Fall hat ein Käufer den Artikel auf eBay erworben, jedoch noch nicht den Checkout genutzt. Sobald der Checkout abgeschlossen ist und falls die Zahlung zum gleichen Zeitpunkt erfolgt (z. B. per PayPal), erhält der Artikel den Status Versand ausstehend. Steht die Zahlung noch aus (z. B. bei Überweisung), ändert sich der Status auf Zahlung ausstehend.

  • Zahlung ausstehend: Dieser Status liegt vor, wenn ein Käufer auf eBay den Checkout abgeschlossen, jedoch noch nicht gezahlt hat. Sobald die Zahlung eingegangen ist, ändert sich der Status auf Versand ausstehend.

  • Versand ausstehend: Hier hat ein Käufer den Artikel bezahlt, jedoch haben Sie den Artikel noch nicht als versendet markiert. Sobald dies erfolgt, wird die verkaufte Stückzahl komplett aus ChannelAdvisor ausgebucht.

  • Insgesamt / Gesamtbestand: Verfügbar insgesamt + Checkout ausstehend + Zahlung ausstehend + Versand ausstehend = Gesamter von ChannelAdvisor verwalteter Bestand.

 

Definitionen der einzelnen Aktualisierungstypen


In diesem Abschnitt beschreiben wir, wie die verschiedenen Aktualisierungstypen während eines Imports die Menge im Status Verfügbar ändern. Mit „Importierte Bestandsmenge / Menge“ meinen wir im Folgenden den Mengenwert, der in der Importdatei eingetragen ist und zusammen mit dem Mengenaktualisierungstypen verwendet wird.


UNSHIPPED
(Empfohlen)

Wenn Sie die Unshipped (Nicht versendet)-Option nutzen, werden von der importierten Menge alle Stückzahlen dieses Artikels in Offen, Checkout ausstehend, Zahlung ausstehend und Versand ausstehend abgezogen. Das Ergebnis wird dann als aktuell verfügbare Menge gespeichert.

Verfügbarer Bestand = Importierte Bestandsmenge - Checkout ausstehend - Zahlung ausstehend - Versand ausstehend

IN STOCK

Wenn Sie die In Stock (Auf Lager)-Option nutzen, werden von der importierten Menge alle Stückzahlen dieses Artikels in Offen, Checkout ausstehend und Zahlung ausstehend abgezogen. Das Ergebnis wird dann als aktuell verfügbare Menge gespeichert.

Verfügbarer Bestand = Importierte Bestandsmenge - Checkout ausstehend - Zahlung ausstehend

RELATIVE

Wenn Sie die Relative (Relativ)-Option nutzen, wird die importierte Menge zur verfügbaren Menge addiert. Negative Zahlen sind erlaubt.

Verfügbarer Bestand = Verfügbarer Bestand + Importierte Bestandsmenge

ABSOLUTE

Wenn Sie die Absolute (Absolut)-Option nutzen, wird die importierte Menge als aktuell verfügbare Menge gespeichert.

Verfügbarer Bestand = Importierte Bestandsmenge

AVAILABLE

Wenn Sie die Available (Verfügbar)-Option nutzen, werden von der importierten Menge alle Stückzahlen dieses Artikels in Offen abgezogen. Das Ergebnis wird dann als aktuell verfügbare Menge gespeichert.

Verfügbarer Bestand = Importierte Bestandsmenge

Hinweis:

  • Wir empfehlen den Aktualisierungstyp UNSHIPPED. Man könnte auch sagen, dieser Typ entspricht einem Szenario, bei dem Sie ChannelAdvisor den aktuellen Lagerstand übermitteln.
  • Sie müssen keine Groß- und Kleinschreibung bezüglich der Typen beachten. Die Werte werden immer verarbeitet, egal ob komplett in Groß-, nur großem Anfangsbuchstaben, Kleinbuchstaben etc. geschrieben.

 

Was sind die Unterschiede zwischen den einzelnen Typen?


Anhand einiger Beispiele möchten wir Ihnen jetzt zeigen, was genau die verschiedenen Aktualisierungstypen machen. Daran sehen Sie, welchen Einfluss die Importdatei auf den Verfügbar-Wert in ChannelAdvisor hat.

Beispiel: Die BestandsMENGE bei einem bestehenden Artikel ändern

In diesem Beispiel ist in ChannelAdvisor beim Artikel XYZ ein Gesamtbestand von 6 Stück hinterlegt.

Gesamtbestand
Verfügbar
Nicht versendet
651

Für Artikel XYZ sind 5 Stück bei Verfügbar eingebucht. Sie sind für keinen Kanal reserviert und für Verkäufe „verfügbar“.
1 Stück wurde auf eBay verkauft, aber noch nicht verschickt. Es ist vom System also noch als Nicht versendet verbucht.

Was nun?


Szenario A: 1 neues Stück im Lager, UNSHIPPED

Der Verkäufer möchte dem System mitteilen, dass er jetzt 7 Stück im Lager hat, da gestern 1 neues Stück geliefert wurde, von dem ChannelAdvisor noch nichts weiß. In diesem Fall sollte der Verkäufer in der Importdatei die folgenden Werte eintragen:

  • Mengenaktualisierungstyp (Spalte Quantity Update Type): UNSHIPPED
  • Importierte Bestandsmenge (Spalte Quantity): 7
Gesamtbestand
Verfügbar
Nicht versendet
7
6 1

Nach dem Import wird Verfügbar = 6 und Gesamtbestand = 7 sein.

Hinweis: Falls der Verkäufer die Option IN STOCK verwendet hätte, wären 7 Stück bei Verfügbar eingebucht, da die Menge in Nicht versendet nicht abgezogen worden wäre.


Szenario B: 1 neues Stück im Lager, RELATIVE

Ähnlich wie oben möchte der Verkäufer das System über die Lieferung eines neuen Stücks informieren, aber nicht auch noch die im Lager bereits vorhandenen Artikel zählen.
In diesem Fall sollte er die folgenden Werte in der Importdatei eintragen:

  • Mengenaktualisierungstyp (Spalte Quantity Update Type): RELATIVE
  • Importierte Bestandsmenge (Spalte Quantity): 1
Gesamtbestand
Verfügbar
Nicht versendet
7 6 1

Nach dem Import wird Verfügbar = 6 und Gesamtbestand = 7 sein.

 

Welchen Aktualisierungstyp sollte ich verwenden?


Teilen Sie ChannelAdvisor mit, wenn Sie Artikel aus Ihrem Lager versenden?

Wenn ja, sollten Sie den UNSHIPPED-Typ verwenden.
Wenn nein, sollten Sie den IN STOCK-Typ verwenden.

Der Mehrheit der Händler empfehlen wir, immer den UNSHIPPED-Typ zu verwenden. Denn dadurch können Sie den gerade im Lager vorhandenen Bestand ermitteln und diesen Wert dann in ChannelAdvisor hinterlegen.

Möchten Sie nur einen bestimmten Wert zum in ChannelAdvisor vorhandenen Bestand addieren oder von ihm subtrahieren?

Wenn ja, verwenden Sie den RELATIVE-Typ.

ChannelAdvisor empfiehlt die Nutzung des RELATIVE-Typs nur, wenn auf Ihre Situation Folgendes zutrifft:

  1. Sie können den gerade aktuellen Bestand in Ihrem Lager nicht bestimmen, und
  2. Sie sind ziemlich sicher, dass die gerade in ChannelAdvisor eingebuchte Menge korrekt ist, und
  3. Sie haben gerade eine Menge X geliefert bekommen und möchten diese zur aktuellen Menge in ChannelAdvisor hinzufügen, oder
  4. Sie haben gerade eine Menge X unabhängig vom ChannelAdvisor-System verkauft und möchten diese von der aktuellen Menge in ChannelAdvisor abziehen.

Falls diese Kriterien nicht zutreffen, sollten Sie einen anderen Aktualisierungstypen bevorzugen.

0
Your rating: None
0
Your rating: None
Tags