How To

Mit Power-Geboten können Sie manuell Gebote bei Anbietern von Preissuchmaschinen anpassen. Anhand von Tracking-IDs sehen Sie auf einen Blick die Produktanzeigen auf Preissuchmaschinen, für die Sie Ihre Gebote anpassen können. Tracking-IDs sind die eindeutigen Kennungen, die ChannelAdvisor für jedes Produkt in jedem Feed vergibt. In der Vergangenheit wurden die Tracking-IDs auch als Werbe- oder Anzeigen-IDs bezeichnet. Die IDs werden in diversen Leistungsansichten angezeigt, wenn Sie sich die Details auf SKU- oder Produktebene ansehen. Am häufigsten wird das sicherlich der Leistungsbericht sein.

 

Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie mit folgendem Thema vertraut sein:

 

Zu erledigende Aufgaben


 

Power-Gebote verwenden

  1. Gehen Sie zu Digital Marketing > Marketing-Management > Produktleistung.
  2. Wählen Sie den Reiter Produktgebote.
  3. Klicken Sie auf den Link Power-Gebot am Ende der Seite.
  4. Im Textfeld geben Sie eine Zeichenfolge ein, die auf eine oder mehrere Produktanzeigen hinweist und angibt, auf welchen Betrag die jeweiligen Gebote gesetzt werden sollen.
  5. Die Datenstruktur ist wie folgt: Tracking-ID, direkt gefolgt von ** und dem Gebot, das Sie der zur Tracking-ID gehörigen Produktanzeige zuweisen wollen. Das Format sieht also so aus: TRACKINGID**GEBOTSBETRAG.

    Beispiel:

    Tracking-ID  
    Gebotsbetrag 
    Im Textfeld einzugebende Zeichenfolge 
     1111125 0,50 EUR 1111125**.5
     1111126 0,00 EUR 1111126**0
     1111127 0,42 EUR 1111127**.42
     1111128 1,20 EUR 1111128**1.2
       
  6. Jede Gebotszeichenfolge wird in eine eigene Zeile eingegeben. Wenn die oben aufgeführten Beispieldaten genutzt würden, sähen die eingegebenen Zeichenfolgen so aus:

    1111125**.5
    1111126**0
    1111127**.42
    1111128**1.2
  7. Klicken Sie auf Submit, um Ihre Änderungen zu speichern und Ihre Gebote wie gewünscht anpassen zu lassen.

Neue Gebote werden aktualisiert, wenn der nächste Feed übermittelt wird. Es kann bis zu 48 Stunden dauern, bis ein Gebot bei einem Anbieter geändert wird. Sie können sich Artikel, deren Gebote gesenkt wurden, im Reiter Überblick der Bietaktivität unter Digital Marketing > Marketing-Management > Automatisiertes Bieten anzeigen lassen. Sie finden sie in der Spalte Power-Gebot verringert.

 

Produkte mit Power-Geboten entfernen

Power-Gebote ermöglichen die manuelle Gebotsanpassung bei Anbietern von Preissuchmaschinen. Wenn Sie mit einem Power-Gebot ein Produktgebot auf 0 Euro setzen, wird das Produkt aus dem Feed entfernt.

 

Leistungsdaten zur Nutzung in Power-Geboten exportieren

Um Leistungsdaten zu exportieren, die dann in Power-Geboten eingesetzt werden sollen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Gehen Sie zu Digital Marketing > Dashboards > Leistung.
  2. Klicken Sie unterhalb des Diagramms auf die Schaltfläche Filter, um die verschiedenen Filteroptionen einzublenden.
  3. Wählen Sie einen Datumsbereich von mindestens 30 Tagen.
  4. Wählen Sie beim Filter Nach Kanal die Angabe Preissuchmaschinen aus.
  5. Setzen Sie den Filter Nach Anbieter auf den Anbieter, den Sie sich ansehen möchten.
  6. Im Bereich Ergebnisse zusammenfassen wählen Sie SKU aus dem Dropdown-Menü Nach Feld.
  7. Klicken Sie auf die Schaltfläche Los, um sich die Ergebnisse anzusehen.
  8. Fahren Sie mit der Maus über die Schaltfläche Exportieren und wählen Sie die Option in Excel-Datei.
  9. Sehen Sie sich den Bericht in Excel an, um die Produkte im Feed auszumachen, die Sie mit einem Power-Gebot ändern möchten. Sie können die Daten nach Treffern oder Klicks sortieren und SKUs mit sehr geringem Traffic (in der Regel 50 Treffer oder weniger) entfernen. Sie können das ganze auch nach Bestellungen sortieren und SKUs entfernen, zu denen es Bestellungen gibt. So bleiben die übrig, die Kosten verursachen, aber keine Umsätze generieren.
  10. Kopieren Sie die Tracking-ID-Werte aus dem Excel-Dokument mit ** und dem angepassten Gebot in das Power-Gebot-Textfeld. Sie können diese Zeichenfolgen auch in Excel erstellen lassen und dann in das Textfeld kopieren.
  11. Klicken Sie auf Submit, um Ihre Gebotsänderungen zu speichern.

Mit Power-Geboten können Sie manuell Gebote bei Anbietern von Preissuchmaschinen anpassen. Anhand von Tracking-IDs sehen Sie auf einen Blick die Produktanzeigen auf Preissuchmaschinen, für die Sie Ihre Gebote anpassen können. Tracking-IDs sind die eindeutigen Kennungen, die ChannelAdvisor für jedes Produkt in jedem Feed vergibt. In der Vergangenheit wurden die Tracking-IDs auch als Werbe- oder Anzeigen-IDs bezeichnet. Die IDs werden in diversen Leistungsansichten angezeigt, wenn Sie sich die Details auf SKU- oder Produktebene ansehen. Am häufigsten wird das sicherlich der Leistungsbericht sein.

 

Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie mit folgendem Thema vertraut sein:

 

Zu erledigende Aufgaben


 

Power-Gebote verwenden

  1. Gehen Sie zu Digital Marketing > Marketing-Management > Produktleistung.
  2. Wählen Sie den Reiter Produktgebote.
  3. Klicken Sie auf den Link Power-Gebot am Ende der Seite.
  4. Im Textfeld geben Sie eine Zeichenfolge ein, die auf eine oder mehrere Produktanzeigen hinweist und angibt, auf welchen Betrag die jeweiligen Gebote gesetzt werden sollen.
  5. Die Datenstruktur ist wie folgt: Tracking-ID, direkt gefolgt von ** und dem Gebot, das Sie der zur Tracking-ID gehörigen Produktanzeige zuweisen wollen. Das Format sieht also so aus: TRACKINGID**GEBOTSBETRAG.

    Beispiel:

    Tracking-ID  
    Gebotsbetrag 
    Im Textfeld einzugebende Zeichenfolge 
     1111125 0,50 EUR 1111125**.5
     1111126 0,00 EUR 1111126**0
     1111127 0,42 EUR 1111127**.42
     1111128 1,20 EUR 1111128**1.2
       
  6. Jede Gebotszeichenfolge wird in eine eigene Zeile eingegeben. Wenn die oben aufgeführten Beispieldaten genutzt würden, sähen die eingegebenen Zeichenfolgen so aus:

    1111125**.5
    1111126**0
    1111127**.42
    1111128**1.2
  7. Klicken Sie auf Submit, um Ihre Änderungen zu speichern und Ihre Gebote wie gewünscht anpassen zu lassen.

Neue Gebote werden aktualisiert, wenn der nächste Feed übermittelt wird. Es kann bis zu 48 Stunden dauern, bis ein Gebot bei einem Anbieter geändert wird. Sie können sich Artikel, deren Gebote gesenkt wurden, im Reiter Überblick der Bietaktivität unter Digital Marketing > Marketing-Management > Automatisiertes Bieten anzeigen lassen. Sie finden sie in der Spalte Power-Gebot verringert.

 

Produkte mit Power-Geboten entfernen

Power-Gebote ermöglichen die manuelle Gebotsanpassung bei Anbietern von Preissuchmaschinen. Wenn Sie mit einem Power-Gebot ein Produktgebot auf 0 Euro setzen, wird das Produkt aus dem Feed entfernt.

 

Leistungsdaten zur Nutzung in Power-Geboten exportieren

Um Leistungsdaten zu exportieren, die dann in Power-Geboten eingesetzt werden sollen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Gehen Sie zu Digital Marketing > Dashboards > Leistung.
  2. Klicken Sie unterhalb des Diagramms auf die Schaltfläche Filter, um die verschiedenen Filteroptionen einzublenden.
  3. Wählen Sie einen Datumsbereich von mindestens 30 Tagen.
  4. Wählen Sie beim Filter Nach Kanal die Angabe Preissuchmaschinen aus.
  5. Setzen Sie den Filter Nach Anbieter auf den Anbieter, den Sie sich ansehen möchten.
  6. Im Bereich Ergebnisse zusammenfassen wählen Sie SKU aus dem Dropdown-Menü Nach Feld.
  7. Klicken Sie auf die Schaltfläche Los, um sich die Ergebnisse anzusehen.
  8. Fahren Sie mit der Maus über die Schaltfläche Exportieren und wählen Sie die Option in Excel-Datei.
  9. Sehen Sie sich den Bericht in Excel an, um die Produkte im Feed auszumachen, die Sie mit einem Power-Gebot ändern möchten. Sie können die Daten nach Treffern oder Klicks sortieren und SKUs mit sehr geringem Traffic (in der Regel 50 Treffer oder weniger) entfernen. Sie können das ganze auch nach Bestellungen sortieren und SKUs entfernen, zu denen es Bestellungen gibt. So bleiben die übrig, die Kosten verursachen, aber keine Umsätze generieren.
  10. Kopieren Sie die Tracking-ID-Werte aus dem Excel-Dokument mit ** und dem angepassten Gebot in das Power-Gebot-Textfeld. Sie können diese Zeichenfolgen auch in Excel erstellen lassen und dann in das Textfeld kopieren.
  11. Klicken Sie auf Submit, um Ihre Gebotsänderungen zu speichern.
0
Your rating: None
0
Your rating: None