How To

Produkte aus einem Feed entfernen

Manchmal werden Sie Produkte, die sich nicht gut verkaufen, aus einem Feed entfernen wollen. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten.

 

Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie mit folgendem Thema vertraut sein:

 

Zu erledigende Aufgaben


Sie haben folgende Möglichkeiten, diese Aufgabe zu erledigen:

 

Produkte über die Ansicht Produktgebote entfernen

  • Gehen Sie zu Digital Marketing > Marketing-Management > Produktleistung.
  • Markieren Sie die gewünschten Produkte und klicken Sie auf Gebot ändern.
  • Mit der Option Gebot auf 0 € setzen ändern Sie das Gebot für ein Produkt im Feed auf 0 Euro. Damit wird der betreffende Anbieter darüber informiert, dass Sie derzeit nicht für Traffic für das gewählte Produkt bezahlen wollen.
  • Mit der Option Gebot zurücksetzen wird ein 0-Euro-Gebot auf die mit dem Anbieter vereinbarte Gebotshöhe zurückgesetzt. Dies ist die Mindesthöhe für die Kategorie bzw. die Gebotshöhe, auf die Sie sich mit einem Anbieter geeinigt haben.

 

Produkte per Power-Gebot entfernen

Gehen Sie zu Digital Marketing > Marketing-Management > Produktleistung und klicken Sie auf den Link Power-Gebot unterhalb der Übersicht Ihrer Produkte. Power-Gebote ermöglichen die manuelle Gebotsanpassung bei Anbietern von Preissuchmaschinen. Wenn Sie mit einem Power-Gebot ein Produktgebot auf 0 Euro setzen, wird dieses aus dem Feed entfernt.

Hier erfahren Sie mehr über Power-Gebote.

 

Formeln zum Filtern verwenden

Mit Formeln können Sie Artikel, die bestimmte Kriterien erfüllen, aus einem Feed entfernen oder filtern. So lässt sich steuern, welche Produktdaten an die einzelnen Marktplätze oder Preissuchmaschinen übermittelt werden. Das ist deshalb so wichtig, weil Ihre Produkte je nach Plattform ganz unterschiedliche Verkaufsleistungen zeigen können. Mit Filtern können Sie jederzeit einzelne Produkte entfernen, die sich schlecht verkaufen. Darüber hinaus empfiehlt es sich aber auch, die Filter zur Feed-Anpassung zu nutzen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Seite Formeln verwenden.

 

Kategorien für einen Feed sperren

Sie haben auch die Möglichkeit, eine Gruppe von Artikeln herauszufiltern, die unter eine gegebene Kategorie fallen. Für Händler, die einen externen Datenfeed verwenden, sind Quellkategorien als Kategoriewerte in dem Feed definiert. Für Händler, die den Warenbestand bei ChannelAdvisor Stores eingestellt haben, sind die Quellkategorien Ihre Store-Kategorien.

Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Seite Kategorien sperren.

Manchmal werden Sie Produkte, die sich nicht gut verkaufen, aus einem Feed entfernen wollen. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten.

 

Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie mit folgendem Thema vertraut sein:

 

Zu erledigende Aufgaben


Sie haben folgende Möglichkeiten, diese Aufgabe zu erledigen:

 

Produkte über die Ansicht Produktgebote entfernen

  • Gehen Sie zu Digital Marketing > Marketing-Management > Produktleistung.
  • Markieren Sie die gewünschten Produkte und klicken Sie auf Gebot ändern.
  • Mit der Option Gebot auf 0 € setzen ändern Sie das Gebot für ein Produkt im Feed auf 0 Euro. Damit wird der betreffende Anbieter darüber informiert, dass Sie derzeit nicht für Traffic für das gewählte Produkt bezahlen wollen.
  • Mit der Option Gebot zurücksetzen wird ein 0-Euro-Gebot auf die mit dem Anbieter vereinbarte Gebotshöhe zurückgesetzt. Dies ist die Mindesthöhe für die Kategorie bzw. die Gebotshöhe, auf die Sie sich mit einem Anbieter geeinigt haben.

 

Produkte per Power-Gebot entfernen

Gehen Sie zu Digital Marketing > Marketing-Management > Produktleistung und klicken Sie auf den Link Power-Gebot unterhalb der Übersicht Ihrer Produkte. Power-Gebote ermöglichen die manuelle Gebotsanpassung bei Anbietern von Preissuchmaschinen. Wenn Sie mit einem Power-Gebot ein Produktgebot auf 0 Euro setzen, wird dieses aus dem Feed entfernt.

Hier erfahren Sie mehr über Power-Gebote.

 

Formeln zum Filtern verwenden

Mit Formeln können Sie Artikel, die bestimmte Kriterien erfüllen, aus einem Feed entfernen oder filtern. So lässt sich steuern, welche Produktdaten an die einzelnen Marktplätze oder Preissuchmaschinen übermittelt werden. Das ist deshalb so wichtig, weil Ihre Produkte je nach Plattform ganz unterschiedliche Verkaufsleistungen zeigen können. Mit Filtern können Sie jederzeit einzelne Produkte entfernen, die sich schlecht verkaufen. Darüber hinaus empfiehlt es sich aber auch, die Filter zur Feed-Anpassung zu nutzen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Seite Formeln verwenden.

 

Kategorien für einen Feed sperren

Sie haben auch die Möglichkeit, eine Gruppe von Artikeln herauszufiltern, die unter eine gegebene Kategorie fallen. Für Händler, die einen externen Datenfeed verwenden, sind Quellkategorien als Kategoriewerte in dem Feed definiert. Für Händler, die den Warenbestand bei ChannelAdvisor Stores eingestellt haben, sind die Quellkategorien Ihre Store-Kategorien.

Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Seite Kategorien sperren.

0
Your rating: None
0
Your rating: None