How To

Referenzfeldzuordnungen

Referenzfelder sind durch ChannelAdvisor definierte Felder für Standardvorlagen und Formeln. Wenn Ihre Bestandsfelder den Referenzfeldern auf der Seite zur Referenzfeldzuordnung richtig zugeordnet sind, ersetzen wir das Referenzfeld durch das korrekt Bestandsfeld, und alle Standardvorlagen werden entsprechend zur Nutzung der korrekten Felder in Ihrem Bestand konfiguriert. Wenn Sie eine neue Vorlage laden, werden aufgrund der Referenzfelderzuordnung dann bereits die Ihnen vertrauten Bestandsfelder eingeblendet.

Hinweis: Wenn Standardvorlagen vor der Zuordnung von Referenzfeldern erstellt werden, sind alle Felder in der Vorlage leer, und Standardformeln funktionieren möglicherweise nicht richtig. Aus diesem Grund ist es so wichtig, die Referenzfeldzuordnungen zu konfigurieren, bevor Sie neue Feeds erstellen.

 

Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie mit folgendem Thema vertraut sein:

 

Referenzfelder zuordnen


Die Konfiguration der Zuordnungen ist relativ simpel:

  1. Gehen Sie zu Digital Marketing > Kontoeinstellungen > Referenzfeldzuordnungen.
  2. In der Spalte Referenzfeld finden Sie alle von ChannelAdvisor definierten Referenzfelder, in der Spalte Bestandsfeld die Felder aus Ihrem ChannelAdvisor-Bestand, bestehend aus den Standardfeldern und Ihren benutzerdefinierten Attributen.
  3. Wählen Sie im Dropdown-Menü das Feld aus Ihrem Bestand aus, das für das entsprechende Referenzfeld auf der linken Seite steht.
    • Klicken Sie auf das Fragezeichen-Symbol neben jedem Referenzfeld, um sich im Detail anzeigen zu lassen, wofür jedes Feld steht.
  4. Speichern Sie abschließend Ihre Einstellungen.

Hinweis: Sie müssen nicht alle Felder konfigurieren. Füllen Sie nur die Felder aus, für die Sie Daten haben und die Sie an Preissuchmaschinen senden wollen. Wir empfehlen, für Preissuchmaschinen zumindest die folgenden Felder auszufüllen:

  • Model
  • MPN
  • MerchantCategory
  • RegularPrice
  • CurrentPrice
  • OfferName
  • OfferDescription
  • ActionURL
  • Condition

Referenzfelder sind durch ChannelAdvisor definierte Felder für Standardvorlagen und Formeln. Wenn Ihre Bestandsfelder den Referenzfeldern auf der Seite zur Referenzfeldzuordnung richtig zugeordnet sind, ersetzen wir das Referenzfeld durch das korrekt Bestandsfeld, und alle Standardvorlagen werden entsprechend zur Nutzung der korrekten Felder in Ihrem Bestand konfiguriert. Wenn Sie eine neue Vorlage laden, werden aufgrund der Referenzfelderzuordnung dann bereits die Ihnen vertrauten Bestandsfelder eingeblendet.

Hinweis: Wenn Standardvorlagen vor der Zuordnung von Referenzfeldern erstellt werden, sind alle Felder in der Vorlage leer, und Standardformeln funktionieren möglicherweise nicht richtig. Aus diesem Grund ist es so wichtig, die Referenzfeldzuordnungen zu konfigurieren, bevor Sie neue Feeds erstellen.

 

Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie mit folgendem Thema vertraut sein:

 

Referenzfelder zuordnen


Die Konfiguration der Zuordnungen ist relativ simpel:

  1. Gehen Sie zu Digital Marketing > Kontoeinstellungen > Referenzfeldzuordnungen.
  2. In der Spalte Referenzfeld finden Sie alle von ChannelAdvisor definierten Referenzfelder, in der Spalte Bestandsfeld die Felder aus Ihrem ChannelAdvisor-Bestand, bestehend aus den Standardfeldern und Ihren benutzerdefinierten Attributen.
  3. Wählen Sie im Dropdown-Menü das Feld aus Ihrem Bestand aus, das für das entsprechende Referenzfeld auf der linken Seite steht.
    • Klicken Sie auf das Fragezeichen-Symbol neben jedem Referenzfeld, um sich im Detail anzeigen zu lassen, wofür jedes Feld steht.
  4. Speichern Sie abschließend Ihre Einstellungen.

Hinweis: Sie müssen nicht alle Felder konfigurieren. Füllen Sie nur die Felder aus, für die Sie Daten haben und die Sie an Preissuchmaschinen senden wollen. Wir empfehlen, für Preissuchmaschinen zumindest die folgenden Felder auszufüllen:

  • Model
  • MPN
  • MerchantCategory
  • RegularPrice
  • CurrentPrice
  • OfferName
  • OfferDescription
  • ActionURL
  • Condition
0
Your rating: None
0
Your rating: None