How To

Jede Bestandsimportdatei, die Sie an ChannelAdvisor senden, enthält eine Kopfzeile mit sogenannten Spaltenbezeichnungen, auch Header genannt. Diese beschreiben, welche Daten in den Feldern der Spalte zu finden sind. Falls eine Datei Spaltenbezeichnungen enthält, die ChannelAdvisor nicht kennt, müssen Sie im System diese definieren. Diese können Sie dann in einer Vorlage den ChannelAdvisor-Bestandsfeldern zuordnen, so dass bei einem Import die richtigen Daten im gewünschten Feld gespeichert werden.


Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie mit folgendem Thema vertraut sein:


Video



Zu erledigende Aufgaben


Bitte wählen Sie eine der folgenden Methoden, um Spaltenbezeichnungen in ChannelAdvisor zu erstellen.

Hinweise:

  • Achten Sie bitte darauf, dass die Header nicht mit einer Nummer beginnen.
  • Damit Sonderzeichen wie z. B. Umlaute nach dem Import Ihrer Produktdaten korrekt angezeigt werden, empfehlen wir Ihnen, dass die Datei vor dem Import in UTF-8 kodiert wird. Dies können Sie ganz einfach beim Speichern der Datei einstellen.

Manuell anlegen


Sie können über die Benutzeroberfläche in Ihrem ChannelAdvisor-Konto jede Spaltenbezeichnung einzeln anlegen. Gehen Sie dafür wie folgt vor:

  1. Gehen Sie zur Ansicht  Bestand > Produktzuordnung > Spaltenbezeichnungen definieren.
  2. Klicken Sie auf den Schaltfläche Spaltenbezeichnung hinzufügen.
  3. Geben Sie den Namen in die erscheinende Textbox ein.
  4. Klicken Sie auf Hinzufügen, um die neue Spaltenbezeichnung in der Liste zu speichern.
  5. Wiederholen Sie diesen Prozess für jeden weiteren Header.

Gebündelt per Import anlegen


Wenn Ihre Importdatei viele Spaltenbezeichnungen enthält, könnte es einfacher sein, eine Datei zu importieren, statt Ihre Header einzeln zu erstellen.

  1. Gehen Sie zur Ansicht  Bestand > Produktzuordnung > Spaltenbezeichnungen definieren.
  2. Klicken Sie auf den Schaltfläche Spaltenbezeichnungen importieren.
  3. Klicken Sie auf dann auf Durchsuchen , um die Datei auf Ihrem Computer zu finden.
  4. Nach Klick auf Importieren wird die Datei verarbeitet und die Header werden in der Liste hinzugefügt.

Importdateien ohne Spaltenbezeichnungen

Auch wenn Ihre Lieferanten Ihnen Produktdaten in Dateien senden, die keine Spaltenbezeichnungen enthalten, können Sie diese Dateien für den Bestandsimport verwenden.

Folgendes müssen Sie dafür im Konto einrichten:

  1. Gehen Sie zu Bestand > Einstellungen > Bestandseinstellungen.
  2. Klicken Sie auf eine FTP-Pull-Konfiguration bzw. erstellen Sie eine neue.
  3. Markieren Sie die Checkbox Bestandsdateien ohne Spaltenbezeichnungen importieren.
  4. In der dann erscheinenden Textbox tragen Sie Ihre bewährten Spaltenbezeichnungen ein.
  5. Verwenden Sie als Trennzeichen der Bezeichnungen genau dasselbe, dass auch beim weiter unten gewählten Dateityp genutzt wird (Tab, Komma oder Pipe).
  6. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü Vorlage verwenden die gewünschte Vorlage.

Hinweis: Wenn sich an der Importvorlage etwas ändert (Spaltenbezeichnungen werden hinzugefügt oder entfernt), müssen Sie auch die Einstellungen hier an dieser Stelle anpassen.


Weiterführende Informationen


Folgende Seiten befassen sich ebenfalls mit dem Thema:

Jede Bestandsimportdatei, die Sie an ChannelAdvisor senden, enthält eine Kopfzeile mit sogenannten Spaltenbezeichnungen, auch Header genannt. Diese beschreiben, welche Daten in den Feldern der Spalte zu finden sind. Falls eine Datei Spaltenbezeichnungen enthält, die ChannelAdvisor nicht kennt, müssen Sie im System diese definieren. Diese können Sie dann in einer Vorlage den ChannelAdvisor-Bestandsfeldern zuordnen, so dass bei einem Import die richtigen Daten im gewünschten Feld gespeichert werden.


Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie mit folgendem Thema vertraut sein:


Video



Zu erledigende Aufgaben


Bitte wählen Sie eine der folgenden Methoden, um Spaltenbezeichnungen in ChannelAdvisor zu erstellen.

Hinweise:

  • Achten Sie bitte darauf, dass die Header nicht mit einer Nummer beginnen.
  • Damit Sonderzeichen wie z. B. Umlaute nach dem Import Ihrer Produktdaten korrekt angezeigt werden, empfehlen wir Ihnen, dass die Datei vor dem Import in UTF-8 kodiert wird. Dies können Sie ganz einfach beim Speichern der Datei einstellen.

Manuell anlegen


Sie können über die Benutzeroberfläche in Ihrem ChannelAdvisor-Konto jede Spaltenbezeichnung einzeln anlegen. Gehen Sie dafür wie folgt vor:

  1. Gehen Sie zur Ansicht  Bestand > Produktzuordnung > Spaltenbezeichnungen definieren.
  2. Klicken Sie auf den Schaltfläche Spaltenbezeichnung hinzufügen.
  3. Geben Sie den Namen in die erscheinende Textbox ein.
  4. Klicken Sie auf Hinzufügen, um die neue Spaltenbezeichnung in der Liste zu speichern.
  5. Wiederholen Sie diesen Prozess für jeden weiteren Header.

Gebündelt per Import anlegen


Wenn Ihre Importdatei viele Spaltenbezeichnungen enthält, könnte es einfacher sein, eine Datei zu importieren, statt Ihre Header einzeln zu erstellen.

  1. Gehen Sie zur Ansicht  Bestand > Produktzuordnung > Spaltenbezeichnungen definieren.
  2. Klicken Sie auf den Schaltfläche Spaltenbezeichnungen importieren.
  3. Klicken Sie auf dann auf Durchsuchen , um die Datei auf Ihrem Computer zu finden.
  4. Nach Klick auf Importieren wird die Datei verarbeitet und die Header werden in der Liste hinzugefügt.

Importdateien ohne Spaltenbezeichnungen

Auch wenn Ihre Lieferanten Ihnen Produktdaten in Dateien senden, die keine Spaltenbezeichnungen enthalten, können Sie diese Dateien für den Bestandsimport verwenden.

Folgendes müssen Sie dafür im Konto einrichten:

  1. Gehen Sie zu Bestand > Einstellungen > Bestandseinstellungen.
  2. Klicken Sie auf eine FTP-Pull-Konfiguration bzw. erstellen Sie eine neue.
  3. Markieren Sie die Checkbox Bestandsdateien ohne Spaltenbezeichnungen importieren.
  4. In der dann erscheinenden Textbox tragen Sie Ihre bewährten Spaltenbezeichnungen ein.
  5. Verwenden Sie als Trennzeichen der Bezeichnungen genau dasselbe, dass auch beim weiter unten gewählten Dateityp genutzt wird (Tab, Komma oder Pipe).
  6. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü Vorlage verwenden die gewünschte Vorlage.

Hinweis: Wenn sich an der Importvorlage etwas ändert (Spaltenbezeichnungen werden hinzugefügt oder entfernt), müssen Sie auch die Einstellungen hier an dieser Stelle anpassen.


Weiterführende Informationen


Folgende Seiten befassen sich ebenfalls mit dem Thema:

0
Your rating: None
0
Your rating: None
Tags