How To

Stringfunktionen in Formeln verwenden

Mit Stringfunktionen können Sie mittels Formeln Feldwerte suchen und manipulieren, die Textstrings sind.


Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie mit folgenden Themen vertraut sein:


Stringfunktionen für Formeln


In der folgenden Tabelle finden Sie alle Stringfunktion, die in Formeln verwendet werden können.


Funktion Beschreibung Beispiel Ausgabe

ADDTOCURRENTDATE

addiert zum aktuellen Datum einen bestimmten Zeitraum hinzu und gibt dann das zukünftige Datum im definierten Format aus; Bei GETCURRENDATE finden Sie mögliche Datumsformate und -bestandteile. Das Interval ist einfach die Anzahl der Tage, Monate, Jahre etc., die zum aktuellen Datum hinzugerechnet werden sollen. Mit negativen Intervallen können Sie Daten aus der Vergangenheit erhalten. Die Standard-Google Shopping-Vorlagen verwenden dies für das Attribut „Verfallsdatum“ (expiration_date).

ADDTOCURRENTDATE("yyy-MM-dd", "d", 30)

gibt 2014-05-25 (25. Mai 2014) zurück, wenn das aktuelle Datum 25. April 2014 ist

CONCATENATE

verbindet bis zu 8 Textelemente in ein Element; setzt nicht automatisch Leer- oder andere Trennzeichen zwischen den Eingabestrings

CONCATENATE("Astro","naut")

„Astronaut“

CONCATENATE($ITEMBRAND, " ", $COLOR, " ", $SIZE)

verknüpft mehrere Attribute zu einem Titel

CONTAINS

prüft, ob Suchtext in einem String auftaucht; Groß- und Kleinschreibung wird beachtet.

CONTAINS("Kekse","eks")

true

DEDUP

Wenn eine Liste von Elementen mit Trennzeichen und das Trennzeichen vorliegen, wird eine Liste der eindeutigen Elemente mit Trennzeichen zurückgegeben.

DEDUP("Rot,Blau,Rot,Grün")

„Blau,Grün,Rot“

GETCURRENCYCODE

gibt die dreistellige Abkürzung der Währung für das angegebene Gebietsschema zurück; Bei einigen Anbietern muss dies im Feed angegeben werden. Normalerweise erledigt dies die Standardvorlage des Anbieters.

GETCURRENCYCODE("de-DE")

EUR

GETCURRENTDATE

gibt das aktuelle Datum im gewünschten Format zurück; Die komplette Liste der verfügbaren Formatoptionen entspricht der von Microsoft.Net. Sie können deren Dokumentation bezüglich von Datumsformaten nutzen. Die grundlegenden Optionen finden Sie unten. Kombinieren Sie diese, um das gewünschte Ergebnis zu erhalten. Beachten Sie dabei Groß- und Kleinschreibung – „m“ gibt die Minute zurück, nicht den Monat.

GETCURRENTDATE(MMddyyyy)

03212014

GETPART

ruft den n-ten Teil einer Textzeichenfolge ab, bei der Teile durch manche Zeichen getrennt sind; zählt rückwärts vom Ende, wenn eine negative Zahl durchlaufen wird

GETPART("Kleidung --> Hosen --> Jeans-Schlaghosen","-->",3)

„Jeans-Schlaghosen“

JOIN

verbindet bis zu 8 Textzeichenfolgen zu einer einzigen Zeichenfolge, getrennt durch ein vorgegebenes Trennzeichen

JOIN(" ","Guten","Tag")

„Guten Tag“

JOINNB

verbindet bis zu 8 Strings zu einem einzigen String, getrennt durch einen vorgegebenen Wert; Wenn irgendeine der eingegebenen Textzeichenfolgen leer ist, wird sie ignoriert. Die zusätzlichen Trennzeichen sind dann NICHT in der Ausgabe enthalten.

JOINNB(":","Guten","","Tag","","!")

„Guten:Tag:!“

LEFT

gibt die angegebene Anzahl Zeichen von der linken Seite eines Textstrings zurück

LEFT("Guten Tag!",2)

„Gu“

LEFT($ITEMDESCRIPTION, 2000)

gibt die ersten 2000 Zeichen im Feld Beschreibung zurück

LEFTWORD

wenn Eingabetext, Höchstlänge und Trennzeichen angegeben werden, wird der längste Teil eines Eingabetextes zurückgegeben, der nicht länger als die Höchstlänge ist UND an einer Stelle mit Trennzeichen abgeschnitten ist

LEFTWORD("Der schnelle rote Ferrari",15," ")

„Der schnelle“

LENGTH

gibt die Zeichenanzahl eines Strings zurück

LENGTH("Guten Tag!")

10

LTRIM

entfernt alle Leerzeichen vom Anfang eines Strings; Der Textstring kann ein Feldwert oder zitierter Text sein. Leerzeichen umfasst neben normalen Leerzeichen auch Tabulatoren, Zeilenumbrüche und Zeilenvorschübe

LTRIM(" Brot ")

„Brot “

PROPER

setzt die Anfangsbuchstaben des Eingabetextes in Großbuchstaben

PROPER("Dies ist ein Satz.")

„Dies Ist Ein Satz.“

REDUCE

kombiniert die Werte eines bestimmten Attributs aller Varianten in einem einzigen Wert, indem eine vom Benutzer erstellte Regel angewendet wird

REDUCE(FUNCTION(VARS(@X,@Y), CONCATENATE(@X,"~",@Y)), $CHILDREN.FARBE,"")

~Rot~Blau~Grün (geht davon aus, dass es drei Varianten gibt, die sich durch das Attribut FARBE unterscheiden; die einzelnen Attributwerte sind Rot, Blau und Grün)

REDUCELIST

kombiniert die Werte einer bestimmten Verweisliste in einem einzigen Wert, indem eine vom Benutzer erstellte Regel angewendet wird

REDUCELIST(FUNCTION(VARS(@X,@Y,@Z), CONCATENATE(@X,"~",@Y)), "Irgendeine Liste","")

~Rot~Blau~Grün (geht von einer Liste namens „Irgendeine Liste“ aus, welche die Namen Rot, Blau und Grün enthält)

REGEXGET

gibt den ersten Treffer eines regulären Ausdrucks zurück oder leer, falls kein Treffer vorliegt

REGEXGET("Boot","o+")

„oo“

REGEXMATCH

gibt TRUE zurück, wenn ein String einen regulären Ausdruck enthält, sonst FALSE

REGEXMATCH("Boot","o+")

True

REGEXREPLACE

sucht Text in einem String mithilfe eines regulären Ausdrucks und ersetzt alle Treffer durch neuen Text; Falls der zu ersetzende Text im String mehrfach vorkommt, werden alle Treffer ersetzt. Es handelt sich hier um eine wirksamere Version von REPLACE. Um sie zu verwenden, sollten Sie wissen, wie reguläre Ausdrücke funktionieren. Dieses Tutorial dringt tiefer in die Materie ein.

REGEXREPLACE (" Hallo", "^[ \t]+", "")

„Hallo“ (Der hier verwendete reguläre Ausdruck macht genau das gleiche wie LTRIM, aber es gibt noch wesentlich nützlichere Ausdrücke.)

REGEXREPLACE($ITEMDESCRIPTION, "'", "\"")

ersetzt alle einfachen Anführungszeichen im Beschreibungsfeld durch doppelte Anführungszeichen

REPLACE

sucht Text in einem String und ersetzt alle Treffer durch neuen Text

REPLACE("röm peng peng","peng","pöm")

„röm pöm pöm“

REPLACE($ITEMTITLE, $ITEMBRAND, "")

entfernt den Wert des Feldes Marke aus dem Titel

REPLACEWORDLIST

prüft jedes Wort im Eingabetext und ersetzt ihn durch dessen entsprechenden Wert aus einer vorgegebenen Verweisliste, sofern vorhanden

REPLACEWORDLIST("Meine Liste","Große Kiste voller Kram")

„Riesige Kiste voller Dinge“ (geht von einer Verweisliste namens „Meine Liste“ aus, welche folgende Datenpaare enthält: „Große“ -> „Riesige“ and „Kram“ -> „Dinge“)

RIGHT

gibt die angegebene Anzahl Zeichen von der rechten Seite eines Textstrings zurück

RIGHT("Guten Tag!",2)

„g!“

RTRIM

entfernt alle Leerzeichen vom Ende eines Textstrings

RTRIM(" Brot ")

„ Brot“

STRIPHTML

entfernt HTML-Tags im Format <tag> aus dem Text; entfernt auch XML-Tags; Wenn < oder > allein stehen, werden sie ignoriert. Treten beide jedoch in dieser Reihenfolge in einem Text auf, wird der gesamte Text zwischen beiden Zeichen entfernt.

Falls bestimmte Tags nicht entfernt werden dürfen, tragen Sie einen weiteren Parameter mit Tags, getrennt durch ein Komma, ein.

STRIPHTML ("<b>Hallo</b>")

STRIPHTML("<p><b>Hallo</b></p>","p")

„Hallo“

„<p>Hallo</p>“

STRIPHTML($ITEMDESCRIPTION)

entfernt allen HTML-Code aus dem Beschreibungsfeld

TOLOWER

wandelt Text in Kleinbuchstaben um

TOLOWER("Meine Katze")

„meine katze“

TOUPPER

wandelt Text in Großbuchstaben um

TOUPPER("Meine Katze")

„MEINE KATZE“

TRIM

entfernt alle Leerzeichen vom Anfang und Ende eines Textstrings

TRIM(" Brot ")

„Brot“

URLENCODE

codiert einen String, damit er in einer URL erscheinen kann 

URLENCODE("Haus und Garten")

„Haus%20und%20Garten“

 

Mit Stringfunktionen können Sie mittels Formeln Feldwerte suchen und manipulieren, die Textstrings sind.


Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie mit folgenden Themen vertraut sein:


Stringfunktionen für Formeln


In der folgenden Tabelle finden Sie alle Stringfunktion, die in Formeln verwendet werden können.


Funktion Beschreibung Beispiel Ausgabe

ADDTOCURRENTDATE

addiert zum aktuellen Datum einen bestimmten Zeitraum hinzu und gibt dann das zukünftige Datum im definierten Format aus; Bei GETCURRENDATE finden Sie mögliche Datumsformate und -bestandteile. Das Interval ist einfach die Anzahl der Tage, Monate, Jahre etc., die zum aktuellen Datum hinzugerechnet werden sollen. Mit negativen Intervallen können Sie Daten aus der Vergangenheit erhalten. Die Standard-Google Shopping-Vorlagen verwenden dies für das Attribut „Verfallsdatum“ (expiration_date).

ADDTOCURRENTDATE("yyy-MM-dd", "d", 30)

gibt 2014-05-25 (25. Mai 2014) zurück, wenn das aktuelle Datum 25. April 2014 ist

CONCATENATE

verbindet bis zu 8 Textelemente in ein Element; setzt nicht automatisch Leer- oder andere Trennzeichen zwischen den Eingabestrings

CONCATENATE("Astro","naut")

„Astronaut“

CONCATENATE($ITEMBRAND, " ", $COLOR, " ", $SIZE)

verknüpft mehrere Attribute zu einem Titel

CONTAINS

prüft, ob Suchtext in einem String auftaucht; Groß- und Kleinschreibung wird beachtet.

CONTAINS("Kekse","eks")

true

DEDUP

Wenn eine Liste von Elementen mit Trennzeichen und das Trennzeichen vorliegen, wird eine Liste der eindeutigen Elemente mit Trennzeichen zurückgegeben.

DEDUP("Rot,Blau,Rot,Grün")

„Blau,Grün,Rot“

GETCURRENCYCODE

gibt die dreistellige Abkürzung der Währung für das angegebene Gebietsschema zurück; Bei einigen Anbietern muss dies im Feed angegeben werden. Normalerweise erledigt dies die Standardvorlage des Anbieters.

GETCURRENCYCODE("de-DE")

EUR

GETCURRENTDATE

gibt das aktuelle Datum im gewünschten Format zurück; Die komplette Liste der verfügbaren Formatoptionen entspricht der von Microsoft.Net. Sie können deren Dokumentation bezüglich von Datumsformaten nutzen. Die grundlegenden Optionen finden Sie unten. Kombinieren Sie diese, um das gewünschte Ergebnis zu erhalten. Beachten Sie dabei Groß- und Kleinschreibung – „m“ gibt die Minute zurück, nicht den Monat.

GETCURRENTDATE(MMddyyyy)

03212014

GETPART

ruft den n-ten Teil einer Textzeichenfolge ab, bei der Teile durch manche Zeichen getrennt sind; zählt rückwärts vom Ende, wenn eine negative Zahl durchlaufen wird

GETPART("Kleidung --> Hosen --> Jeans-Schlaghosen","-->",3)

„Jeans-Schlaghosen“

JOIN

verbindet bis zu 8 Textzeichenfolgen zu einer einzigen Zeichenfolge, getrennt durch ein vorgegebenes Trennzeichen

JOIN(" ","Guten","Tag")

„Guten Tag“

JOINNB

verbindet bis zu 8 Strings zu einem einzigen String, getrennt durch einen vorgegebenen Wert; Wenn irgendeine der eingegebenen Textzeichenfolgen leer ist, wird sie ignoriert. Die zusätzlichen Trennzeichen sind dann NICHT in der Ausgabe enthalten.

JOINNB(":","Guten","","Tag","","!")

„Guten:Tag:!“

LEFT

gibt die angegebene Anzahl Zeichen von der linken Seite eines Textstrings zurück

LEFT("Guten Tag!",2)

„Gu“

LEFT($ITEMDESCRIPTION, 2000)

gibt die ersten 2000 Zeichen im Feld Beschreibung zurück

LEFTWORD

wenn Eingabetext, Höchstlänge und Trennzeichen angegeben werden, wird der längste Teil eines Eingabetextes zurückgegeben, der nicht länger als die Höchstlänge ist UND an einer Stelle mit Trennzeichen abgeschnitten ist

LEFTWORD("Der schnelle rote Ferrari",15," ")

„Der schnelle“

LENGTH

gibt die Zeichenanzahl eines Strings zurück

LENGTH("Guten Tag!")

10

LTRIM

entfernt alle Leerzeichen vom Anfang eines Strings; Der Textstring kann ein Feldwert oder zitierter Text sein. Leerzeichen umfasst neben normalen Leerzeichen auch Tabulatoren, Zeilenumbrüche und Zeilenvorschübe

LTRIM(" Brot ")

„Brot “

PROPER

setzt die Anfangsbuchstaben des Eingabetextes in Großbuchstaben

PROPER("Dies ist ein Satz.")

„Dies Ist Ein Satz.“

REDUCE

kombiniert die Werte eines bestimmten Attributs aller Varianten in einem einzigen Wert, indem eine vom Benutzer erstellte Regel angewendet wird

REDUCE(FUNCTION(VARS(@X,@Y), CONCATENATE(@X,"~",@Y)), $CHILDREN.FARBE,"")

~Rot~Blau~Grün (geht davon aus, dass es drei Varianten gibt, die sich durch das Attribut FARBE unterscheiden; die einzelnen Attributwerte sind Rot, Blau und Grün)

REDUCELIST

kombiniert die Werte einer bestimmten Verweisliste in einem einzigen Wert, indem eine vom Benutzer erstellte Regel angewendet wird

REDUCELIST(FUNCTION(VARS(@X,@Y,@Z), CONCATENATE(@X,"~",@Y)), "Irgendeine Liste","")

~Rot~Blau~Grün (geht von einer Liste namens „Irgendeine Liste“ aus, welche die Namen Rot, Blau und Grün enthält)

REGEXGET

gibt den ersten Treffer eines regulären Ausdrucks zurück oder leer, falls kein Treffer vorliegt

REGEXGET("Boot","o+")

„oo“

REGEXMATCH

gibt TRUE zurück, wenn ein String einen regulären Ausdruck enthält, sonst FALSE

REGEXMATCH("Boot","o+")

True

REGEXREPLACE

sucht Text in einem String mithilfe eines regulären Ausdrucks und ersetzt alle Treffer durch neuen Text; Falls der zu ersetzende Text im String mehrfach vorkommt, werden alle Treffer ersetzt. Es handelt sich hier um eine wirksamere Version von REPLACE. Um sie zu verwenden, sollten Sie wissen, wie reguläre Ausdrücke funktionieren. Dieses Tutorial dringt tiefer in die Materie ein.

REGEXREPLACE (" Hallo", "^[ \t]+", "")

„Hallo“ (Der hier verwendete reguläre Ausdruck macht genau das gleiche wie LTRIM, aber es gibt noch wesentlich nützlichere Ausdrücke.)

REGEXREPLACE($ITEMDESCRIPTION, "'", "\"")

ersetzt alle einfachen Anführungszeichen im Beschreibungsfeld durch doppelte Anführungszeichen

REPLACE

sucht Text in einem String und ersetzt alle Treffer durch neuen Text

REPLACE("röm peng peng","peng","pöm")

„röm pöm pöm“

REPLACE($ITEMTITLE, $ITEMBRAND, "")

entfernt den Wert des Feldes Marke aus dem Titel

REPLACEWORDLIST

prüft jedes Wort im Eingabetext und ersetzt ihn durch dessen entsprechenden Wert aus einer vorgegebenen Verweisliste, sofern vorhanden

REPLACEWORDLIST("Meine Liste","Große Kiste voller Kram")

„Riesige Kiste voller Dinge“ (geht von einer Verweisliste namens „Meine Liste“ aus, welche folgende Datenpaare enthält: „Große“ -> „Riesige“ and „Kram“ -> „Dinge“)

RIGHT

gibt die angegebene Anzahl Zeichen von der rechten Seite eines Textstrings zurück

RIGHT("Guten Tag!",2)

„g!“

RTRIM

entfernt alle Leerzeichen vom Ende eines Textstrings

RTRIM(" Brot ")

„ Brot“

STRIPHTML

entfernt HTML-Tags im Format <tag> aus dem Text; entfernt auch XML-Tags; Wenn < oder > allein stehen, werden sie ignoriert. Treten beide jedoch in dieser Reihenfolge in einem Text auf, wird der gesamte Text zwischen beiden Zeichen entfernt.

Falls bestimmte Tags nicht entfernt werden dürfen, tragen Sie einen weiteren Parameter mit Tags, getrennt durch ein Komma, ein.

STRIPHTML ("<b>Hallo</b>")

STRIPHTML("<p><b>Hallo</b></p>","p")

„Hallo“

„<p>Hallo</p>“

STRIPHTML($ITEMDESCRIPTION)

entfernt allen HTML-Code aus dem Beschreibungsfeld

TOLOWER

wandelt Text in Kleinbuchstaben um

TOLOWER("Meine Katze")

„meine katze“

TOUPPER

wandelt Text in Großbuchstaben um

TOUPPER("Meine Katze")

„MEINE KATZE“

TRIM

entfernt alle Leerzeichen vom Anfang und Ende eines Textstrings

TRIM(" Brot ")

„Brot“

URLENCODE

codiert einen String, damit er in einer URL erscheinen kann 

URLENCODE("Haus und Garten")

„Haus%20und%20Garten“

 

0
Your rating: None
0
Your rating: None
Tags