How To

ChannelAdvisor unterstützt den Import Ihrer Artikelinformationen im XML-Format. Eine XML-Datei kann Felder enthalten, die vom ChannelAdvisor-System nicht erkannt werden. Dann kann eine Vorlage verwendet werden, um diese Felder zuzuordnen und festzulegen, welche Daten in die ChannelAdvisor-Bestandsfelder eingefügt werden sollen. Zuvor definieren Sie jedoch XPath-Ausdrücke, eine Kombination aus Bestandsfeld und Wert, die später in der Vorlage zugeordnet werden können.

Sie können bis zu 5 Listen mit XPath-Ausdrücken anlegen. Jede davon bezieht sich auf eines Ihrer individuellen XML-Dateiformate. Wenn z. B. eine Ihrer XML-Dateien als Produktknoten „Produkt“ verwendet und eine andere „Artikel“, können Sie für diese beiden Formate unterschiedliche Listen mit XML-Feldern anlegen. Sobald Sie eine Liste erstellt haben, können Sie diese in Ihrer XML-Vorlage verwenden und den Feldern Daten zuordnen. Wenn Sie später Bestandsdaten im XML-Format importieren, kann ChannelAdvisor Ihre Dateien korrekt interpretieren und die Werte aus der Datei in den richtigen Bestandsfeldern im System speichern.

XML-Dateien sollten die folgenden Eigenschaften aufweisen:

  • Es muss sich um wohlgeformtes XML handeln. Weitere Informationen zu wohlgeformtem XML finden Sie u.a. auf dieser Seite: http://de.wikipedia.org/wiki/XML#Wohlgeformtheit
  • Textwerte sollten idealerweise in CDATA-Abschnitten beigefügt sein, um Probleme mit belegten XML-Zeichen zu vermeiden.

Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie mit folgendem Thema vertraut sein:


Zu erledigende Aufgaben


Bevor Sie einen Ausdruck in einer Vorlage verwenden können, müssen Sie ihn auf der Seite XML-Felder definieren erstellen. Es gibt zwei Möglichkeiten, um neue Ausdrücke zu erstellen: Mit einem Muster Ihrer XML oder durch das einzelne Hinzufügen der Name:Ausdruck-Paare.


Beispiel-XML verwenden

Bei der Erstellung Ihrer XPath-Ausdrücke können Sie einfach einen Abschnitt Ihrer XML-Datei in den Beispielbereich in ChannelAdvisor hineinkopieren. Wir versuchen dann, Ihre Felder zu erkennen. Falls Felder falsch interpretiert werden, können Sie diese beim Bearbeiten einer Liste ändern. Gehen Sie insgesamt wie folgt vor.

    1. Gehen Sie zur Seite Bestand > Produktzuordnung > XML-Felder definieren.
    2. Klicken Sie auf die Schaltfläche + Neue XML-Felder-Liste erstellen, um eine neue Liste anzulegen. Oder klicken Sie auf den Namen einer bestehenden, um sie zu bearbeiten.
    3. Kopieren Sie einen Beispielknoten Ihrer XML-Datei in die Box. 
      Hinweis: Bitte kopieren Sie NUR EINEN Beispielknoten.
    4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Felder erzeugen.
    5. Die Feldwerte Ihres XML-Beispiels werden in die Felder für Name und Ausdruck eingepflegt.
    6. Wenn Sie zusätzliche Name:Ausdruck-Paare hinzufügen möchten, klicken Sie auf das grüne Plus-Icon, um weitere Zeilen hinzuzufügen.
    7. Prüfen Sie am Ende die Daten und klicken Sie auf Speichern.

Weitere Name:Ausdruck-Paare hinzufügen

Nachdem Sie einen Beispielknoten eingefügt und eine Liste von Namen und Ausdrücken generiert haben, können Sie weitere XPath-Ausdrücke hinzufügen.

    1. Gehen Sie zur Seite Bestand > Produktzuordnung > XML-Felder definieren.
    2. Klicken Sie auf den Namen der Liste, zu der Sie weitere Name:Ausdruck-Paare hinzufügen möchten.
    3. Scrollen Sie ans Ende der Liste und klicken Sie auf die Schaltfläche Feld hinzufügen.
    4. Tragen Sie in die beiden Felder jeweils einen Namen und einen Ausdruck ein.
    5. Wenn Sie zusätzliche Name:Ausdruck-Paare hinzufügen möchten, klicken Sie wieder auf Feld hinzufügen.
    6. Prüfen Sie am Ende die Daten und klicken Sie auf Speichern.

ChannelAdvisor unterstützt den Import Ihrer Artikelinformationen im XML-Format. Eine XML-Datei kann Felder enthalten, die vom ChannelAdvisor-System nicht erkannt werden. Dann kann eine Vorlage verwendet werden, um diese Felder zuzuordnen und festzulegen, welche Daten in die ChannelAdvisor-Bestandsfelder eingefügt werden sollen. Zuvor definieren Sie jedoch XPath-Ausdrücke, eine Kombination aus Bestandsfeld und Wert, die später in der Vorlage zugeordnet werden können.

Sie können bis zu 5 Listen mit XPath-Ausdrücken anlegen. Jede davon bezieht sich auf eines Ihrer individuellen XML-Dateiformate. Wenn z. B. eine Ihrer XML-Dateien als Produktknoten „Produkt“ verwendet und eine andere „Artikel“, können Sie für diese beiden Formate unterschiedliche Listen mit XML-Feldern anlegen. Sobald Sie eine Liste erstellt haben, können Sie diese in Ihrer XML-Vorlage verwenden und den Feldern Daten zuordnen. Wenn Sie später Bestandsdaten im XML-Format importieren, kann ChannelAdvisor Ihre Dateien korrekt interpretieren und die Werte aus der Datei in den richtigen Bestandsfeldern im System speichern.

XML-Dateien sollten die folgenden Eigenschaften aufweisen:

  • Es muss sich um wohlgeformtes XML handeln. Weitere Informationen zu wohlgeformtem XML finden Sie u.a. auf dieser Seite: http://de.wikipedia.org/wiki/XML#Wohlgeformtheit
  • Textwerte sollten idealerweise in CDATA-Abschnitten beigefügt sein, um Probleme mit belegten XML-Zeichen zu vermeiden.

Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie mit folgendem Thema vertraut sein:


Zu erledigende Aufgaben


Bevor Sie einen Ausdruck in einer Vorlage verwenden können, müssen Sie ihn auf der Seite XML-Felder definieren erstellen. Es gibt zwei Möglichkeiten, um neue Ausdrücke zu erstellen: Mit einem Muster Ihrer XML oder durch das einzelne Hinzufügen der Name:Ausdruck-Paare.


Beispiel-XML verwenden

Bei der Erstellung Ihrer XPath-Ausdrücke können Sie einfach einen Abschnitt Ihrer XML-Datei in den Beispielbereich in ChannelAdvisor hineinkopieren. Wir versuchen dann, Ihre Felder zu erkennen. Falls Felder falsch interpretiert werden, können Sie diese beim Bearbeiten einer Liste ändern. Gehen Sie insgesamt wie folgt vor.

    1. Gehen Sie zur Seite Bestand > Produktzuordnung > XML-Felder definieren.
    2. Klicken Sie auf die Schaltfläche + Neue XML-Felder-Liste erstellen, um eine neue Liste anzulegen. Oder klicken Sie auf den Namen einer bestehenden, um sie zu bearbeiten.
    3. Kopieren Sie einen Beispielknoten Ihrer XML-Datei in die Box. 
      Hinweis: Bitte kopieren Sie NUR EINEN Beispielknoten.
    4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Felder erzeugen.
    5. Die Feldwerte Ihres XML-Beispiels werden in die Felder für Name und Ausdruck eingepflegt.
    6. Wenn Sie zusätzliche Name:Ausdruck-Paare hinzufügen möchten, klicken Sie auf das grüne Plus-Icon, um weitere Zeilen hinzuzufügen.
    7. Prüfen Sie am Ende die Daten und klicken Sie auf Speichern.

Weitere Name:Ausdruck-Paare hinzufügen

Nachdem Sie einen Beispielknoten eingefügt und eine Liste von Namen und Ausdrücken generiert haben, können Sie weitere XPath-Ausdrücke hinzufügen.

    1. Gehen Sie zur Seite Bestand > Produktzuordnung > XML-Felder definieren.
    2. Klicken Sie auf den Namen der Liste, zu der Sie weitere Name:Ausdruck-Paare hinzufügen möchten.
    3. Scrollen Sie ans Ende der Liste und klicken Sie auf die Schaltfläche Feld hinzufügen.
    4. Tragen Sie in die beiden Felder jeweils einen Namen und einen Ausdruck ein.
    5. Wenn Sie zusätzliche Name:Ausdruck-Paare hinzufügen möchten, klicken Sie wieder auf Feld hinzufügen.
    6. Prüfen Sie am Ende die Daten und klicken Sie auf Speichern.
0
Your rating: None
0
Your rating: None
Tags