How To

Zugriff von ChannelAdvisor auf Ihr Google AdWords-Konto konfigurieren

Um Ihre Kampagnenergebnisse präzise nachverfolgen zu können, müssen Sie Ihre Google Shopping-Kampagnen mit ChannelAdvisor synchronisieren. Dazu gehört, dass Sie Ihre Domain-URLs bereitstellen, die Kontodaten zu Ihrem Google AdWords-Konto eingeben und die AutoTrack-Einstellungen bearbeiten.

 

Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie mit folgendem Thema vertraut sein:

 

Video


Den AdWords-Anbieter konfigurieren – In diesem Video lernen Sie, wie Sie Ihre Google-Konten konfigurieren und die Daten für Ihr AdWords-Konto in ChannelAdvisor hinterlegen. Text des Videos nachlesen
 

 

Zu erledigende Aufgaben


Gehen Sie zunächst in ChannelAdvisor zu Digital Marketing > Kontoeinstellungen > Anbieterkonten und führen Sie die unten stehenden Schritte aus:
 

Ein Google-Anbieterkonto hinzufügen


  1. Klicken Sie auf Neues Konto.
     
  2. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü zu den Anbietern Google aus.
     
  3. Füllen Sie die folgenden Felder aus:
    • Kontoname: Geben Sie Ihren Google-Kontonamen ein.
    • Konto-ID: Diese finden Sie in der oberen rechten Ecke Ihres AdWords-Kontos.
      • Hinweis: Wenn Sie Konten unter einem übergreifenden Kundencenter-Verwaltungskonto haben, müssen Sie statt der Kundencenter-ID die Konto-ID des untergeordneten Kontos eingeben.
    • E-Mail: Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse zur Anmeldung bei AdWords ein.
    • Passwort: Verwenden Sie Ihr AdWords-Passwort.
    • Kontostatus: Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü zum Kontostatus Aktiv aus.
    • Geben Sie an, ob Sie alle Kampagnen tracken möchten. Wenn Sie eine bestimmte Kampagne nicht über ChannelAdvisor verwalten möchten, müssen Sie die Option Alle Kampagnen tracken deaktivieren und die zu verfolgenden Kampagnen später manuell auswählen. Auf der Seite Eine Shopping-Kampagne erstellen finden Sie weitere Informationen.

      Hinweis: Wenn Sie die Option aktivieren, sucht unsere Plattform nach existierenden Produktgruppen in Ihrem AdWords-Konto und fügt dort Trackinginformation hinzu. Wir verwenden das optionale Feld „ Ziel-URL “, um unsere Trackinginfos an die URLs Ihrer Produkte anzuhängen. Normalerweise ist dieses Feld leer. Sollten aber dort Werte hinterlegt sein, überschreiben wir diese mit unseren Daten. Bitte wenden Sie sich an unser Support-Team, falls Sie Fragen dazu haben.  
       
    • Geben Sie an, ob Sie für diese Kampagne das Google Conversion-Tracking aktivieren möchten. Der Conversion-Code muss wie gehabt aus Google abgerufen und ordnungsgemäß in Ihre Website eingebunden werden.
    • Klicken Sie auf Änderungen speichern.
    • Wenn Sie die Informationen zum Anbieterkonto eingegeben haben, wird unter der Spalte zum Konto-Autorisierungsstatus die Schaltfläche Konto autorisieren angezeigt. Um das Anbieter-Setup abzuschließen, muss Ihr Konto autorisiert sein.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche Konto autorisieren. Sie werden zur Autorisierungsseite von Google AdWords weitergeleitet (accounts.google.com). Melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an und klicken Sie auf Akzeptieren, damit ChannelAdvisor Ihre AdWords-Kampagnen managen kann.
      Stellen Sie bei diesem Schritt sicher, dass Sie ein Konto mit Administratorrechten für AdWords verwenden.
    • Hat alles geklappt, wird in der Anbieterkonto-Übersicht von ChannelAdvisor ein grünes "Autorisiert"-Symbol bei Ihrem Anbieterkonto angezeigt.

Tipps zur Problembehebung: Wenn mit einem gelben Banner angezeigt wird, dass die Autorisierung nicht erfolgreich war, überprüfen Sie, ob all Ihre Anbieterdaten korrekt sind. Stellen Sie sicher, dass Sie beim Konto für den eingegeben Anbieter angemeldet sind. Sie müssen die Autorisierung über dieselben Anmeldedaten „akzeptieren“, die Sie bei der Einrichtung des Anbieterkontos eingegeben haben.
 

Der nächste Schritt


Um Ihre Kampagnenergebnisse präzise nachverfolgen zu können, müssen Sie Ihre Google Shopping-Kampagnen mit ChannelAdvisor synchronisieren. Dazu gehört, dass Sie Ihre Domain-URLs bereitstellen, die Kontodaten zu Ihrem Google AdWords-Konto eingeben und die AutoTrack-Einstellungen bearbeiten.

 

Voraussetzungen


Bevor Sie fortfahren, sollten Sie mit folgendem Thema vertraut sein:

 

Video


Den AdWords-Anbieter konfigurieren – In diesem Video lernen Sie, wie Sie Ihre Google-Konten konfigurieren und die Daten für Ihr AdWords-Konto in ChannelAdvisor hinterlegen. Text des Videos nachlesen
 

 

Zu erledigende Aufgaben


Gehen Sie zunächst in ChannelAdvisor zu Digital Marketing > Kontoeinstellungen > Anbieterkonten und führen Sie die unten stehenden Schritte aus:
 

Ein Google-Anbieterkonto hinzufügen


  1. Klicken Sie auf Neues Konto.
     
  2. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü zu den Anbietern Google aus.
     
  3. Füllen Sie die folgenden Felder aus:
    • Kontoname: Geben Sie Ihren Google-Kontonamen ein.
    • Konto-ID: Diese finden Sie in der oberen rechten Ecke Ihres AdWords-Kontos.
      • Hinweis: Wenn Sie Konten unter einem übergreifenden Kundencenter-Verwaltungskonto haben, müssen Sie statt der Kundencenter-ID die Konto-ID des untergeordneten Kontos eingeben.
    • E-Mail: Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse zur Anmeldung bei AdWords ein.
    • Passwort: Verwenden Sie Ihr AdWords-Passwort.
    • Kontostatus: Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü zum Kontostatus Aktiv aus.
    • Geben Sie an, ob Sie alle Kampagnen tracken möchten. Wenn Sie eine bestimmte Kampagne nicht über ChannelAdvisor verwalten möchten, müssen Sie die Option Alle Kampagnen tracken deaktivieren und die zu verfolgenden Kampagnen später manuell auswählen. Auf der Seite Eine Shopping-Kampagne erstellen finden Sie weitere Informationen.

      Hinweis: Wenn Sie die Option aktivieren, sucht unsere Plattform nach existierenden Produktgruppen in Ihrem AdWords-Konto und fügt dort Trackinginformation hinzu. Wir verwenden das optionale Feld „ Ziel-URL “, um unsere Trackinginfos an die URLs Ihrer Produkte anzuhängen. Normalerweise ist dieses Feld leer. Sollten aber dort Werte hinterlegt sein, überschreiben wir diese mit unseren Daten. Bitte wenden Sie sich an unser Support-Team, falls Sie Fragen dazu haben.  
       
    • Geben Sie an, ob Sie für diese Kampagne das Google Conversion-Tracking aktivieren möchten. Der Conversion-Code muss wie gehabt aus Google abgerufen und ordnungsgemäß in Ihre Website eingebunden werden.
    • Klicken Sie auf Änderungen speichern.
    • Wenn Sie die Informationen zum Anbieterkonto eingegeben haben, wird unter der Spalte zum Konto-Autorisierungsstatus die Schaltfläche Konto autorisieren angezeigt. Um das Anbieter-Setup abzuschließen, muss Ihr Konto autorisiert sein.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche Konto autorisieren. Sie werden zur Autorisierungsseite von Google AdWords weitergeleitet (accounts.google.com). Melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an und klicken Sie auf Akzeptieren, damit ChannelAdvisor Ihre AdWords-Kampagnen managen kann.
      Stellen Sie bei diesem Schritt sicher, dass Sie ein Konto mit Administratorrechten für AdWords verwenden.
    • Hat alles geklappt, wird in der Anbieterkonto-Übersicht von ChannelAdvisor ein grünes "Autorisiert"-Symbol bei Ihrem Anbieterkonto angezeigt.

Tipps zur Problembehebung: Wenn mit einem gelben Banner angezeigt wird, dass die Autorisierung nicht erfolgreich war, überprüfen Sie, ob all Ihre Anbieterdaten korrekt sind. Stellen Sie sicher, dass Sie beim Konto für den eingegeben Anbieter angemeldet sind. Sie müssen die Autorisierung über dieselben Anmeldedaten „akzeptieren“, die Sie bei der Einrichtung des Anbieterkontos eingegeben haben.
 

Der nächste Schritt


0
Your rating: None
0
Your rating: None