How To

Release vom 13. Juli 2017

Die wichtigsten Verbesserungen in diesem Release umfassen Folgendes:

  • Erneute Verbesserungen auf der Seite Alle Produkte - Beta
  • Neues Widget Leistung – Amazon Gesponserte Produkte  
  • Überarbeitete Ansicht Repricer-Aktivität

Klicken Sie auf einen der folgenden Produktbereiche, um mehr über Weiterentwicklungen in diesen zu erfahren

 

Plattform


 

Benutzer

  • Geografische Top-Level-Domains (TLDs) in E-Mail-Adressen unterstützt: Bisher verlangte unser E-Mail-Validierungs-Prozess, dass die Domains von Benutzer-E-Mail-Adressen mit maximal 3 Buchstaben (z. B. „.de“, „.com“) oder „.email“ enden. Ab jetzt understützen wir TLDs mit bis zu 15 Zeichen (z. B. „.berlin“).

 

Bestand

  • Diverse Verbesserungen auf der Seite Alle Produkte - Beta: Basierend auf Kundenfeedback haben wir eine Reihe neuer Features auf dieser Seite hinzugefügt::
    • Wenn Sie einen Wert in die Filter der Spalten SKU und Titel einfügen, werden automatisch überschüssige Leerzeichen entfernt.
    • Wenn Sie auf die verlinkte Zahl einer SKU in der Spalte Mge. Versand ausstehend klicken, gelangen Sie auf die Seite Alle Bestellungen , gefiltert nach Bestellungen für diese SKU mit Versandstatus = Nicht versendet, Versand ausstehend, Teilweise versendet.
    • Gesperrte Produkte sind mit einem Icon versehen und dadurch leichter zu finden.
    • Wenn Sie mit der Maus über die Zahl in der Spalte Bilder fahren, wird eine Vorschau mit allen Bildern geladen.
    • Eine neue Spalte namens Hauptbild zeigt ein Thumbnail des ersten Bildes.
    • Wenn Sie die Menge einer SKU direkt in der Tabelle bearbeiten, werden die Werte für alle Mengenstatus (z. B. Mge. Zahlung ausstehend , Mge. Amazon FBA ) angezeigt, die gerade größer 0 sind.
    • Mit einem Klick auf das Icon in der neuen Spalte Ads / Status öffnet sich ein Popup mit Links zur Übersicht der eBay Ads bzw. den Produktstatus-Seiten der konfigurierten Marktplätze.

 

Berichte

  • Verbessertes Berichtszentrum: Das Berichtszentrum wurde hinsichtlich der Performance und Usability verbessert.

 

Bestellungen

  • Änderungen bei den Fulfillment-Icons: Um mehrere Fulfillment-Partner in der Benutzeroberfläche einbinden zu können, wurde das Icon, welches früher für FBA stand, in Extern verwaltet umbenannt. Das Icon wird auf den Seiten Alle Bestellungen und Bestelldetails angezeigt.
     
  • Änderungen bei Versandmappings für Multi-Channel-FBA: Um mehrere Fulfillment-Partner zu unterstützen, finden Sie die Versandmappings für Multi-Channel-FBA jetzt unter Bestellungen > Versand > Versandpartner . In diesem Artikel finden Sie weitere Informationen.

 

Marktplätze


 

Amazon

  • Neues Widget Leistung – Amazon Gesponserte Produkte: In diesem neuen Widget sehen Sie auf die Schnelle Trends in der Tagesleistung Ihrer Kampagnen für Gesponserte Produkte. Neben den zentralen Kennzahlen Umsatz und Gesamtausgaben sehen Sie im Widget auch die Anzahl der Klicks , die Click-through-Rate ( CTR ), die Kosten-Umsatz-Relation ( KUR ), den Return on Ad Spend ( ROAS ), die Anzahl der Impressions , die durchschnittlichen Cost Per Click ( CPC ) und Conversion % . Sie können den Zeitraum der Datenauswertung ändern und bestimmte Kampagnen auswählen, um die Leistung dieser ganz gezielt zu betrachten.

    Sie finden das Widget unter Marktplätze > Amazon > Optimierung > Optimierungs-Dashboard . Falls Sie Amazon Gesponserte Produkte noch nicht in ChannelAdvisor nutzen, gehen Sie bitte zu Marktplätze > Amazon > Einstellungen > Amazon-Einstellungen , um ChannelAdvisor dafür zu autorisieren. Nur dann sehen Sie auch Daten in diesem Widget.
     
  • Ansicht Repricer-Aktivität aktualisiert: Die Ansicht Repricer-Aktivität wurde runderneuert und bietet jetzt bessere Sortier- und Filtermöglichkeiten. So können Sie z. B. mittels der Spalte Status der Änderung SKUs herausfiltern, bei denen keine Änderung erfolgte („No Change“) und sich auf die konzentrieren, bei denen der Preis erhöht bzw. gesenkt wurde.

    Die Ansicht Repricer-Aktivität zeigt Ihnen, wie der Repricer Preise ausgewertet/geändert und welche Aktionen er entsprechend für Sie ausgeführt hat. Sie finden die Seite unter Marktplätze > Amazon > Optimierung > Repricer-Aktivität .

 

eBay

  • Reporting für Verkaufsaktionen: Auf der Seite Deals und Verkaufsaktionen ( Marktplätze > eBay > Optimierung > Deals und Verkaufsaktionen ) finden Sie Reporting-Daten jetzt direkt in der Tabelle. So sehen Sie schnell die wichtigsten Kennzahlen für die Laufzeit einer Kampagne. Diese umfassen: Anzahl der Bestellungen , Gesamtumsatz , Durchschnittlicher Verkaufspreis , Verkaufte Artikel und Gesamtkosten .

    Sie finden in der Übersicht Leistungsdaten für alle Kampagenen, die über ChannelAdvisor gelaufen sind. Wenn Sie Ihre Verkaufsaktionen in ChannelAdvisor einrichten und verwalten möchten, gehen Sie bitte zu Marktplätze > eBay > Optimierung > Deals und Verkaufsaktionen . Klicken Sie dort auf den entsprechenden Autorisierungs-Link und erstellen Sie dann neue Verkaufsaktionen für Ihre Produkte.
     
  • Anzeigepriorität für Verkaufsaktionen: Ab diesem Release können Sie für Ihre Verkaufsaktionen eine Anzeigenpriorität festlegen. Damit bestimmen Sie, welche Verkaufsaktion bei eBay Vorrang hat, wenn ein Listing gleichzeitig mehreren Kampagnen zugewiesen ist. 

    Sie konfigurieren diese Einstellung unter Marktplätze > eBay > Optimierung > Deals und Verkaufsaktionen , direkt in der Verkaufsaktion im Feld Anzeigepriorität (Display Priority).

    eBay Promotions – Display Priority

  • Lot Size unterstützt:  Falls Sie in ChannelAdvisor Bundles haben, die mehrere Stück nur einer SKU enthalten, wird bei den entsprechenden eBay-Angeboten automatisch das Artikelmerkmal Lot Size hinzugefügt (wenn die Kategorie dies zulässt). 

    Beispiel: Sie haben in ChannelAdvisor eine SKU (SKU 123) für einen einzelnen Reifen zum Preis von $100. Außerdem gibt es ein Bundle mit 2 Reifen und ein Bundle mit 4 Reifen dieser SKU. So würden die Angaben in Ihrem eBay-Angebot aussehen.

    eBay Lot Size – Sample SKUs

    Hier ein Beispiel-Angebot, welches Lot Size verwendet:

    eBay Lot Size – Sample Listing

  • Verbesserte Kategorienzuordnung: Bei der automatischen Zuordnung von eBay-Kategorien nutzen wir nun noch weitere Kennungen, damit die Zuordnung noch genauer erfolgt. Neben dem Titel wird jetzt auch Marke, Hersteller, EAN, MPN oder UPC verwendet, wenn diese in Ihren Produktdaten vorhanden sind. Dies ist vor allem dann nützlich, wenn der Titel eher generisch ist und durch die weiteren Angaben das angebotene Produkt besser definiert wird.

 

Cdiscount

  • Bestellhinweise unterstützt: Wenn Käufer auf Cdiscount Bestellhinweise angeben, werden diese dort im Feld Shipping Instructions hinterlegt. In Cdiscount-Bestellungen in ChannelAdvisor finden Sie diese Angaben im Feld Instructions

    Cdiscount erlaubt Käufern die Eingabe von Freitext, z. B. „Bitte beim Nachbarn abgeben“. Deshalb empfehlen wir, dieses Bestellfeld auszulesen und die Daten an Ihre(n) Versender weiterzugeben.

 

OTTO

  • Order Advice-Dateien von OTTO unterstützt: Falls Sie bei OTTO das Integration Model (ähnlich dem Drop-Shipping) nutzen, sendet OTTO einmal pro Tag eine Bestelldatei. Wenn Sie schnelllebige Produktlinien verkaufen oder Ihre Produkte auf vielen anderen Kanälen anbieten, reicht es nicht aus, nur einmal täglich über die offenen Mengen informiert zu werden. 

    Wir verarbeiten deshalb ab diesem Release Order Advice-Dateien von OTTO. Diese enthalten die Zahl der bei OTTO auf Verarbeitung wartenden Bestellungen. Sie erhalten diese Informationen mehrmals pro Tag. Auf Ihren Wunsch können wir diese Dateien verarbeiten und regelmäßig Angaben zu den offenen Bestellungen auf Ihrem FTP-Server ablegen. Die Nutzung des Features ist nicht Pflicht, aber steht Ihnen optional zur Verfügung, wenn Sie die Dateien in Ihre Abläufe integrieren können. 

    Bitte sprechen Sie mit Ihrem Account Manager oder Launch Representative, falls Sie Fragen haben.

 

Tesco

  • Felder zur Kennzeichnung von Gefahrstoffen unterstützt: Tesco verlangt jetzt von Verkäufern, für Produkte, die als gefährlich gelten, zusätzliche Daten anzugeben. Sie können dieses Daten in der Tesco-Vorlage in ChannelAdvisor in den folgenden Feldern hinterlegen:
     
    • Is Hazardous – Zeigt an, dass das Produkt gefährlich ist (z. B. ätzend, giftig, entzündlich). Tesco empfiehlt, einen Wert anzugeben. Sie können hier Ja oder Nein hinterlegen.
       
    • Hazardous Description – Eine Beschreibung der im Produkt enthaltenen gefährlichen Materialien; kein HTML; auf 150 Zeichen begrenzt
       
    • Hazardous Mat Statement – Hier geben Sie den Gefahrenhinweis an, welcher die Art der Gefährdung beschreibt. Der Hinweis hängt davon ab, wie die Klassifizierungskriterien angewandt werden. Gefahrenhinweise sollten mit „Gefahr – ...“ oder „Achtung – ..." beginnen. Beispiele: „Gefahr – Giftig beim Verschlucken“, „Achtung – Schutzbrille tragen". Das Attribut ist eine Pflichtangabe bei Produkten, die unter die CLP-Verordnung fallen.
       
    • Hazardous Pictogram – Gefahrenpiktogramme machen uns auf das Vorhandensein chemischer Gefahrenstoffe aufmerksam. Sie weisen uns darauf hin, dass die von uns verwendeten Chemikalien Personen oder die Umwelt schädigen könnten. Auf dem Label einer Chemikalie können ein oder mehrere Piktogramme erscheinen. Dieses Feld ist eine Pflichtangabe, wenn Sie auch das Feld Hazardous Statement ausfüllen. Hinterlegen Sie einen der von Tesco erlaubten Werte, z. B. Corrosion, Flame etc.
       
    Sie finden diese vier Felder in der Tesco-Vorlage, im Reiter Allgemein, Bereich Additional Information.
     
  • Datenmodell auf v25.0 aktualisiert: Tesco hat sein Datenmodell auf v25.0 aktualisiert, welches wir ab sofort ebenfalls unterstützen. Wie immer sollten Sie sicherstellen, dass Sie beim Erstellen neuer Produkte oder Aktualisieren bereits vorhandener Produkte die Werte des aktuellen Datenmodells verwenden. Sie finden den Link zum aktuellen Datenmodell immer in der Tesco-Vorlage in Ihrem ChannelAdvisor-Konto oder direkt hier .

 

Digital Marketing


 

Allgemein

  • Synchronisierungsstatus: Unter Digital Marketing > Kontoeinstellungen > Anbieterkonten zeigen wir live den Synchronisierungsstatus für folgende Anbieter: Facebook, Bing and Gemini.

    Klicken Sie in der Spalte Aktionen auf den Link Sync-Status , um den aktuellen Status für das Anbieterkonto zu sehen. Die Daten erscheinen nur, wenn gerade eine Synchronisierung läuft.

Nach oben

Die wichtigsten Verbesserungen in diesem Release umfassen Folgendes:

  • Erneute Verbesserungen auf der Seite Alle Produkte - Beta
  • Neues Widget Leistung – Amazon Gesponserte Produkte  
  • Überarbeitete Ansicht Repricer-Aktivität

Klicken Sie auf einen der folgenden Produktbereiche, um mehr über Weiterentwicklungen in diesen zu erfahren

 

Plattform


 

Benutzer

  • Geografische Top-Level-Domains (TLDs) in E-Mail-Adressen unterstützt: Bisher verlangte unser E-Mail-Validierungs-Prozess, dass die Domains von Benutzer-E-Mail-Adressen mit maximal 3 Buchstaben (z. B. „.de“, „.com“) oder „.email“ enden. Ab jetzt understützen wir TLDs mit bis zu 15 Zeichen (z. B. „.berlin“).

 

Bestand

  • Diverse Verbesserungen auf der Seite Alle Produkte - Beta: Basierend auf Kundenfeedback haben wir eine Reihe neuer Features auf dieser Seite hinzugefügt::
    • Wenn Sie einen Wert in die Filter der Spalten SKU und Titel einfügen, werden automatisch überschüssige Leerzeichen entfernt.
    • Wenn Sie auf die verlinkte Zahl einer SKU in der Spalte Mge. Versand ausstehend klicken, gelangen Sie auf die Seite Alle Bestellungen , gefiltert nach Bestellungen für diese SKU mit Versandstatus = Nicht versendet, Versand ausstehend, Teilweise versendet.
    • Gesperrte Produkte sind mit einem Icon versehen und dadurch leichter zu finden.
    • Wenn Sie mit der Maus über die Zahl in der Spalte Bilder fahren, wird eine Vorschau mit allen Bildern geladen.
    • Eine neue Spalte namens Hauptbild zeigt ein Thumbnail des ersten Bildes.
    • Wenn Sie die Menge einer SKU direkt in der Tabelle bearbeiten, werden die Werte für alle Mengenstatus (z. B. Mge. Zahlung ausstehend , Mge. Amazon FBA ) angezeigt, die gerade größer 0 sind.
    • Mit einem Klick auf das Icon in der neuen Spalte Ads / Status öffnet sich ein Popup mit Links zur Übersicht der eBay Ads bzw. den Produktstatus-Seiten der konfigurierten Marktplätze.

 

Berichte

  • Verbessertes Berichtszentrum: Das Berichtszentrum wurde hinsichtlich der Performance und Usability verbessert.

 

Bestellungen

  • Änderungen bei den Fulfillment-Icons: Um mehrere Fulfillment-Partner in der Benutzeroberfläche einbinden zu können, wurde das Icon, welches früher für FBA stand, in Extern verwaltet umbenannt. Das Icon wird auf den Seiten Alle Bestellungen und Bestelldetails angezeigt.
     
  • Änderungen bei Versandmappings für Multi-Channel-FBA: Um mehrere Fulfillment-Partner zu unterstützen, finden Sie die Versandmappings für Multi-Channel-FBA jetzt unter Bestellungen > Versand > Versandpartner . In diesem Artikel finden Sie weitere Informationen.

 

Marktplätze


 

Amazon

  • Neues Widget Leistung – Amazon Gesponserte Produkte: In diesem neuen Widget sehen Sie auf die Schnelle Trends in der Tagesleistung Ihrer Kampagnen für Gesponserte Produkte. Neben den zentralen Kennzahlen Umsatz und Gesamtausgaben sehen Sie im Widget auch die Anzahl der Klicks , die Click-through-Rate ( CTR ), die Kosten-Umsatz-Relation ( KUR ), den Return on Ad Spend ( ROAS ), die Anzahl der Impressions , die durchschnittlichen Cost Per Click ( CPC ) und Conversion % . Sie können den Zeitraum der Datenauswertung ändern und bestimmte Kampagnen auswählen, um die Leistung dieser ganz gezielt zu betrachten.

    Sie finden das Widget unter Marktplätze > Amazon > Optimierung > Optimierungs-Dashboard . Falls Sie Amazon Gesponserte Produkte noch nicht in ChannelAdvisor nutzen, gehen Sie bitte zu Marktplätze > Amazon > Einstellungen > Amazon-Einstellungen , um ChannelAdvisor dafür zu autorisieren. Nur dann sehen Sie auch Daten in diesem Widget.
     
  • Ansicht Repricer-Aktivität aktualisiert: Die Ansicht Repricer-Aktivität wurde runderneuert und bietet jetzt bessere Sortier- und Filtermöglichkeiten. So können Sie z. B. mittels der Spalte Status der Änderung SKUs herausfiltern, bei denen keine Änderung erfolgte („No Change“) und sich auf die konzentrieren, bei denen der Preis erhöht bzw. gesenkt wurde.

    Die Ansicht Repricer-Aktivität zeigt Ihnen, wie der Repricer Preise ausgewertet/geändert und welche Aktionen er entsprechend für Sie ausgeführt hat. Sie finden die Seite unter Marktplätze > Amazon > Optimierung > Repricer-Aktivität .

 

eBay

  • Reporting für Verkaufsaktionen: Auf der Seite Deals und Verkaufsaktionen ( Marktplätze > eBay > Optimierung > Deals und Verkaufsaktionen ) finden Sie Reporting-Daten jetzt direkt in der Tabelle. So sehen Sie schnell die wichtigsten Kennzahlen für die Laufzeit einer Kampagne. Diese umfassen: Anzahl der Bestellungen , Gesamtumsatz , Durchschnittlicher Verkaufspreis , Verkaufte Artikel und Gesamtkosten .

    Sie finden in der Übersicht Leistungsdaten für alle Kampagenen, die über ChannelAdvisor gelaufen sind. Wenn Sie Ihre Verkaufsaktionen in ChannelAdvisor einrichten und verwalten möchten, gehen Sie bitte zu Marktplätze > eBay > Optimierung > Deals und Verkaufsaktionen . Klicken Sie dort auf den entsprechenden Autorisierungs-Link und erstellen Sie dann neue Verkaufsaktionen für Ihre Produkte.
     
  • Anzeigepriorität für Verkaufsaktionen: Ab diesem Release können Sie für Ihre Verkaufsaktionen eine Anzeigenpriorität festlegen. Damit bestimmen Sie, welche Verkaufsaktion bei eBay Vorrang hat, wenn ein Listing gleichzeitig mehreren Kampagnen zugewiesen ist. 

    Sie konfigurieren diese Einstellung unter Marktplätze > eBay > Optimierung > Deals und Verkaufsaktionen , direkt in der Verkaufsaktion im Feld Anzeigepriorität (Display Priority).

    eBay Promotions – Display Priority

  • Lot Size unterstützt:  Falls Sie in ChannelAdvisor Bundles haben, die mehrere Stück nur einer SKU enthalten, wird bei den entsprechenden eBay-Angeboten automatisch das Artikelmerkmal Lot Size hinzugefügt (wenn die Kategorie dies zulässt). 

    Beispiel: Sie haben in ChannelAdvisor eine SKU (SKU 123) für einen einzelnen Reifen zum Preis von $100. Außerdem gibt es ein Bundle mit 2 Reifen und ein Bundle mit 4 Reifen dieser SKU. So würden die Angaben in Ihrem eBay-Angebot aussehen.

    eBay Lot Size – Sample SKUs

    Hier ein Beispiel-Angebot, welches Lot Size verwendet:

    eBay Lot Size – Sample Listing

  • Verbesserte Kategorienzuordnung: Bei der automatischen Zuordnung von eBay-Kategorien nutzen wir nun noch weitere Kennungen, damit die Zuordnung noch genauer erfolgt. Neben dem Titel wird jetzt auch Marke, Hersteller, EAN, MPN oder UPC verwendet, wenn diese in Ihren Produktdaten vorhanden sind. Dies ist vor allem dann nützlich, wenn der Titel eher generisch ist und durch die weiteren Angaben das angebotene Produkt besser definiert wird.

 

Cdiscount

  • Bestellhinweise unterstützt: Wenn Käufer auf Cdiscount Bestellhinweise angeben, werden diese dort im Feld Shipping Instructions hinterlegt. In Cdiscount-Bestellungen in ChannelAdvisor finden Sie diese Angaben im Feld Instructions

    Cdiscount erlaubt Käufern die Eingabe von Freitext, z. B. „Bitte beim Nachbarn abgeben“. Deshalb empfehlen wir, dieses Bestellfeld auszulesen und die Daten an Ihre(n) Versender weiterzugeben.

 

OTTO

  • Order Advice-Dateien von OTTO unterstützt: Falls Sie bei OTTO das Integration Model (ähnlich dem Drop-Shipping) nutzen, sendet OTTO einmal pro Tag eine Bestelldatei. Wenn Sie schnelllebige Produktlinien verkaufen oder Ihre Produkte auf vielen anderen Kanälen anbieten, reicht es nicht aus, nur einmal täglich über die offenen Mengen informiert zu werden. 

    Wir verarbeiten deshalb ab diesem Release Order Advice-Dateien von OTTO. Diese enthalten die Zahl der bei OTTO auf Verarbeitung wartenden Bestellungen. Sie erhalten diese Informationen mehrmals pro Tag. Auf Ihren Wunsch können wir diese Dateien verarbeiten und regelmäßig Angaben zu den offenen Bestellungen auf Ihrem FTP-Server ablegen. Die Nutzung des Features ist nicht Pflicht, aber steht Ihnen optional zur Verfügung, wenn Sie die Dateien in Ihre Abläufe integrieren können. 

    Bitte sprechen Sie mit Ihrem Account Manager oder Launch Representative, falls Sie Fragen haben.

 

Tesco

  • Felder zur Kennzeichnung von Gefahrstoffen unterstützt: Tesco verlangt jetzt von Verkäufern, für Produkte, die als gefährlich gelten, zusätzliche Daten anzugeben. Sie können dieses Daten in der Tesco-Vorlage in ChannelAdvisor in den folgenden Feldern hinterlegen:
     
    • Is Hazardous – Zeigt an, dass das Produkt gefährlich ist (z. B. ätzend, giftig, entzündlich). Tesco empfiehlt, einen Wert anzugeben. Sie können hier Ja oder Nein hinterlegen.
       
    • Hazardous Description – Eine Beschreibung der im Produkt enthaltenen gefährlichen Materialien; kein HTML; auf 150 Zeichen begrenzt
       
    • Hazardous Mat Statement – Hier geben Sie den Gefahrenhinweis an, welcher die Art der Gefährdung beschreibt. Der Hinweis hängt davon ab, wie die Klassifizierungskriterien angewandt werden. Gefahrenhinweise sollten mit „Gefahr – ...“ oder „Achtung – ..." beginnen. Beispiele: „Gefahr – Giftig beim Verschlucken“, „Achtung – Schutzbrille tragen". Das Attribut ist eine Pflichtangabe bei Produkten, die unter die CLP-Verordnung fallen.
       
    • Hazardous Pictogram – Gefahrenpiktogramme machen uns auf das Vorhandensein chemischer Gefahrenstoffe aufmerksam. Sie weisen uns darauf hin, dass die von uns verwendeten Chemikalien Personen oder die Umwelt schädigen könnten. Auf dem Label einer Chemikalie können ein oder mehrere Piktogramme erscheinen. Dieses Feld ist eine Pflichtangabe, wenn Sie auch das Feld Hazardous Statement ausfüllen. Hinterlegen Sie einen der von Tesco erlaubten Werte, z. B. Corrosion, Flame etc.
       
    Sie finden diese vier Felder in der Tesco-Vorlage, im Reiter Allgemein, Bereich Additional Information.
     
  • Datenmodell auf v25.0 aktualisiert: Tesco hat sein Datenmodell auf v25.0 aktualisiert, welches wir ab sofort ebenfalls unterstützen. Wie immer sollten Sie sicherstellen, dass Sie beim Erstellen neuer Produkte oder Aktualisieren bereits vorhandener Produkte die Werte des aktuellen Datenmodells verwenden. Sie finden den Link zum aktuellen Datenmodell immer in der Tesco-Vorlage in Ihrem ChannelAdvisor-Konto oder direkt hier .

 

Digital Marketing


 

Allgemein

  • Synchronisierungsstatus: Unter Digital Marketing > Kontoeinstellungen > Anbieterkonten zeigen wir live den Synchronisierungsstatus für folgende Anbieter: Facebook, Bing and Gemini.

    Klicken Sie in der Spalte Aktionen auf den Link Sync-Status , um den aktuellen Status für das Anbieterkonto zu sehen. Die Daten erscheinen nur, wenn gerade eine Synchronisierung läuft.

Nach oben

0
Your rating: None
0
Your rating: None