How To

Launch Service – Digital Marketing

Unser Launch Assistance Service ist perfekt für alle, die besonders schnell startklar sein wollen. Ein eigener Launch Manager unterstützt Sie in mehreren geplanten Telefonkonferenzen und per E-Mail bei der Implementierung und den ersten Schritten mit ChannelAdvisor. Buchen Sie die Dienste des ChannelAdvisor Launch Teams und profitieren Sie von diesen Services:

  • Schnellzugriff für erfahrene E-Commerce-Marketer, die direkt loslegen möchten
  • Vorab terminierte Telefonkonferenzen, bei denen alle wichtigen Fragen in Ruhe geklärt werden können; Den zeitlichen Ablauf finden Sie unten.
  • Ein eigenes E-Mail-Postfach für Ihre Fragen rund um den Launch
  • Telefon-Schulungen und Support-Anrufe für einen einfachen und schnellen Launch (Anzahl begrenzt)
  • Zugriff auf das Strategie und Support Center mit seinem reichhaltigen Informationsangebot

Mit unserem Launch Plus Service schalten wir für Ihren Launch direkt ein paar Gänge hoch: Unser Launch-Services-Team leistet vom ersten Tag an tatkräftige Unterstützung, damit Sie noch schneller startbereit sind. Mit Launch Plus wird ein starkes Fundament für zukünftiges Wachstum gelegt.

Buchen Sie die Dienste des ChannelAdvisor Launch Teams und profitieren Sie von diesen Services:

Interessiert an unserem Service? Unser Sales-Team gibt Ihnen gerne weiterführende Informationen.
 

Voraussetzungen


 

Unser Launch Assistance Service


Wenn Sie den ChannelAdvisor Launch Assistance Service für Digital Marketing gebucht haben, verwenden Sie bitte diesen Zeitplan als Projektleitfaden. Beachten Sie: Wenn in Ihrem Konto bereits Bestand für den Verkauf auf anderen Kanälen angelegt ist, entfällt das Telefonat zum Thema Bestand anlegen. Die gewonnene Zeit kann bei Bedarf für einen anderen Anruf im Rahmen des Launch-Prozesses genutzt werden.

Hinweis: In dem unten gesteckten Zeitrahmen sind Ziele zur Orientierung gesetzt, damit Sie das Projekt der Reihe nach und in gut zu bewältigenden Aufgaben abarbeiten können. Natürlich können Sie schneller oder langsamer als empfohlen voranschreiten. Letztlich bestimmen Sie, in welchem Tempo die Implementierung erfolgt – immer im Einklang mit Ihren Kapazitäten.

Schritt Aufgabe für den Händler Aufgabe für ChannelAdvisor Details Zeitlicher Rahmen
AUFGABE – Den Launch-Prozess kennenlernen Lesen Sie sich die Informationen aus diesem Zeitplan (und die, die unter den zusätzlichen Links zu finden sind) sorgfältig durch. So wissen Sie genau, was beim Launch von Digital Marketing auf Sie zukommt.Woche 0
ANRUF – Kick-Off-GesprächNach der Buchung des Launch Assistance Services gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Launch Manager den zeitlichen Rahmen und die Zuständigkeiten im Zusammenhang mit dem Launch durch. Unter anderem werden dabei folgende Themen behandelt:
  • Prozessüberblick
  • Wichtige Termine
  • Anbieter für Suchmaschinenwerbung, Preissuchmaschinen und ihre Anforderungen
  • Pixel
Woche 1
ANRUF – Bestand anlegen

Ihr Launch Manager geht die folgenden Aufgaben rund um den Bestand durch:

  • Eine eigene Bestandsimportdatei erstellen oder die ChannelAdvisor-Bestandsimportdatei verwenden
Woche 1
AUFGABE – Bestand anlegen 

Erledigen Sie die folgende Aufgabe:

Woche 1
AUFGABE – Shopping-Feeds (Nicht-Google) 

Erledigen Sie die folgenden Aufgaben bezogen auf die nicht für Google bestimmten Shopping Feeds:

Woche 2 - 3
AUFGABE – Google Shopping kennenlernen Schauen Sie sich den Leitfaden zu Google Shopping inklusive der Videos an.Woche 3
ANRUF – Google Shopping: Anbieter-Setup, Feed-Setup und Kategoriezuordnung

Ihr Launch Manager hilft Ihnen dabei, die folgenden Aufgaben zu Google Shopping abzuschließen:

  • Google Feed erstellen
  • Anbieterkonten im Google Merchant Center einrichten; Dazu gehört die Verknüpfung Ihres Merchant Center- und AdWords-Kontos, das allgemeine Setup, die Benennung des Feeds und die Einrichtung der Versandeinstellungen. Weiterführende Informationen finden Sie im Abschnitt „Google-Konten konfigurieren“ im Leitfaden zu Google Shopping .
Ihr Launch Manager geht mit Ihnen auch die Kategoriezuordnungen durch.
Woche 3
AUFGABE – Google Shopping: Kategoriezuordnung und Feed-Aktivierung 

Erledigen Sie die folgenden Aufgaben im Hinblick auf Google Shopping:

Woche 3
ANRUF – Fehler überprüfen

Ihr Launch Manager geht mit Ihnen Folgendes durch:

  • Fehler im Merchant Center und in ChannelAdvisor
Woche 3
ANRUF – Affiliate Marketing/Flex Feeds

Ihr Launch Manager geht mit Ihnen die Flex Feeds im Hinblick auf grundsätzliche Einsatzgebiete und die Einrichtung durch – weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Seite Flex Feeds (EN) .

Woche 4
ANRUF – Social Setup

Ihr Launch Manager geht mit Ihnen das Social Setup durch – Informationen hierzu finden Sie auf der Seite Social (EN) .

Ihr Launch Manager hilft auch bei der Einrichtung eines Social Feeds.

Woche 4
AUFGABE – Gebotsregeln kennenlernen Arbeiten Sie die Seite Gebote verwalten (EN) inklusive der Videos durch.Woche 4
ANRUF – Gebotsregeln einrichten; Automatisiertes Bieten

Ihr Launch Manager geht mit Ihnen Folgendes durch:

  • Gebotsregeln anlegen (der Manager hilft bei der Erstellung einer übergreifenden Regel für alle Anzeigengruppen)
  • Automatisiertes Bieten und Berichte zur Bietaktivität – mehr Infos hierzu finden Sie auf der Seite Gebote verwalten (EN) .
Woche 4
AUFGABE – Weitere Gebotsregeln anlegen Schließen Sie die Erstellung von Gebotsregeln für alle verbleibenden Anbieter ab.Woche 4
AUFGABE - Reporting für Suchmaschinenwerbung kennenlernen Gehen Sie die Seiten zum Reporting für Suchmaschinenwerbung (EN) durch.Woche 5
ANRUF – Reporting für Suchmaschinenwerbung besprechen

Ihr Launch Manager geht mit Ihnen die folgenden Aspekte durch:

Woche 5
AUFGABE – Reporting für Google Shopping Arbeiten Sie die Seiten zum Google Shopping-Detailbericht (EN) und Google Shopping-Leistungsbericht (EN) durch.Woche 5
ANRUF – Reporting für Google Shopping besprechen

Ihr Launch Manager bespricht die folgenden Berichte und Tools für Google Shopping mit Ihnen:

  • Leistung – Leistungsberichte, aufgeschlüsselt nach Zielen und Produkten
  • Optimierung – Antworten auf Ihre Fragen zu Gebotsregeln für Google Shopping
Woche 5
MEILENSTEIN – Übergabe Nachdem alle formalen Schulungstelefonate mit Ihrem Launch Manager absolviert wurden, können Sie Ihren Bestand selbstständig bei Digital Marketing einstellen. Das Launch Team schließt Ihr Projekt ab. Künftig ist das Kundensupport-Team Ihre Anlaufstelle bei Fragen und Fehlern.Woche 5

 

Unser Launch Plus Service


Wenn Sie den ChannelAdvisor Launch Plus Service für Digital Marketing gebucht haben, verwenden Sie bitte diesen Zeitplan als Projektleitfaden. Beachten Sie: Wenn in Ihrem Konto bereits Bestand für den Verkauf auf anderen Kanälen angelegt ist, entfällt das Telefonat zum Thema Bestand anlegen. Die gewonnene Zeit kann bei Bedarf für einen anderen Anruf im Rahmen des Launch-Prozesses genutzt werden.

Hinweis: In dem unten gesteckten Zeitrahmen sind Ziele zur Orientierung gesetzt, damit Sie das Projekt der Reihe nach und in gut zu bewältigenden Aufgaben abarbeiten können. Natürlich können Sie schneller oder langsamer als empfohlen voranschreiten. Letztlich bestimmen Sie, in welchem Tempo die Implementierung erfolgt – immer im Einklang mit Ihren Kapazitäten.

Schritt Aufgabe für den Händler Aufgabe für ChannelAdvisor Details Zeitlicher Rahmen
AUFGABE – Den Launch-Prozess kennenlernen 

Gehen Sie die folgenden Leitfäden Schritt für Schritt durch, um sich mit dem Launch-Prozess für Digital Marketing vertraut zu machen:

Woche 0
ANRUF – Kick-Off-GesprächNach der Buchung des Launch Plus Services gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Launch Manager den zeitlichen Rahmen und die Zuständigkeiten im Zusammenhang mit dem Launch durch.Woche 1
AUFGABE – Bestand an ChannelAdvisor übermitteln Senden Sie einen Bestandsdaten-Feed an ChannelAdvisor, der sämtliche an den Anbieter zu übermittelnden Daten enthält.Woche 1
ANRUF – Bestand anlegenIhr Launch Manager geht zusammen mit Ihnen den Leitfaden Erste Schritte mit der Bestandsverwaltung durch und zeigt Ihnen, wie Sie Ihren Datenbestand in ChannelAdvisor hochladen können.Woche 1
AUFGABE – Bestand anlegen Nach Erhalt der Bestandsdaten führt Ihr Launch Manager die folgenden Aufgaben aus:
  • Vorlage für Bestandsimport einrichten
  • Varianten anlegen (sofern erforderlich)
  • Bestandsdaten in ChannelAvisor importieren
  • Bestandsdaten prüfen
Woche 1
AUFGABE – Keywords erstellen   ChannelAdvisor trägt Daten zur Site- und Bestandsdatenstruktur zusammen und erstellt auf Grundlage dieser Daten Keywords.Woche 1 - 2
AUFGABE – Anbieterprofile und Feed-Vorlagen erstellen Ihr Launch Manager erledigt die folgenden Aufgaben:
  • bis zu 5 Anbieter anhand der von Ihnen bereitgestellten Spezifikationen einrichten
  • bis zu 5 Feed-Vorlagen für die oben eingerichteten Anbieter erstellen
  • Referenzfeldzuordnung und Kategoriezuordnung für die oben eingerichteten Feeds
  • Feed-Vorschau erstellen, danach Abstimmung mit dem Kunden und abschließend Feeds aktivieren
Woche 2 - 3
ANRUF – Fehler überprüfen

Ihr Launch Manager geht mit Ihnen Folgendes durch:

  • Fehler im Anbieterkonto und in ChannelAdvisor
Weitere Informationen hierzu finden Sie im Leitfaden Erste Schritte Shopping und Flex Feeds (EN) .
Woche 3
AUFGABE – Google Shopping kennenlernen Schauen Sie sich den Leitfaden zu Google Shopping inklusive der Videos an.Woche 3
ANRUF – Google Shopping: Anbieter-Setup, Feed-Setup und Kategoriezuordnung

Ihr Launch Manager hilft Ihnen dabei, die folgenden Aufgaben zu Google Shopping abzuschließen:

  • Referenzfeldzuordnung
  • Google Feed erstellen
  • Anbieterkonten im Google Merchant Center einrichten; Dazu gehört die Verknüpfung Ihres Merchant Center- und AdWords-Kontos, das allgemeine Setup, die Benennung des Feeds und die Einrichtung der Versandeinstellungen.
Ihr Launch Manager geht mit Ihnen auch die Kategoriezuordnungen durch.
Woche 3
AUFGABE – Google Shopping: Kategoriezuordnung und Feed-Aktivierung 

Ihr Launch Manager führt die folgenden Aufgaben im Zusammenhang mit Google Shopping aus:

  • Kategoriezuordnung
  • Feed-Aktivierung – der Feed wird zunächst in einer Vorschau angezeigt und dann vom Kunden freigegeben. Nach der Freigabe wird der Feed vom Launch Manager aktiviert und an Google übermittelt.
Woche 3
ANRUF – Affiliate Marketing/Flex FeedsIhr Launch Manager geht mit Ihnen die Flex Feeds im Hinblick auf grundsätzliche Einsatzgebiete und die Einrichtung durch – weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Seite Flex Feeds (EN) .Woche 4
ANRUF – Social Setup

Ihr Launch Manager geht mit Ihnen das Social Setup durch – Informationen hierzu finden Sie auf der Seite Social (EN) .

Ihr Launch Manager hilft auch bei der Einrichtung eines Social Feeds.

Woche 4
AUFGABE – Gebotsregeln kennenlernen Arbeiten Sie die Seite Gebote verwalten (EN) inklusive der Videos durch.Woche 4
ANRUF – Gebotsregeln einrichten; Automatisiertes Bieten

Ihr Launch Manager geht mit Ihnen Folgendes durch:

  • Gebotsregeln anlegen (der Manager hilft bei der Erstellung einer übergreifenden Regel für alle Anzeigengruppen)
  • Automatisiertes Bieten und Berichte zur Bietaktivität – mehr Infos hierzu finden Sie auf der Seite Gebote verwalten (EN) .
Woche 4
AUFGABE – Weitere Gebotsregeln anlegen Schließen Sie die Erstellung von Gebotsregeln für alle verbleibenden Anbieter ab.Woche 4
AUFGABE – Reporting für Suchmaschinenwerbung kennenlernen Gehen Sie die Seiten zum Reporting für Suchmaschinenwerbung (EN) durch.Woche 5
ANRUF – Reporting für Suchmaschinenwerbung besprechen

Ihr Launch Manager geht mit Ihnen die folgenden Aspekte durch:

Woche 5
AUFGABE – Reporting für Google Shopping Arbeiten Sie die Seiten zum Google Shopping-Detailbericht (EN) und Google Shopping-Leistungsbericht (EN) durch.Woche 5
ANRUF – Reporting für Google Shopping besprechen

Ihr Launch Manager bespricht die folgenden Berichte und Tools für Google Shopping mit Ihnen:

  • Leistung – Leistungsberichte, aufgeschlüsselt nach Zielen und Produkten
  • Optimierung – Antworten auf Ihre Fragen zu Gebotsregeln für Google Shopping
Woche 5
MEILENSTEIN – Übergabe 

Nachdem alle formalen Schulungstelefonate mit Ihrem Launch Manager absolviert wurden, können Sie Ihren Bestand selbstständig bei Digital Marketing einstellen. Das Launch Team schließt Ihr Projekt ab. Künftig ist das Kundensupport-Team Ihre Anlaufstelle bei Fragen und Fehlern.

Woche 5

Unser Launch Assistance Service ist perfekt für alle, die besonders schnell startklar sein wollen. Ein eigener Launch Manager unterstützt Sie in mehreren geplanten Telefonkonferenzen und per E-Mail bei der Implementierung und den ersten Schritten mit ChannelAdvisor. Buchen Sie die Dienste des ChannelAdvisor Launch Teams und profitieren Sie von diesen Services:

  • Schnellzugriff für erfahrene E-Commerce-Marketer, die direkt loslegen möchten
  • Vorab terminierte Telefonkonferenzen, bei denen alle wichtigen Fragen in Ruhe geklärt werden können; Den zeitlichen Ablauf finden Sie unten.
  • Ein eigenes E-Mail-Postfach für Ihre Fragen rund um den Launch
  • Telefon-Schulungen und Support-Anrufe für einen einfachen und schnellen Launch (Anzahl begrenzt)
  • Zugriff auf das Strategie und Support Center mit seinem reichhaltigen Informationsangebot

Mit unserem Launch Plus Service schalten wir für Ihren Launch direkt ein paar Gänge hoch: Unser Launch-Services-Team leistet vom ersten Tag an tatkräftige Unterstützung, damit Sie noch schneller startbereit sind. Mit Launch Plus wird ein starkes Fundament für zukünftiges Wachstum gelegt.

Buchen Sie die Dienste des ChannelAdvisor Launch Teams und profitieren Sie von diesen Services:

Interessiert an unserem Service? Unser Sales-Team gibt Ihnen gerne weiterführende Informationen.
 

Voraussetzungen


 

Unser Launch Assistance Service


Wenn Sie den ChannelAdvisor Launch Assistance Service für Digital Marketing gebucht haben, verwenden Sie bitte diesen Zeitplan als Projektleitfaden. Beachten Sie: Wenn in Ihrem Konto bereits Bestand für den Verkauf auf anderen Kanälen angelegt ist, entfällt das Telefonat zum Thema Bestand anlegen. Die gewonnene Zeit kann bei Bedarf für einen anderen Anruf im Rahmen des Launch-Prozesses genutzt werden.

Hinweis: In dem unten gesteckten Zeitrahmen sind Ziele zur Orientierung gesetzt, damit Sie das Projekt der Reihe nach und in gut zu bewältigenden Aufgaben abarbeiten können. Natürlich können Sie schneller oder langsamer als empfohlen voranschreiten. Letztlich bestimmen Sie, in welchem Tempo die Implementierung erfolgt – immer im Einklang mit Ihren Kapazitäten.

Schritt Aufgabe für den Händler Aufgabe für ChannelAdvisor Details Zeitlicher Rahmen
AUFGABE – Den Launch-Prozess kennenlernen Lesen Sie sich die Informationen aus diesem Zeitplan (und die, die unter den zusätzlichen Links zu finden sind) sorgfältig durch. So wissen Sie genau, was beim Launch von Digital Marketing auf Sie zukommt.Woche 0
ANRUF – Kick-Off-GesprächNach der Buchung des Launch Assistance Services gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Launch Manager den zeitlichen Rahmen und die Zuständigkeiten im Zusammenhang mit dem Launch durch. Unter anderem werden dabei folgende Themen behandelt:
  • Prozessüberblick
  • Wichtige Termine
  • Anbieter für Suchmaschinenwerbung, Preissuchmaschinen und ihre Anforderungen
  • Pixel
Woche 1
ANRUF – Bestand anlegen

Ihr Launch Manager geht die folgenden Aufgaben rund um den Bestand durch:

  • Eine eigene Bestandsimportdatei erstellen oder die ChannelAdvisor-Bestandsimportdatei verwenden
Woche 1
AUFGABE – Bestand anlegen 

Erledigen Sie die folgende Aufgabe:

Woche 1
AUFGABE – Shopping-Feeds (Nicht-Google) 

Erledigen Sie die folgenden Aufgaben bezogen auf die nicht für Google bestimmten Shopping Feeds:

Woche 2 - 3
AUFGABE – Google Shopping kennenlernen Schauen Sie sich den Leitfaden zu Google Shopping inklusive der Videos an.Woche 3
ANRUF – Google Shopping: Anbieter-Setup, Feed-Setup und Kategoriezuordnung

Ihr Launch Manager hilft Ihnen dabei, die folgenden Aufgaben zu Google Shopping abzuschließen:

  • Google Feed erstellen
  • Anbieterkonten im Google Merchant Center einrichten; Dazu gehört die Verknüpfung Ihres Merchant Center- und AdWords-Kontos, das allgemeine Setup, die Benennung des Feeds und die Einrichtung der Versandeinstellungen. Weiterführende Informationen finden Sie im Abschnitt „Google-Konten konfigurieren“ im Leitfaden zu Google Shopping .
Ihr Launch Manager geht mit Ihnen auch die Kategoriezuordnungen durch.
Woche 3
AUFGABE – Google Shopping: Kategoriezuordnung und Feed-Aktivierung 

Erledigen Sie die folgenden Aufgaben im Hinblick auf Google Shopping:

Woche 3
ANRUF – Fehler überprüfen

Ihr Launch Manager geht mit Ihnen Folgendes durch:

  • Fehler im Merchant Center und in ChannelAdvisor
Woche 3
ANRUF – Affiliate Marketing/Flex Feeds

Ihr Launch Manager geht mit Ihnen die Flex Feeds im Hinblick auf grundsätzliche Einsatzgebiete und die Einrichtung durch – weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Seite Flex Feeds (EN) .

Woche 4
ANRUF – Social Setup

Ihr Launch Manager geht mit Ihnen das Social Setup durch – Informationen hierzu finden Sie auf der Seite Social (EN) .

Ihr Launch Manager hilft auch bei der Einrichtung eines Social Feeds.

Woche 4
AUFGABE – Gebotsregeln kennenlernen Arbeiten Sie die Seite Gebote verwalten (EN) inklusive der Videos durch.Woche 4
ANRUF – Gebotsregeln einrichten; Automatisiertes Bieten

Ihr Launch Manager geht mit Ihnen Folgendes durch:

  • Gebotsregeln anlegen (der Manager hilft bei der Erstellung einer übergreifenden Regel für alle Anzeigengruppen)
  • Automatisiertes Bieten und Berichte zur Bietaktivität – mehr Infos hierzu finden Sie auf der Seite Gebote verwalten (EN) .
Woche 4
AUFGABE – Weitere Gebotsregeln anlegen Schließen Sie die Erstellung von Gebotsregeln für alle verbleibenden Anbieter ab.Woche 4
AUFGABE - Reporting für Suchmaschinenwerbung kennenlernen Gehen Sie die Seiten zum Reporting für Suchmaschinenwerbung (EN) durch.Woche 5
ANRUF – Reporting für Suchmaschinenwerbung besprechen

Ihr Launch Manager geht mit Ihnen die folgenden Aspekte durch:

Woche 5
AUFGABE – Reporting für Google Shopping Arbeiten Sie die Seiten zum Google Shopping-Detailbericht (EN) und Google Shopping-Leistungsbericht (EN) durch.Woche 5
ANRUF – Reporting für Google Shopping besprechen

Ihr Launch Manager bespricht die folgenden Berichte und Tools für Google Shopping mit Ihnen:

  • Leistung – Leistungsberichte, aufgeschlüsselt nach Zielen und Produkten
  • Optimierung – Antworten auf Ihre Fragen zu Gebotsregeln für Google Shopping
Woche 5
MEILENSTEIN – Übergabe Nachdem alle formalen Schulungstelefonate mit Ihrem Launch Manager absolviert wurden, können Sie Ihren Bestand selbstständig bei Digital Marketing einstellen. Das Launch Team schließt Ihr Projekt ab. Künftig ist das Kundensupport-Team Ihre Anlaufstelle bei Fragen und Fehlern.Woche 5

 

Unser Launch Plus Service


Wenn Sie den ChannelAdvisor Launch Plus Service für Digital Marketing gebucht haben, verwenden Sie bitte diesen Zeitplan als Projektleitfaden. Beachten Sie: Wenn in Ihrem Konto bereits Bestand für den Verkauf auf anderen Kanälen angelegt ist, entfällt das Telefonat zum Thema Bestand anlegen. Die gewonnene Zeit kann bei Bedarf für einen anderen Anruf im Rahmen des Launch-Prozesses genutzt werden.

Hinweis: In dem unten gesteckten Zeitrahmen sind Ziele zur Orientierung gesetzt, damit Sie das Projekt der Reihe nach und in gut zu bewältigenden Aufgaben abarbeiten können. Natürlich können Sie schneller oder langsamer als empfohlen voranschreiten. Letztlich bestimmen Sie, in welchem Tempo die Implementierung erfolgt – immer im Einklang mit Ihren Kapazitäten.

Schritt Aufgabe für den Händler Aufgabe für ChannelAdvisor Details Zeitlicher Rahmen
AUFGABE – Den Launch-Prozess kennenlernen 

Gehen Sie die folgenden Leitfäden Schritt für Schritt durch, um sich mit dem Launch-Prozess für Digital Marketing vertraut zu machen:

Woche 0
ANRUF – Kick-Off-GesprächNach der Buchung des Launch Plus Services gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Launch Manager den zeitlichen Rahmen und die Zuständigkeiten im Zusammenhang mit dem Launch durch.Woche 1
AUFGABE – Bestand an ChannelAdvisor übermitteln Senden Sie einen Bestandsdaten-Feed an ChannelAdvisor, der sämtliche an den Anbieter zu übermittelnden Daten enthält.Woche 1
ANRUF – Bestand anlegenIhr Launch Manager geht zusammen mit Ihnen den Leitfaden Erste Schritte mit der Bestandsverwaltung durch und zeigt Ihnen, wie Sie Ihren Datenbestand in ChannelAdvisor hochladen können.Woche 1
AUFGABE – Bestand anlegen Nach Erhalt der Bestandsdaten führt Ihr Launch Manager die folgenden Aufgaben aus:
  • Vorlage für Bestandsimport einrichten
  • Varianten anlegen (sofern erforderlich)
  • Bestandsdaten in ChannelAvisor importieren
  • Bestandsdaten prüfen
Woche 1
AUFGABE – Keywords erstellen   ChannelAdvisor trägt Daten zur Site- und Bestandsdatenstruktur zusammen und erstellt auf Grundlage dieser Daten Keywords.Woche 1 - 2
AUFGABE – Anbieterprofile und Feed-Vorlagen erstellen Ihr Launch Manager erledigt die folgenden Aufgaben:
  • bis zu 5 Anbieter anhand der von Ihnen bereitgestellten Spezifikationen einrichten
  • bis zu 5 Feed-Vorlagen für die oben eingerichteten Anbieter erstellen
  • Referenzfeldzuordnung und Kategoriezuordnung für die oben eingerichteten Feeds
  • Feed-Vorschau erstellen, danach Abstimmung mit dem Kunden und abschließend Feeds aktivieren
Woche 2 - 3
ANRUF – Fehler überprüfen

Ihr Launch Manager geht mit Ihnen Folgendes durch:

  • Fehler im Anbieterkonto und in ChannelAdvisor
Weitere Informationen hierzu finden Sie im Leitfaden Erste Schritte Shopping und Flex Feeds (EN) .
Woche 3
AUFGABE – Google Shopping kennenlernen Schauen Sie sich den Leitfaden zu Google Shopping inklusive der Videos an.Woche 3
ANRUF – Google Shopping: Anbieter-Setup, Feed-Setup und Kategoriezuordnung

Ihr Launch Manager hilft Ihnen dabei, die folgenden Aufgaben zu Google Shopping abzuschließen:

  • Referenzfeldzuordnung
  • Google Feed erstellen
  • Anbieterkonten im Google Merchant Center einrichten; Dazu gehört die Verknüpfung Ihres Merchant Center- und AdWords-Kontos, das allgemeine Setup, die Benennung des Feeds und die Einrichtung der Versandeinstellungen.
Ihr Launch Manager geht mit Ihnen auch die Kategoriezuordnungen durch.
Woche 3
AUFGABE – Google Shopping: Kategoriezuordnung und Feed-Aktivierung 

Ihr Launch Manager führt die folgenden Aufgaben im Zusammenhang mit Google Shopping aus:

  • Kategoriezuordnung
  • Feed-Aktivierung – der Feed wird zunächst in einer Vorschau angezeigt und dann vom Kunden freigegeben. Nach der Freigabe wird der Feed vom Launch Manager aktiviert und an Google übermittelt.
Woche 3
ANRUF – Affiliate Marketing/Flex FeedsIhr Launch Manager geht mit Ihnen die Flex Feeds im Hinblick auf grundsätzliche Einsatzgebiete und die Einrichtung durch – weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Seite Flex Feeds (EN) .Woche 4
ANRUF – Social Setup

Ihr Launch Manager geht mit Ihnen das Social Setup durch – Informationen hierzu finden Sie auf der Seite Social (EN) .

Ihr Launch Manager hilft auch bei der Einrichtung eines Social Feeds.

Woche 4
AUFGABE – Gebotsregeln kennenlernen Arbeiten Sie die Seite Gebote verwalten (EN) inklusive der Videos durch.Woche 4
ANRUF – Gebotsregeln einrichten; Automatisiertes Bieten

Ihr Launch Manager geht mit Ihnen Folgendes durch:

  • Gebotsregeln anlegen (der Manager hilft bei der Erstellung einer übergreifenden Regel für alle Anzeigengruppen)
  • Automatisiertes Bieten und Berichte zur Bietaktivität – mehr Infos hierzu finden Sie auf der Seite Gebote verwalten (EN) .
Woche 4
AUFGABE – Weitere Gebotsregeln anlegen Schließen Sie die Erstellung von Gebotsregeln für alle verbleibenden Anbieter ab.Woche 4
AUFGABE – Reporting für Suchmaschinenwerbung kennenlernen Gehen Sie die Seiten zum Reporting für Suchmaschinenwerbung (EN) durch.Woche 5
ANRUF – Reporting für Suchmaschinenwerbung besprechen

Ihr Launch Manager geht mit Ihnen die folgenden Aspekte durch:

Woche 5
AUFGABE – Reporting für Google Shopping Arbeiten Sie die Seiten zum Google Shopping-Detailbericht (EN) und Google Shopping-Leistungsbericht (EN) durch.Woche 5
ANRUF – Reporting für Google Shopping besprechen

Ihr Launch Manager bespricht die folgenden Berichte und Tools für Google Shopping mit Ihnen:

  • Leistung – Leistungsberichte, aufgeschlüsselt nach Zielen und Produkten
  • Optimierung – Antworten auf Ihre Fragen zu Gebotsregeln für Google Shopping
Woche 5
MEILENSTEIN – Übergabe 

Nachdem alle formalen Schulungstelefonate mit Ihrem Launch Manager absolviert wurden, können Sie Ihren Bestand selbstständig bei Digital Marketing einstellen. Das Launch Team schließt Ihr Projekt ab. Künftig ist das Kundensupport-Team Ihre Anlaufstelle bei Fragen und Fehlern.

Woche 5
0
Your rating: None
0
Your rating: None