How To

Launch Service – Marktplätze

Unser Launch Assistance Service ist perfekt für alle, die besonders schnell startklar sein wollen. Ein eigener Launch Manager unterstützt Sie in mehreren geplanten Telefonkonferenzen und per E-Mail bei der Implementierung und den ersten Schritten mit ChannelAdvisor. Buchen Sie die Dienste des ChannelAdvisor Launch Teams und profitieren Sie von diesen Services:

  • Schnellzugriff für erfahrene E-Commerce-Marketer, die direkt loslegen möchten
  • Vorab terminierte Telefonkonferenzen, bei denen alle wichtigen Fragen in Ruhe geklärt werden können; Den zeitlichen Ablauf finden Sie unten.
  • Ein eigenes E-Mail-Postfach für Ihre Fragen rund um den Launch
  • Telefon-Schulungen und Support-Anrufe für einen einfachen und schnellen Launch (Anzahl begrenzt)
  • Zugriff auf das Strategie und Support Center mit seinem reichhaltigen Informationsangebot

Mit unserem Launch Plus Service schalten wir für Ihren Launch direkt ein paar Gänge hoch: Unser Launch-Services-Team leistet vom ersten Tag an tatkräftige Unterstützung, damit Sie noch schneller startbereit sind. Mit Launch Plus wird ein starkes Fundament für zukünftiges Wachstum gelegt.

Buchen Sie die Dienste des ChannelAdvisor Launch Teams und profitieren Sie von diesen Services:

Interessiert an unserem Service? Unser Sales-Team gibt Ihnen gerne weiterführende Informationen.

Hinweis: Diese Seite ist für alle Marktplätze gültig, eBay QuickStart inbegriffen. Wenn Sie nach den Launch Services für eBay Custom suchen, klicken Sie hier. Sie kennen den Unterschied nicht? Hier erfahren Sie mehr: Auf eBay verkaufen (QuickStart)
 

Voraussetzungen


  • Kauf von ChannelAdvisor-Produkten und eines Launch Service

 

Unser Launch Assistance Service


Wenn Sie den ChannelAdvisor Launch Assistance Service gebucht haben, verwenden Sie bitte diesen Zeitplan als Projektleitfaden. Beachten Sie: Wenn in Ihrem Konto bereits Bestand für den Verkauf auf anderen Kanälen angelegt ist, entfällt das Telefonat zum Thema Bestand anlegen. Die gewonnene Zeit kann bei Bedarf für einen anderen Anruf im Rahmen des Launch-Prozesses genutzt werden.

Hinweis: In dem unten gesteckten Zeitrahmen sind Ziele zur Orientierung gesetzt, damit Sie das Projekt der Reihe nach und in gut zu bewältigenden Aufgaben abarbeiten können. Natürlich können Sie schneller oder langsamer als empfohlen voranschreiten. Letztlich bestimmen Sie, in welchem Tempo die Implementierung erfolgt – immer im Einklang mit Ihren Kapazitäten.

Schritt Aufgabe für den Händler Aufgabe für ChannelAdvisor Details Zeitlicher Rahmen
AUFGABE – Den Launch-Prozess kennenlernen Lesen Sie sich die einzelnen Punkte im „Erste Schritte mit...“-Leitfanden (Getting Started Guide) für den betreffenden Marktplatz sorgfältig durch. So wissen Sie genau, was beim Launch auf Sie zukommt.Woche 0
ANRUF – Kick-Off-GesprächNach der Buchung des ChannelAdvisor Launch Assistance Service gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Launch Manager den zeitlichen Rahmen und die Zuständigkeiten im Zusammenhang mit dem Launch durch.Woche 1
AUFGABE – Bestandsimport Bitte machen Sie sich mit dem Leitfaden Erste Schritte mit der Bestandsverwaltung vertraut. Darin wird erläutert, wie Produkte in ChannelAdvisor hinzugefügt werden.Woche 1-2
ANRUF – Fragen zum Bestand & Marktplatz-EinrichtungIm Telefonat geht Ihr Launch Manager auf etwaige Fragen zum Bestand ein und arbeitet mit Ihnen den Setup-Leitfaden für Marktplätze ab.Woche 2-3
AUFGABE – Beispiel-SKUs übermitteln Wenn ein Teil Ihres Bestands in ChannelAdvisor angelegt wurde, senden Sie dem Launch Manager eine Liste von 20 SKUs, die in Ihrem ChannelAdvisor-Konto zu finden sind. ChannelAdvisor verwendet die Daten für eine erste Zuordnung von Bestandsdaten in der Marktplatz-Vorlage. Diese 20 SKUs verwenden Sie als Test-SKUs zum Überprüfen der Marktplatzeinstellungen in Ihrem ChannelAdvisor-Konto. Sie sollten alle für den Marktplatz erforderlichen Informationen enthalten und einen Querschnitt Ihrer Produkte abbilden, die Sie zu ChannelAdvisor hinzugefügt haben oder hinzufügen werden.Woche 2-3
AUFGABE – Daten den Feldern der Vorlage zuweisen Ihr Launch Manager nimmt eine erste Zuordnung Ihrer Bestandsdaten in der Marktplatz-Vorlage vor. Dies wird auch Thema Ihres nächsten Telefongesprächs sein. Anhand der Daten aus Ihren 20 Beispiels-SKUs wird ermittelt, welche Felder und Datenwerte Sie für den Marktplatz bereitstellen. Eventuell fordert der Launch Manager weitere Produktdaten bei Ihnen an, falls es zu Fehlern kommt oder andere Datenpunkte erforderlich sind. Diese Aufgabe kann sich verzögern, wenn keine Beispiel-SKUs bereitgestellt werden.Woche 3
AUFGABE – Test-SKUs einstellen Ihr Launch Manager stellt 10 der 20 Test-SKUs auf dem Marktplatz ein und passt bei Bedarf die Zuordnungen in der Vorlage an. Eventuell fordert der Launch Manager erneut weitere Produktdaten bei Ihnen an, falls es zu Fehlern kommt und weitere Datenpunkte benötigt werden. (Dieser Schritt nimmt üblicherweise 3-5 Werktage in Anspruch.)Woche 3-4
ANRUF – Vorlage überprüfenTerminierung eines Telefongesprächs mit dem Launch Manager, bei dem die Marktplatz-Einstellungen und Zuordnungen in der Vorlage durchgegangen werden; Die Test-SKUs werden geprüft und Fehler behoben.Woche 4
AUFGABE – Fehlerbehebung Nachdem die Test-SKUs eingestellt wurden, kümmern Sie sich um die Fehlerbehebung. Bei Bedarf können Sie den Launch Manager per E-Mail um Unterstützung bitten.Woche 4
ANRUF – BestellmanagementThemen dieser Telefonbesprechung mit dem Launch Manager sind das Bestellmanagement, die Behebung von Fehlern und das Marktplatz-Reporting.Woche 5
AUFGABE – Launch-Prozess abschließen Nachdem Sie die Einrichtung Ihrer Vorlage überprüft haben, können Sie Ihre Produkte stapelweise einstellen. Etwaige Fehler beheben Sie direkt, wenn sie auftreten.Woche 5-7
MEILENSTEIN – Übergabe 

Sie sind jetzt bereit, den restlichen Bestand einzustellen. Das Launch Team schließt Ihr Projekt ab. Künftig ist das Kundensupport-Team Ihre Anlaufstelle bei Fragen und Fehlern.

Woche 8

 

Unser Launch Plus Service


Wenn Sie den ChannelAdvisor Launch Plus Service gebucht haben, verwenden Sie bitte diesen Zeitplan als Projektleitfaden. Beachten Sie: Wenn in Ihrem Konto bereits Bestand für den Verkauf auf anderen Kanälen angelegt ist, entfällt das Telefonat zum Thema Bestand anlegen. Die gewonnene Zeit kann bei Bedarf für einen anderen Anruf im Rahmen des Launch-Prozesses genutzt werden.

Hinweis: In dem unten gesteckten Zeitrahmen sind Ziele zur Orientierung gesetzt, damit Sie das Projekt der Reihe nach und in gut zu bewältigenden Aufgaben abarbeiten können. Natürlich können Sie schneller oder langsamer als empfohlen voranschreiten. Letztlich bestimmen Sie, in welchem Tempo die Implementierung erfolgt – immer im Einklang mit Ihren Kapazitäten.

Schritt Aufgabe für den Händler Aufgabe für ChannelAdvisor Details Zeitlicher Rahmen
AUFGABE – Den Launch-Prozess kennenlernen Lesen Sie sich die einzelnen Punkte im „Erste Schritte mit...“-Leitfanden (Getting Started Guide) für den betreffenden Marktplatz sorgfältig durch. So wissen Sie genau, was beim Launch auf Sie zukommt.Woche 0
ANRUF – Wöchentliches Gespräch: Kick-OffNach der Buchung des ChannelAdvisor Launch Plus Service gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Launch Manager den zeitlichen Rahmen und die Zuständigkeiten im Zusammenhang mit dem Launch durch.Woche 1
AUFGABE – Bestand an ChannelAdvisor übermitteln Im Rahmen von Launch Plus lädt das Launch Team bis zu 10.000 Bestands-SKUs in ChannelAdvisor hoch. Stellen Sie uns alle erforderlichen Daten in einem Format zur Verfügung, das wir verarbeiten können. Nach diesem Zeitpunkt übermittelte Bestandsdaten müssen von Ihnen selbst hochgeladen werden.Woche 1-2
AUFGABE – ChannelAdvisor prüft die Bestandsdaten Das Launch Team überprüft Ihren Bestandsdatensatz und gibt Feedback und Empfehlungen zu Verbesserungsmöglichkeiten. Anschließend werden die Bestandsdaten vom Launch Team in ChannelAdvisor hochgeladen. (Bis zu 10.000 SKUs)Woche 2
AUFGABE – Bestandsimport-Prozess kennenlernen Bitte lesen Sie sich den Leitfaden Erste Schritte mit der Bestandsverwaltung durch, in dem Sie erfahren, wie Produkte in ChannelAdvisor hinzugefügt werden. Dieses Thema wird auch bei Ihrem nächsten Wochengespräch berührt.Woche 2
ANRUF – Wöchentliches Gespräch: BestandsverwaltungWöchentliches Telefonat, um zu klären, wie weit Sie mit dem Import Ihres Bestandes sind und wie Sie in Zukunft Produkte in ChannelAdvisor hinzugefügen und bearbeitenWoche 3
AUFGABE – Daten den Feldern der Vorlage zuweisen Ihr Launch Manager nimmt eine erste Zuordnung von Daten in der Marktplatz-Vorlage vor. Dies wird auch Thema Ihres nächsten Telefongesprächs sein.Woche 3
AUFGABE – 100 Test-SKUs einstellen Ihr Launch Manager stellt 20 Test-SKUs auf dem Marktplatz ein und passt bei Bedarf die Vorlagenzuweisungen an. Eventuell fordert der Launch Manager weitere Produktdaten bei Ihnen an, falls es zu Fehlern kommt oder andere Datenpunkte benötigt werden.Woche 3
ANRUF – Wöchentliches Gespräch: Marktplatz-Vorlage kennenlernenWöchentliches Gespräch, in welchem Ihr Launch Manager mit Ihnen die Einstellungen und Feldzuordnungen in der Vorlagen durchgeht; Wenn Sie zustimmen, werden weitere Produkte in der nächsten Woche eingestellt.Woche 4 
AUFGABE – SKUs einstellen und Fehler behebenBis zu 1.000 SKUs werden insgesamt eingestellt. Die Marktplatz-Vorlage wird nach Bedarf angepasst. Möglicherweise müssen die Bestandsdaten noch an die Anforderungen einzelner Marktplätze angepasst werden.Woche 4
ANRUF – Wöchentliches Gespräch: Status des Einstellens und BestellmanagementBei diesem Telefonat besprechen Sie den Status des Einstellens Ihrer Produkte, das Bestellmanagement, die Behebung von Fehlern und das Marktplatz-Reporting.Woche 5
AUFGABE – Letzte SKUs einstellen Sie stellen alle weiteren Produkte ein, die über die 1.000 vom Launch Manager übernommenen SKUs hinaus gehen. Etwaige Fehler beheben Sie direkt, wenn sie auftreten.Woche 5-6
ANRUF – Wöchentliches Gespräch: FragenIn dem Telefonat mit Ihrem Launch Manager können abschließende Fragen rund um den Bestand, Bearbeitungsschritte, einzelne Marktplätze und die Abwicklung nach dem Kauf geklärt werden.Woche 6
MEILENSTEIN – Übergabe Das Launch Team schließt Ihr Projekt ab. Künftig ist das Kundensupport-Team Ihre Anlaufstelle bei Fragen und Fehlern.Woche 6-7

Unser Launch Assistance Service ist perfekt für alle, die besonders schnell startklar sein wollen. Ein eigener Launch Manager unterstützt Sie in mehreren geplanten Telefonkonferenzen und per E-Mail bei der Implementierung und den ersten Schritten mit ChannelAdvisor. Buchen Sie die Dienste des ChannelAdvisor Launch Teams und profitieren Sie von diesen Services:

  • Schnellzugriff für erfahrene E-Commerce-Marketer, die direkt loslegen möchten
  • Vorab terminierte Telefonkonferenzen, bei denen alle wichtigen Fragen in Ruhe geklärt werden können; Den zeitlichen Ablauf finden Sie unten.
  • Ein eigenes E-Mail-Postfach für Ihre Fragen rund um den Launch
  • Telefon-Schulungen und Support-Anrufe für einen einfachen und schnellen Launch (Anzahl begrenzt)
  • Zugriff auf das Strategie und Support Center mit seinem reichhaltigen Informationsangebot

Mit unserem Launch Plus Service schalten wir für Ihren Launch direkt ein paar Gänge hoch: Unser Launch-Services-Team leistet vom ersten Tag an tatkräftige Unterstützung, damit Sie noch schneller startbereit sind. Mit Launch Plus wird ein starkes Fundament für zukünftiges Wachstum gelegt.

Buchen Sie die Dienste des ChannelAdvisor Launch Teams und profitieren Sie von diesen Services:

Interessiert an unserem Service? Unser Sales-Team gibt Ihnen gerne weiterführende Informationen.

Hinweis: Diese Seite ist für alle Marktplätze gültig, eBay QuickStart inbegriffen. Wenn Sie nach den Launch Services für eBay Custom suchen, klicken Sie hier. Sie kennen den Unterschied nicht? Hier erfahren Sie mehr: Auf eBay verkaufen (QuickStart)
 

Voraussetzungen


  • Kauf von ChannelAdvisor-Produkten und eines Launch Service

 

Unser Launch Assistance Service


Wenn Sie den ChannelAdvisor Launch Assistance Service gebucht haben, verwenden Sie bitte diesen Zeitplan als Projektleitfaden. Beachten Sie: Wenn in Ihrem Konto bereits Bestand für den Verkauf auf anderen Kanälen angelegt ist, entfällt das Telefonat zum Thema Bestand anlegen. Die gewonnene Zeit kann bei Bedarf für einen anderen Anruf im Rahmen des Launch-Prozesses genutzt werden.

Hinweis: In dem unten gesteckten Zeitrahmen sind Ziele zur Orientierung gesetzt, damit Sie das Projekt der Reihe nach und in gut zu bewältigenden Aufgaben abarbeiten können. Natürlich können Sie schneller oder langsamer als empfohlen voranschreiten. Letztlich bestimmen Sie, in welchem Tempo die Implementierung erfolgt – immer im Einklang mit Ihren Kapazitäten.

Schritt Aufgabe für den Händler Aufgabe für ChannelAdvisor Details Zeitlicher Rahmen
AUFGABE – Den Launch-Prozess kennenlernen Lesen Sie sich die einzelnen Punkte im „Erste Schritte mit...“-Leitfanden (Getting Started Guide) für den betreffenden Marktplatz sorgfältig durch. So wissen Sie genau, was beim Launch auf Sie zukommt.Woche 0
ANRUF – Kick-Off-GesprächNach der Buchung des ChannelAdvisor Launch Assistance Service gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Launch Manager den zeitlichen Rahmen und die Zuständigkeiten im Zusammenhang mit dem Launch durch.Woche 1
AUFGABE – Bestandsimport Bitte machen Sie sich mit dem Leitfaden Erste Schritte mit der Bestandsverwaltung vertraut. Darin wird erläutert, wie Produkte in ChannelAdvisor hinzugefügt werden.Woche 1-2
ANRUF – Fragen zum Bestand & Marktplatz-EinrichtungIm Telefonat geht Ihr Launch Manager auf etwaige Fragen zum Bestand ein und arbeitet mit Ihnen den Setup-Leitfaden für Marktplätze ab.Woche 2-3
AUFGABE – Beispiel-SKUs übermitteln Wenn ein Teil Ihres Bestands in ChannelAdvisor angelegt wurde, senden Sie dem Launch Manager eine Liste von 20 SKUs, die in Ihrem ChannelAdvisor-Konto zu finden sind. ChannelAdvisor verwendet die Daten für eine erste Zuordnung von Bestandsdaten in der Marktplatz-Vorlage. Diese 20 SKUs verwenden Sie als Test-SKUs zum Überprüfen der Marktplatzeinstellungen in Ihrem ChannelAdvisor-Konto. Sie sollten alle für den Marktplatz erforderlichen Informationen enthalten und einen Querschnitt Ihrer Produkte abbilden, die Sie zu ChannelAdvisor hinzugefügt haben oder hinzufügen werden.Woche 2-3
AUFGABE – Daten den Feldern der Vorlage zuweisen Ihr Launch Manager nimmt eine erste Zuordnung Ihrer Bestandsdaten in der Marktplatz-Vorlage vor. Dies wird auch Thema Ihres nächsten Telefongesprächs sein. Anhand der Daten aus Ihren 20 Beispiels-SKUs wird ermittelt, welche Felder und Datenwerte Sie für den Marktplatz bereitstellen. Eventuell fordert der Launch Manager weitere Produktdaten bei Ihnen an, falls es zu Fehlern kommt oder andere Datenpunkte erforderlich sind. Diese Aufgabe kann sich verzögern, wenn keine Beispiel-SKUs bereitgestellt werden.Woche 3
AUFGABE – Test-SKUs einstellen Ihr Launch Manager stellt 10 der 20 Test-SKUs auf dem Marktplatz ein und passt bei Bedarf die Zuordnungen in der Vorlage an. Eventuell fordert der Launch Manager erneut weitere Produktdaten bei Ihnen an, falls es zu Fehlern kommt und weitere Datenpunkte benötigt werden. (Dieser Schritt nimmt üblicherweise 3-5 Werktage in Anspruch.)Woche 3-4
ANRUF – Vorlage überprüfenTerminierung eines Telefongesprächs mit dem Launch Manager, bei dem die Marktplatz-Einstellungen und Zuordnungen in der Vorlage durchgegangen werden; Die Test-SKUs werden geprüft und Fehler behoben.Woche 4
AUFGABE – Fehlerbehebung Nachdem die Test-SKUs eingestellt wurden, kümmern Sie sich um die Fehlerbehebung. Bei Bedarf können Sie den Launch Manager per E-Mail um Unterstützung bitten.Woche 4
ANRUF – BestellmanagementThemen dieser Telefonbesprechung mit dem Launch Manager sind das Bestellmanagement, die Behebung von Fehlern und das Marktplatz-Reporting.Woche 5
AUFGABE – Launch-Prozess abschließen Nachdem Sie die Einrichtung Ihrer Vorlage überprüft haben, können Sie Ihre Produkte stapelweise einstellen. Etwaige Fehler beheben Sie direkt, wenn sie auftreten.Woche 5-7
MEILENSTEIN – Übergabe 

Sie sind jetzt bereit, den restlichen Bestand einzustellen. Das Launch Team schließt Ihr Projekt ab. Künftig ist das Kundensupport-Team Ihre Anlaufstelle bei Fragen und Fehlern.

Woche 8

 

Unser Launch Plus Service


Wenn Sie den ChannelAdvisor Launch Plus Service gebucht haben, verwenden Sie bitte diesen Zeitplan als Projektleitfaden. Beachten Sie: Wenn in Ihrem Konto bereits Bestand für den Verkauf auf anderen Kanälen angelegt ist, entfällt das Telefonat zum Thema Bestand anlegen. Die gewonnene Zeit kann bei Bedarf für einen anderen Anruf im Rahmen des Launch-Prozesses genutzt werden.

Hinweis: In dem unten gesteckten Zeitrahmen sind Ziele zur Orientierung gesetzt, damit Sie das Projekt der Reihe nach und in gut zu bewältigenden Aufgaben abarbeiten können. Natürlich können Sie schneller oder langsamer als empfohlen voranschreiten. Letztlich bestimmen Sie, in welchem Tempo die Implementierung erfolgt – immer im Einklang mit Ihren Kapazitäten.

Schritt Aufgabe für den Händler Aufgabe für ChannelAdvisor Details Zeitlicher Rahmen
AUFGABE – Den Launch-Prozess kennenlernen Lesen Sie sich die einzelnen Punkte im „Erste Schritte mit...“-Leitfanden (Getting Started Guide) für den betreffenden Marktplatz sorgfältig durch. So wissen Sie genau, was beim Launch auf Sie zukommt.Woche 0
ANRUF – Wöchentliches Gespräch: Kick-OffNach der Buchung des ChannelAdvisor Launch Plus Service gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Launch Manager den zeitlichen Rahmen und die Zuständigkeiten im Zusammenhang mit dem Launch durch.Woche 1
AUFGABE – Bestand an ChannelAdvisor übermitteln Im Rahmen von Launch Plus lädt das Launch Team bis zu 10.000 Bestands-SKUs in ChannelAdvisor hoch. Stellen Sie uns alle erforderlichen Daten in einem Format zur Verfügung, das wir verarbeiten können. Nach diesem Zeitpunkt übermittelte Bestandsdaten müssen von Ihnen selbst hochgeladen werden.Woche 1-2
AUFGABE – ChannelAdvisor prüft die Bestandsdaten Das Launch Team überprüft Ihren Bestandsdatensatz und gibt Feedback und Empfehlungen zu Verbesserungsmöglichkeiten. Anschließend werden die Bestandsdaten vom Launch Team in ChannelAdvisor hochgeladen. (Bis zu 10.000 SKUs)Woche 2
AUFGABE – Bestandsimport-Prozess kennenlernen Bitte lesen Sie sich den Leitfaden Erste Schritte mit der Bestandsverwaltung durch, in dem Sie erfahren, wie Produkte in ChannelAdvisor hinzugefügt werden. Dieses Thema wird auch bei Ihrem nächsten Wochengespräch berührt.Woche 2
ANRUF – Wöchentliches Gespräch: BestandsverwaltungWöchentliches Telefonat, um zu klären, wie weit Sie mit dem Import Ihres Bestandes sind und wie Sie in Zukunft Produkte in ChannelAdvisor hinzugefügen und bearbeitenWoche 3
AUFGABE – Daten den Feldern der Vorlage zuweisen Ihr Launch Manager nimmt eine erste Zuordnung von Daten in der Marktplatz-Vorlage vor. Dies wird auch Thema Ihres nächsten Telefongesprächs sein.Woche 3
AUFGABE – 100 Test-SKUs einstellen Ihr Launch Manager stellt 20 Test-SKUs auf dem Marktplatz ein und passt bei Bedarf die Vorlagenzuweisungen an. Eventuell fordert der Launch Manager weitere Produktdaten bei Ihnen an, falls es zu Fehlern kommt oder andere Datenpunkte benötigt werden.Woche 3
ANRUF – Wöchentliches Gespräch: Marktplatz-Vorlage kennenlernenWöchentliches Gespräch, in welchem Ihr Launch Manager mit Ihnen die Einstellungen und Feldzuordnungen in der Vorlagen durchgeht; Wenn Sie zustimmen, werden weitere Produkte in der nächsten Woche eingestellt.Woche 4 
AUFGABE – SKUs einstellen und Fehler behebenBis zu 1.000 SKUs werden insgesamt eingestellt. Die Marktplatz-Vorlage wird nach Bedarf angepasst. Möglicherweise müssen die Bestandsdaten noch an die Anforderungen einzelner Marktplätze angepasst werden.Woche 4
ANRUF – Wöchentliches Gespräch: Status des Einstellens und BestellmanagementBei diesem Telefonat besprechen Sie den Status des Einstellens Ihrer Produkte, das Bestellmanagement, die Behebung von Fehlern und das Marktplatz-Reporting.Woche 5
AUFGABE – Letzte SKUs einstellen Sie stellen alle weiteren Produkte ein, die über die 1.000 vom Launch Manager übernommenen SKUs hinaus gehen. Etwaige Fehler beheben Sie direkt, wenn sie auftreten.Woche 5-6
ANRUF – Wöchentliches Gespräch: FragenIn dem Telefonat mit Ihrem Launch Manager können abschließende Fragen rund um den Bestand, Bearbeitungsschritte, einzelne Marktplätze und die Abwicklung nach dem Kauf geklärt werden.Woche 6
MEILENSTEIN – Übergabe Das Launch Team schließt Ihr Projekt ab. Künftig ist das Kundensupport-Team Ihre Anlaufstelle bei Fragen und Fehlern.Woche 6-7
0
Your rating: None
0
Your rating: None